Posts by Holzschuhe

    @ RotesMeerJogger : Danke für das Willkommen!


    Dein Antwort macht klar dass Ich beim Wahlen von ein LCD-monitor genau wissen muss wo das Schwertepunkt liegt.


    Selbstverständlich ist dass für mich zum erst scharfe/deutliche Tekst. (Eben bei Eizo ist dass nicht selbstverständlich, sehe z.B. )


    Zweitens kommt die Bildbearbeiting (Photoshop) und Webediting (CMS). Dafür brauche Ich ein Schirm mit zum mindest optimale sRGB-deckung. Der P22W-5 hat 99,6 %, wass sehr gut ist.


    Aber dann. Habe für ISP entschlossen vonwege die grosse Blickwinkel, so dass ein Kollege oder Freund einfach kann mitblicken. Aber wenn Ich lese "Einziges kleines Manko von IPS ist der "Glanz-Effekt" - dunkle Tonwerte werden bei seitlicher Betrachtung aufgehellt", frage Ich mich ab ob das mitkucken wirklich so angenehm ist...


    Noch zwei andere Frage.


    Stimmt es dass der P22W-5 ein eigenis (hardware) Kalibrationfunktion hat? (Dass hat ein Verkauder mir am Telefon erzählt.) Also ist Spyder usw. gar nicht nötig?


    Und wie gefällt die auto-brightness? Wirkt das harmonieus oder will man es lieber abschaltern?

    Zuerst: entschuldige mein Deutsch bitte. Bin Holländer und höre und lese Deutsch besser als dass Ich es schreiben kann.


    Seit eine Woche suche Ich auf Internet nach mehr Information über den Fujitsu P22W-5 ECO IPS. Kaum zu finden! Habe Anrufen geplatzt auf Foren von zwei Holländische PC-sites (computertotaal.nl / hardware.info.nl), ein Belgische (belgiumdigital.com) und dpreview.com (US). Kein respons!


    War der P22W-5 ein Best Kept Secret oder ..............?


    Also bin Ich sehr froh hier auf Prad zwei lange threads mit persönliche Erfahrungen zu finden. (Die Review war mir schon vorher aufgefallen.) Habe sie heute mit viel Interesse gelesen und dass hat meine Idee über diese Monitor bestätigt!


    Benutze seit ca. 7 Jahre ein iiyama Vision Master Pro451 19" CRT (ca. 900 Mark zur Zeit), mit viel Vergnügen! Aber das letzste halbes Jahr ist das Schirm immer dunkler geworden. Höchste Zeit für ein qualitäts TFT!


    Bin Journalist und arbeite auch für websites. Also will Ich Bilder neben mein Tekst platzen können. Bilder die Ich oft zuerst via Photoshop bearbeitet habe. Dazu will Ich auch HDMI-films, gemacht mit ein Panasonic Lumix TZ7, auf das Schirm beobachten können. Und daza auch noch viel Surfen (Streams, Clips usw. beobachten), aber kein Games.


    22" ist das richtige Format für mich, ca. 50 - 60 cm Abstand von Augen. Für royale Blickwinkels und natürliche Farben habe Ich zu IPS entschlossen. (IPS scheint mir besser als PVA, obwohl Ich darüber noch eine Frage habe, sehe hierunten.)


    Zuerst habe Ich mich natürlich der Dell 2209wa angesehen (dass heist auf I-net, denn in Laden ist ein solches Gerät nirgendwo zu finden). Da war Ich mich nicht ganz sicher: sehr verschiedene Erfahrungen von Besitzer in Foren, z.B. über Probleme mit der hohe brightness und das Kristaleffekt am Schirm.


    Danach habe Ich viele 22" Monitoren angesehen; HP, LG, NEC, Eizo usw. Immer war etwas nicht richtig, hatte Ich nicht ein gutes Gefühl dabei.


    Bis Ich der Futjitsu P22W-5 ECO IPS entdeckte! Kein gewöhnliches Schwarz, sondern Stilvol Design in weiss, und dazu gute specs. Leider konnte Ich nur ein Review finden; von Prad. Welch ein Glück um - erst Heute - die Foren von Prad zu entdecken. Viele Fragen sind dadurch beantwortet. Danke dafür!


    Diese Woche habe Ich die Möglichkeit um ein Exemplar von den P22W-5 hier im Stadt an zu sehen, und... zu hören! Denn mache mich noch ein bisschen Sorgen um das 'Lufter-Gerausch'. Bin gespannt!


    Und dann noch meine - wahrscheinlich unerwartete - Frage: In Kaufberatungen von Prad wird der HP LP2275W in Monitore für Grafiker UND in Monitore für preisbewusste Anwender als 'sehr gut' genennt. OK, er ist schwarz und hat PVA, aber wie verhalt diese ausverkorene HP sich zu der P22W-5?


    Vielen Dank in voraus!