Posts by dumdum

    Eigentlich bin ich vollkommen zufrieden.
    Gefühlt sehe ich keinen Farbverlauf oder irgendeinen Stick, die Ausleuchtung ist auch regelmäßig. Keine Pixelfehler etc. Habe wohl verdammt Glück gehabt.


    Das Bild täuscht ein wenig, da gegen Abend in dunklem Zimmer aufgenommen. Werde morgen mal eins bei Tageslicht machen.
    zB der Rotstich auf dem Bild ist absolut nicht vorhanden, wirkt auf dem Bild jetzt so.
    Vielleicht stimmt auch was mit der Kamera nicht. Wollte nur zeigen, dass ich nicht so ein krassen Farbverlauf habe wie du.


    Wie gesagt, ich mach morgen nochmal nen Bild bei normalen Verhältnissen.


    @Quakinator
    Hätte ich deinen Farbverlauf im Monitor würde ich ohne zu zögern zurücksenden. Das fällt ja jedem auf, dass das so nicht sein kann.


    gruß dumdum

    Morgen zusammen,


    ich hatte auch das Problem mit dem Knallrot/rosa statt rot, habe es aber relativ gut wegbekommen.
    Als Tipp: Habe im Firefox das Plugin fürs Farbmanagement () installiert und benutze dort das AdobeRGB Profil, was mit Sicherheit nicht optimal ist, aber für diejenigen die kein Colorimeter oder ähnliches haben, eine passable Lösung liefert.


    Hier noch meine Einstellungen zum Monitor:


    Helligkeit: 20 (gegen Abend zwischen 5 und 10)
    Kontrast: 50
    R: 240
    G: 238
    B: 255


    Wobei die Werte mit Sicherheit von Monitor zu Monitor variieren können.


    gruß dumdum

    Nun habe ich den HP schon ein paar Tage. Nach ein paar ängstlichen Minuten, in denen ich befürchtet habe, dass die knalligen Farben nicht "kontrollierbar" sind, bin ich nach einigen getesteten Einstellung recht zufrieden. Lediglich rot sticht noch was. Grün und blau (eher bei grün notwendig) habe ich "gebändigt" bekommen.
    Im Firefox habe ich per Farbmanagement und der Wahl des AdobeRGB1998.icc gute Werte im Vergleich zum deaktivierten Farbmanagement in FF.


    Insgesamt hat sich der Kauf gelohnt, wenn man mit dem leicht übersättigten Rot leben kann. Das Gerät hat bei mir kein grün-rot Verlauf, keinen einzigen Pixelfehler bzw Subpixelfehler und macht einen stylischen und robusten Eindruck.


    Nun versuche ich noch irgendwo ein Spyder oder ähnliches auszuleihen um den Bildschirm noch genauer einstellen zu können. Bzw. mit anderen zusammenlegen, TFTs gehen ja gerade gut über die Ladentheke...


    Vielen Dank für die hilfreichen Antworten und natürlich für den Prad-Test :)


    gruß dumdum

    Ramesse


    Ich würde zwar auch nciht so reagieren, aber ich kann die Reaktion absolut verstehen.
    Wärst du auf die 3.!!! Seite (nicht 15 oder so) gegangen und dir 3 Minuten zum durchlesen genommen, wärst du zum einen schneller ans Ziel gekommen, zum anderen müsste man hier nicht "diskutieren"


    Hier nochmal der Link, ich denk ma da steht so einiges nützliches zum HP LP2475 drin:


    HP LP2475w (Prad.de)


    gruß dumdum


    EDIT:


    @Sailor Moon
    Vielen Dank für die informative Antwort. Das habe ich befürchtet.
    Ich warte erstmal bis der Moni da ist und schau dann. Ich denke aber nicht, dass ich ein Kal.gerät kaufen werde, damit nur in einer handvoll Anwendungen farbechte Farben angezeigt werden. Zudem wurde ja relativ zu Beginn des Threads mal gemeint, dass der AdobeRGB-Farbraum sehr ähnlich zu dem des Fernsehers ist. Das teste ich dann erstmal und schau ob es ein zufriedenstellendes Ergebnis liefert.

    Danke für die fixe Antwort, auch wenn ich eine andere Antwort lieber gehört hätte, aber da kannst du ja nix für ^^
    Mh, echt schade.


    Wobei es ja auch halb so wild ist. Wenn ich die AdobeRGB-Einstellungen nehme, kann ich zumindest Grafiken bearbeiten und surfen bei relativ gut angenäherten Farben.
    Leider finde ich im Web keine Software die es ebenso zum Abspielen von Videos beherrscht.


    Spiele zock ich selten, aber da kanns ruhig was knalliger sein :D


    gruß dumdum

    Hallo zusammen!


    Nun habe ich mich durch dutzende Seiten gelesen und dabei gelesen, dass es von Vorteil wäre, den LP2475w (auf den ich bereits warte) mit dem Spyder3 zu verwenden.
    Ich wollte mal fragen ob ich das nun richtig verstanden habe.
    Der Spyder dient dazu, den Monitor, also dessen Farben abzutasten und dementsprechend zu kalibrieren um diese im Zusammenspiel möglichst farbneutral darstellen zu können, sprich kein besonderer Stich einer Farbe.
    Falls ich das korrekt verstanden habe hab ich ne Frage:
    Klappt das und führt das zu einem zufriedenstellendenen Ergebnis?!
    Also ob die knalligen Farben, von denen hier in vielen Posts berichtet wird, somit ÜBERALL verschwinden?
    Oder dient der Spyder nur um ein Profil zu erstellen, dass man lediglich in Programmen verwenden kann, die über ein Farbmanagement verfügen?


    Ich überlege mir nun zusätzlich einen Spyder zuzulegen, jedoch erst wenn ich verstanden habe wie das ganze funktionieren soll.


    Vielen Dank im voraus!


    mfg dumdum


    EDIT: Nach erneuten Überlegen befürchte ich, dass der Spyder dazu dient, ein exaktes Farbprofil des Bildschirms zu erstellen. Also wie das AdobeRGB-Profil. Das würde bedeuten dass nur spezielle Programme relativ farbtreu dargestellt werden können.
    Hoffe ich liege falsch ^^