Posts by alex2010

    laut Eizo ist das Panel nun doch kein S-PVA, obwohl es ganz klar im Datenblatt steht.
    Ich hatte mir den MS230 gekauft (anderer Beitrag geschrieben) und bin zufrieden, fühle mich aber verarscht.
    Hier die Mail von Eizo:


    in den Spezifikationen des Bildschirmes steht bei beiden Modelle PVA, das S bezieht sich nur auf den Hersteller und beide haben den gleichen
    Da der MS230w eine zusätzliche DICOM Kurve hat ist dieser Mode speziell für die Diagnostik
    Der Bildeindruck ist in den anderen Modies identisch.


    Sehr lustig die komische Aussage :whistling:
    Auf eine Höhenverstellung würde ich nicht verzichten wollen.
    Gruß Alex

    Hi,
    ich habe mir den Eizo Radiforce MS230W nun gekauft.
    Eizo hat mir vorab per Email (meine Anfrage) geschrieben, das der Radiforce auf dem Eizo EV2333 basiert.
    Der Radiforce ist mit einem besseren Panel (S-PVA) ausgestattet und hat eine automatische Helligkeitsstabilisierung.
    Ich bin absolut zufrieden, mein Eizo S1910 hat endlich einen Nachfolger, die Farben sind Klasse, absolut gleichmäßiger Graustufenverlauf,
    sehr gleichmäßige Helligkeitsverteilung, meiner Meinung nach spieletauglich (Trackmania, WC3...) und kein Brummen / Summen was einem stört.
    Für 424 € günstiger und besser als der Eizo EV2333.
    Ist ein S-PVA Panel nicht generell ein Tick schneller als ein PVA ?
    Gruß Alex

    Hallo zusammen,
    nach meinen bisherigen IPS Bildschirmen Dell U2311H und dem Fujitsu P P22W-5 Eco IPS bin ich per Zufall auf den
    Eizo Radiforce MS230W (ca. 450 Euro) gestoßen (S-PVA Panel, 7ms ...)
    Dieser soll laut Eizo besonders hohen qualitativen Anforderungen in der Bildgüte sein.
    - z.B. Automatische Helligkeitsstabilisierung (haben doch nur die Modell ab SX aufwärst?)
    - Laut Handbuch im Custommode mit einstellbaren Overdrive ! (Handbuch Seite 17 +20)
    - 10 Bit LookupTable .....
    Ich frage mich ob dieser zum Spielen und für die Bildbearbeitung gut taugen würde und ob
    aufgrund der klinischen Anforderungen ein generell leises Modell ist?
    Test's gibt es keine im Internet.
    Datenblatt:
    Handbuch:
    Gruß Alex

    Mein PC steht unter dem Schreibtisch (PC -> TFT ca. 1m), ist eine Silentkiste.
    Nur wer hat schon seinen Bildschirm bei 100% Helligkeit aufgedreht, bei meinen beiden Eizo's hab ich grad mal 35% eingestellt. Mein Fernseher hat zwar Lüfter drin zum kühlen, die nerven überhaupt nicht gegenüber dem TFT Summen des Dell's, Fujitsu, Eizo 2233...
    Alle Hersteller sagen das gleiche, sollte nicht summen, gibt aber Grenzwerte! Dell bietet nen Austausch an, aber Neugerät? Fujitsu nur einen gebraucht überholten... alles klar, neuer Bildschrim gegen alt tauschen :thumbdown:
    Auf meiner Arbeit haben wir 5 Fujitsu's in der Rev.03, 1 Dell Rev.A01, absolut stille Kisten.

