Posts by youngpilot

    Ich nutze selbst auch den Dell U2414H und bin von dem Ding begeistert. Hat ein IPS Panel mit sehr guten Blickwinkeln, sehr gute sRGB Werkskalibrierung und das für 200€. Einfach unschlagbar. Wenn dir FullHD und 24 Zoll reichen ist das auf jeden Fall der Preis-/Leistungs-König! Ich würde auch 2x 24" nehmen.


    Dazu habe ich diese solide Monitorhalterung. So hast du mehr Platz auf dem Tisch & kannst auch zwei Dell U2414H perfekt nebeneinander hängen.

    Ich selbst nutze den Dell U2414H für meine Bildbearbeitung & bin von dem Ding begeistert. Hat ein IPS Panel mit sehr guten Blickwinkeln, sehr gute sRGB Werkskalibrierung und das für 200€. Einfach unschlagbar. Hat zwar 24", und ja, Pixel sind am Mac hart an der Grenze. Aber ich kenne keinen anderen Monitor der für so wenig Geld so gut für Grafikarbeiten geeignet ist.

    Ich selbst nutze den Dell U2414H für meine Bildbearbeitung & bin von dem Ding begeistert. Hat ein IPS Panel mit sehr guten Blickwinkeln, sehr gute sRGB Werkskalibrierung und das für 200€. Einfach unschlagbar. Wenn dir FullHD und 24 Zoll reichen ist das auf jeden Fall der Preis-/Leistungs-König!


    Für sehr ähnliche Druckergebnisse nutze ich einfach die Druckerprofile vom Hersteller und natürlich Originalfarben.

    Von dem Problem habe ich schon öfter gelesen.


    Die Ursache für die Lichtaustritte ist nicht das IPS Glitzern sondern die angesprochenen Spannungen im Gehäuse.
    Das Panel liegt uneben auf dem ungenau gefertigten Gehäuserahmen aus Plastik auf. Da das Panel leicht an den Rahmen gepresst wird, drückt der Rahmen an manchen Stellen stärker auf das Panel als an anderen.
    Das Phänomen lässt sich mit jedem matten Monitor simulieren, indem man den Druck von Rand auf das Panel mit dem Finger leicht erhöht. Sollte man aber nicht übertreiben - kann nicht gesund sein ;)


    Bei ungewöhnlich starken Lichthöfen ist das Gehäuse das erste was ich untersuche.
    Dabei ist mir aufgefallen, dass das Phänomen verstärkt bei neuen Monitoren bzw. neuen Monitorserien auftritt. Ich schätze das liegt daran, dass zwischen Verkauf und Produktion nur wenig Zeit liegt. So ist der Druck und die Plasikspannung maximal und Fertigungsungenauigkeiten fallen viel stärker auf. Bei Geräten die etwas im Lager standen relativiert sich der Effekt, da durch Lagerzeit und Temperaturwechsel das Pastikgehäuse an Spannung verliert. So drückt der Rahmen weniger und gleichmäßiger auf das Panel, wodurch auch die ungewöhnlich starken Lichthöfe verschwinden.


    Ich gehe nicht davon aus, dass beim Herstellungsprozess etwas verändert wird. Solche Probleme sind den Herstellern durchaus im voraus bekannt, werden aber durch die Materialwahl und Fertigungsgenauigkeit in Kauf genommen.
    Zwar hat DELL einen relativ guten Kundenservice, aber es ist nicht sicher, dass ein Ersatzgerät das Problem beseitigt, da gerade alle 2713HM ganz neu sind und nur wenige Tage gelagert wurden. Ist also mehr oder weniger Zufall wo und wie stark das Plastikgehäuse aufs Panel drückt.