Posts by shaboo

    Ah, alles klar, 16:9 ist also nur dann ein Problem, wenn das Signal nicht vom PC kommt, aber das ist ja tatsächlich zu verschmerzen. Dann spricht ja wirklich viel für den Dell! :)


    Bin auch gerade auf der Suche nach einem neuen 23/24-Zöller und da ist der Dell 2412 jetzt auch wieder mit im Rennen, unter anderem wegen des wirklich niedrigen Preises. Ansonsten schwanke ich zwischen dem Benq 2420 und dem Eizo 2333. Ersterer ist einen Zoll größer und bietet 120Hz, letzterer bessere Farben, Blickwinkelstabilität und einen um 70 Euro niedrigeren Preis. Will zwar eh kein 3D nutzen, habe aber mittlerweile von so vielen gehört, dass sich 120Hz auch im 2D-Modus lohnen soll (bis hin zu "Nie wieder 60Hz!"-Aussagen), dass ich echt verunsichert bin ...

    Nun ja, aber halt schriftlich einwandfrei zugesagt. Ich denke, dass man da evtl. juristisch was machen kann.
    Denn immerhin steht da "EasyPix 2 optional erhältlich" also kann man evtl. das EasyPix 1 verlangen, da es ja schriftlich zugesagt wurde. Habe das
    Teil jetzt mal bestellt und bekomme es morgen geliefert. Werde hier mal posten, was da im Lieferumfang dabei ist und wie es bei einer Beschwerde weitergeht, wenn EasPix(1) nicht dabei ist.


    Sorry, aber das ist mal wieder echt so typisch deutsch: Da findet sich in einem Webshop eine verwirrende, widersprüchliche oder von mir aus auch einfach falsche Formulierung (auch Händler können und dürfen Fehler machen und machen diese auch gelegentlich) und anstatt das einfach im Vorfeld einer Bestellung zu klären und einfach mal nachzufragen, wird stattdessen erst mal munter drauf los bestellt, auf das "schriftlich einwandfrei zugesagt" gepocht und direkt anschließend mit dem Juristen gedroht. Stell Dir mal vor Du wärest Händler und Dir wäre ein solcher Fehler unterlaufen. Würdest Du Dir da einen solchen Kunden wünschen, wie Du es hier jetzt demonstrierst?
    Erstens kann sich der Händler überhaupt nicht entscheiden, ob er Dir EasyPix 1 oder 2 schickt, da Du von ihm nur einen Sensor bekommst (der für beide EasyPix-Versionen der gleiche ist), während Du Dir die Software kostenlos bei Eizo runterlädst. Schon von daher macht ein Pochen auf EasyPix 1 wenig Sinn. Zum anderen, wenn wir schon bei Jura sind, hat auch ein Händler ein Recht auf Irrtum. Okay, dann hast Du das Recht zum Rücktritt vom Kauf, schickst Deinen Monitor zurück, bekommst das Geld wieder - und hast dann was genau gewonnen?
    Wenn oben "Easy Pix 120 Euro" steht und unten "Easy Pix umsonst", ist der Widerspruch doch einfach nur deshalb nicht offensichtlich, weil oben hinter EasyPix noch eine 2 steht und unten nicht. Glaubst wirklich, dass irgendein Richter Dir daraus einen Anspruch ableitet? ...

    Da gibt es zwei sachen die mich etwas von abhalten.
    Trotzdem vielen Dank für den Tip.
    Relativ hoher Stromverbrauch
    1.920 x 1.080 Pixel


    Naja, für Videos und Spiele ist 1.920 x 1.080 doch ideal und auch fürs Internet nicht wirklich ein Problem. Für Office-Arbeiten oder fürs Programmieren bietet 16:10 ganz sicher Vorteile, aber davon stand ja nichts in Deinem Anforderungsprofil.

    Über den Dell hört man ja fast überall fast nur Gutes. Was mich letztlich aber doch vom Kauf abgehalten hat (und überraschenderweise auch nur selten erwähnt wird), war die lausige Interpolation, sowohl was Modi als auch was Qualität angeht. Zitiere hierzu einfach mal aus dem Prad-Testbericht:


    "... Die Möglichkeit der pixelgenauen 1:1-Darstellung bietet der U2412M nicht; nicht native Auflösungen werden also zwangsläufig interpoliert. Über die OSD-Einstellung "Längen-/Seitenverhältnis" lässt sich zwischen Vollbild- ("Breite 16:10"), 4:3- ("4:3") und 5:4-Darstellung ("5:4") wählen.