    Hi Forum,
    nach dem ich das Modell von Fujitsu P22W-5 ECO IPS (alle Rev.06) schon 3 mal zurückgeschickt hatte wegen diesem nervigen summen, hatte ich mir den Dell UltraSharp U2311H gekauft, dort als Rev.A02.
    Wie sollte es auch anders sein, alles unter 95 Helligkeit begann wie immer an zu summen. Das geht überhaupt nicht. Qualitativ war er sonst in Ordnung. Habe mir einen 2. bestellt und genau wieder das nervige Hintergrundsummen.
    Meine beiden Eizos S1910 und S2100 geben nix von sich, selbst wenn ich es übertreibe und mein Ohr direkt dran halte, nix zu hören. Gibt es denn keinen Hersteller mehr der absolut geräuschlose Bildschirme herstellet?
    Gruß Alex

    Hi zusammen,
    nach nun längerer Zeit hatte ich 2 weitere Monitore mit der Rev.06 zu Hause, auch diese beiden waren stets unter
    95% Helligkeit am summen.
    So gut das Bild auch sein mag, so sehr ist das Summen ein ko für einen Kauf.
    Fujitsu hilft einem nicht wirklich weiter, selbst deren Daten sind auf der Homepage falsch (TCO 5.0 ...),
    die Auflösung haben die nach meiner Mail immerhin korrigiert.
    Schade, also erstmal weiter mit meinem alten Eizo.
    Gruß Alex

    Ich frage mich generell warum die Hersteller nicht ein paar Cent/Euro mehr bessere Bauteile, in dem Fall Spulen, Panelsteuerung?, verbauen.
    Bei Mainboards sind früher Kondensatoren ausgelaufen oder geplatzt und bei Grafikkarten gab es Spulenfiepen....


    @ RotesMeerJogger
    ja ich spiele Egoshooter und viel Auswahl an gute Displays mit der Option Fotos anständig darstellen zu können gibt es nicht. (bezahlbare)


    welche Rev. hat dein Fujitsu?


    Mir dem riskieren ist so ne Sache, das wäre dann der 2. Fujitsu und vorher schon ein Philips, irgendwann könnte man ja negativ in der Datenbank
    landen.
    Ist halt doof das ich so gute Ohren habe ;)


    Sollte ich noch nen Fujitsu holen, dann gib ich hier Info.


    Bye Kai

    Tach.


    Seit 2 Tagen habe ich den Fujitsu Monitor.
    Nach dem Test hier und 2 Stück davon auf der Arbeit, habe ich mir den gekauft.


    Mein Modell hat die Rev.06 zu Hause und die auf der Arbeit die Rev.03.


    Nur meiner summt, generell unter 95% Helligkeit.


    Da mein PC lautlos ist, komplett passiv, ist dieses leichte summen einfach nur nervig.


    Beide Monitore auf der Arbeit sind mausestill und wenn ich dort das Ohr just for fun direkt dran halte,
    einfach nix zu hören.


    Fujitsu sagt, normal ist das nicht und wollte den gegen ein aufgearbeiten austauschen.
    Was nicht in Frage kommt, gebraucht und dann vielleicht noch nen Pixelfehler.


    So bin ich mit dem Fujitsu sehr zufrieden.
    Die Farben weichen vom meinem alten Eizo S1910 etwas ab, was aber nicht stört.


    Schade, geht nun wieder zurück und nun keine Ahnung ob noch einen bestellen.


    Bye Kai

    Hallo,


    heute kam mein Philips 240PW9ES.
    Produktionswoche ist März / 2010 aus Czech.


    Ausgepackt, DVI Kabel dran und eingeschaltet.


    - keine Pixelfehler
    - relativ gleichmäßige Ausleuchtung
    - sauberer Farbverlauf
    - Skalierung nur mittelmäßig
    - billiges Gehäuseplastik
    - Smart Controll II Software unter Win 7 ist lahm und verzögert im hintergrundlaufend
    das Kontextmenü von schnell auf dast 2 Sekunden!!!


    Die Voreinstellung war übel, extrem hell.
    Büromode war ganz gut, nur die Helligkeit noch zu hell.


    Und dann unter 60% Helligkeit ist der Philips am Summen zu hören, bis runter auf 25% immer lauter.


    Mein alter jetzt wieder angeschlossener Eizo S1910 ist mausestill.


    Für eine ruhige Bearbeitung von Fotos ist mein Modell nicht tauglich und geht wieder zurück.


    Gruß Alex