Posts by 08/15

    Danke für die Antwort.


    Ich suche einen "normalen" PC bis ca.600,00 Euro - 700,00 Euro.
    Monitor extra. Funktastatur + Funkmaus vorhanden.


    Einige Mini-PCs werden ja schon angeboten, nur sie schneiden bei Tests bzgl.
    Einsatz als "Alltags-PC" nie gut ab.


    Zu 60 % habe ich mich schon für das Modell HTPC Antec Fusion Remote - Intel Win 7 (ID: 499) [Blocked Image: http://www.mifcom.de/templates/pcartist-digivectors/img/icons/star.png] entschieden.
    Wobei mich eigentlich nur die Optik anspricht.
    Denn negativ werden erwähnt: ... variierendes Lüftergeräusche...(!?).


    Da der Desktop nur 20cm neben dem Monitor und demzufolge Kopf auf dem Tisch stehen soll,
    kann das schon stören.


    So sehr mich der Anblick meines derzeitigen Towers auch stört, ich werde wohl noch warten müssen.


    Auf der Cebit 2011 wurden von fast allen Anbietern kleine Wohnzimmercomputer gezeigt.


    Mal sehen wann sie im Handel erscheinen.


    Wann erkennen Mediamarkt und Co das viele für ein unauffälliges Desktop-Design
    eine ganze Menge Geld mehr ausgeben würden ?



    Ich hoffe noch immer hier Besitzer von Mini-PCs zu finden um von ihren Erfahrungen zu profitieren.



    Danke im voraus,
    Anja

    Ist es den trotz der großen Nachfrage, wie die
    vielen Suchmeldungen / Hilferufe im Internet zeigen, noch
    keinem Anbieter gelungen einen „vollwertigen“ Htpc -
    Komplett PC anzubieten ??


    Auch mein Problem ist: PC + Monitor ( wird wohl das nächste
    große Suchthema)
    sollen ins Wohnzimmer.


    Verwendung:
    50% Bild und Videobearbeitung ( intensives Hobby ) , 45% Office,
    Internet, DVD schauen /brennen etc.,am TV anschließen

    & max. 5% Spiele.


    Was vielleicht in Frage kommen würde sind :
    ASRock Core 100HT-BD oder
    Asrock Vision 3D 156B oder Acer Veriton X490G W7P64.


    Eine uneingeschränkte Kaufempfehlung haben sie jedoch alle
    nicht erhalten. Entweder war die Leistung nur mittelmäßig oder
    sie werden zu laut oder …..


    Aus welchem Grund werden „Wohnzimmertaugliche“ Computer
    eigentlich noch immer getrennt getestet?


    Entweder nur als Mini-PC - doch dann fast immer mit weniger
    Leistung / fehlendem Brenner etc. oder es wird doch ( wie immer )
    ein größerer
    Arbeitszimmer-PC
    .


    Wer kennt dieses Problem und kann mir mit Erfahrungen
    und Tipps helfen ?


    Preislich

    sollte der PC 600,- Euro nicht übersteigen.


    Vielen
    Dank im voraus.

    P.S.: Bitte keinen Rat zum selber schrauben oder schrauben lassen. Es ist unglaublich wie
    mies die Beratung in Fachgeschäften wird wenn der Kunde weiblich ist.