    Diese drei Formate sind hauptsächlich im Bürobetrieb interessant. Das im Consumerbereich bei weitem gebräuchlichste Seitenverhältnis 16:9 wird von dem Monitor nicht unterstützt: Das Bild wird beim Zuspielen von 16:9-Signalen in jedem Fall vertikal gestaucht und somit verzerrt dargestellt.


    In diesem Bereich kann der DELL U2412M nur solange überzeugen, wie es ausschließlich um die traditionellen Büro-Auflösungen (5:4, 4:3, 16:10) geht. An der bedauernswerten Tatsache, dass 16:9-Auflösungen komplett außen vor bleiben, zeigt sich einmal mehr die konsequente Ausrichtung auf den Bürobetrieb. ..."


    16:9 - das Standard-Format für Spiele und Filme - also nur verzerrt. Bin ich tatsächlich der einzige, den das stört? ?(


    Bei dem Spiel am Schluss vom Video. Soll die linke Hälfte die dynamische Aufhellung von den dunklen Bereichen sein? Oder um was geht es hier? Kurze Texterklärungen bei dem Video wären nice - für die Zukunft. :)


    Dem kann ich nur zustimmen. Kann ja verstehen, dass ihr eure Bezahlinhalte durch solche Videos nicht überflüssig machen wollt, aber bei derart dürftigem Informationsgehalt stellt sich schon die Frage nach dem grundsätzlichen Sinn solcher Videos. Da bietet ja selbst dieses "Fnatic Review" des FS2333 - eigentlich auch nur ein reines Werbe-Video - mehr Infos:


    Ansonsten liegst Du richtig; was in dem Video gezeigt ist, ist die dynamische Aufhellung dunkler Bereiche. Was man gerade an diesem Beispiel allerdings auch sehr schön sieht: Die Bilder werden durch diese Aufhellung nicht zwangsläufig schöner oder stimmungsvoller! Dunkle Bereiche sind ja oft deshalb dunkel, weil die Designer sich etwas dabei gedacht haben. Man denke nur an die Thief- oder die Splinter Cell-Spiele. Hier ist die Aufhellung dunkler Bereiche wohl eher dazu angetan Dir die Stimmung zu versauen. Ich denke Hauptzielgruppe dieser Option sind Multiplayer-Echtzeitstrategie- und -Shooter-Titel, wo Du hierdurch Deinen Gegner eventuell den entscheidenden Sekundenbruchteil früher siehst und gegebenenfalls generell eine etwas bessere Übersicht hast.

    Glaube nicht, dass da irgendwas dabei ist, siehe hier:


    Eizo fs2333 günstiger als fs2332 - warum?


    Nur Software macht auch gar keinen Sinn, da auf jeden Fall ein Hardware-Sensor benötigt wird, der derselbe ist wie
    bei der EasyPIX-Version 1 und ganz sicher nicht dabei sein wird:



    Wenn man wissen will was tatsächlich zum Lieferumfang eines Geräts gehört (gilt ja auch für 3D-Brillen und ähnliche Scherze) bietet sich
    sicher als erstes immer ein Blick auf die Webseite des Herstellers an.

    FS-2333 + EasyPix => 295,99€ - also bei der neusten Foris-Version ist EasyPix auch mit dabei! (Grünen Text bei der Artikelbeschreibung beachten)


    Nein, bei den €295,99 ist EasyPix ganz sicher nicht dabei; da ist der Text auf der F-M-Shop-Seite einfach irreführend, um nicht zu sagen schlicht falsch.
    "Durch das optionale Zubehör EIZO EasyPIX besitzt der FS2333 sogar eine Farbkalibrierung." heißt es nicht umsonst auf der Eizo-Seite:

    .. und im Datenblatt: "EasyPix wird sowohl im Bundle mit dem FS2333 als auch optional angeboten."
    Spricht eigentlich was dagegen den FS2333 direkt im Eizo-Online-Shop zu bestellen? Mit 299,- inklusive Versand ist der ja sogar noch (minimal) billiger als der F-M-Shop.
    Frage an die Experten: Bei einem 300 Euro-Monitor noch mal 120 Euro für die Farbkalibrierung drauflegen? Wann und für wen lohnt sich das?