Posts by Karre

    Zunächst mal ein großes Dankeschön an die Leute von Prad. Ihr seit mit den Jahren wirklich zu einer Institution im Netz geworden!!


    Ich schaue mich hier immer mal wieder um, wenn einer meiner Monitore den Geist aufgibt - kürzlich geschehen bei meinem letzten CRT (19 Zoll). Also stand wieder ein Neukauf ins Haus. Hier auf das PWM-Problem aufmerksam gemacht, habe ich mich durch Unmengen von Seiten (Forum + Testberichte) gearbeitet u. bin schließlich beim Eizo 2436 hängengeblieben. Mein Urteil:


    Tolles Bild! Glitzernde Weißflächen finde ich zumindest nicht als störrend bei meinem Gerät. Das PWM-Problem scheint für mich gelöst - habe auch nach längerem Schauen keine Schwierigkeiten mit den Augen. Ich brauche ihn nur für Office, Internet - hier besonders für die Digi-Bibs. Keine Filme oder gar Spiele. Insgesamt vielleicht etwas zu teuer. Gut, 5 Jahre Garantie - trotzdem. Zwangsweise mußte ich ihn einige Tage an einem alten PC mit 1200x1024 betreiben, ging erstaunlich gut mit der interpolierten Darstellung - sehr schön! Nachteile: Das Gehäuse macht einen ziemlich billigen Eindruck. So was bin ich z.B. von NEC nicht gewöhnt. Die Tasten sind ein Witz! Zu klein - die Aus/Ein-Taste rechts kann ich mit meinen (groben) Fingern kaum erwischen. Auch die Menü-Führung ist denkbar ungünstig. Für jedes der 3 Menüs eine Einstiegstaste - müßte eigentlich eine genügen. Die Beschriftung ist kaum zu erkennen. Am Anfang hat man schnell die falsche erwischt - zack, ist man im anderen Menü. Also NEC kann das besser. Letztlich noch der Hinweis auf meine Schwierigkeiten mit der Helligkeitseinstellung - siehe hier
    Aber bitte - der Monitor ist aus meiner Sicht (nach einer Woche Test) für Office und eben Lesen in den Digitalen Bibliotheken empfehlenswert und wer mit seinen Augen unter diesem PWM-Problem leidet, soll sich ihn in jedem Fall einmal genau anschauen. Ich würde ihm (bis jetzt) kein sehr gut, aber sicher ein gut geben.

    DI°G
    Ich schalte das Mode-Menü auf 'User1'. Ich schalte das EcoView-Menü ein und schalte Auto EcoView auf Standard (das wäre dann deine Tageseinstellung). Ich schalte das Hauptmenü ein und stelle Farbe/Helligkeit auf 35 Punkte.
    Ich schalte das Mode-Menü auf 'User2'. Ich schalte das EcoView-Menü ein und schalte Auto EcoView auf Aus (das wäre dann deine Abendeinstellung). Ich schalte das Hauptmenü ein und stelle Farbe/Helligkeit auf 80 Punkte.


    Wechsele ich jetzt mit der Mode-Taste zws. User1 und User2 ändert sich nur der Helligkeitswert von 35 auf 80 Punkte. Auto EcoView bleibt auf Aus - weil ich das eben zuletzt eingestellt habe. D.h., das Auto EcoView -Menü sitzt über dem Mode-Menü. Oder anders ausgedrückt: Deine gute Idee funktioniert nicht....

    Die automatische Helligkeitseinstellung ist beim 2436 m.E. wenig zweckmäßig, funktioniert nicht richtig oder ich verstehe die ganze Sache nicht.
    Der Helligkeitssensor wird im Menüepunkt AutoEcoView verstellt.
    AUS = Die Hintergrundbeleuchtung bleibt auf dem manuell eingestellten Wert. Der Lichtsensor ist abgeschaltet.
    Standard = Die Hintergrundbeleuchtung wird bei entspr. Dunkelheit im Raum auf einen von EIZO definierten Minimalwert gefahren. Ich schätze diesen Wert auf 5 Punkte.
    Hoch = Ich kann keinen Unterschied zur Einstellung 'Standard' feststellen.


    Versuch: Raum völlig dunkel, gearbeitet wird mit einer Taschenlampe. Hintergrundbeleuchtung manuell auf 95 Punkte. Es wird die Zeit gestoppt, bis die Eco-Anzeige von 0 auf 24 W ansteigt, nachdem man die Lampe ausschaltet.
    Mit AutoEcoView = Standard und EcoViewOptimizer = Ein sind es ca. 18 sec. Bei AutoEcoView = Hoch sind es ebenfalls 18 sec. Schaltet man EcoViewOptimizer auf Aus sind es je etwa 14 sec. Umgekehrt, Anzeige von 24 auf 0 W, nachdem man die Lampe einschaltet, sind es je 14 bzw. 10 sec. Also etwa 4 sec schneller hell als dunkel.


    Einen Unterschied in den Helligkeitswerten Min und Max bei Standard bzw. Hoch kann ich nicht ausmachen.


    Ändert man manuell die Hintergrundbeleuchtung, dann ändert sich nur der obere Arbeitspunkt. Z.B.: Ich stelle auf 50 Punkte, dann fährt er bei Standard oder Hoch runter auf etwa 5 Punkte, wird es heller, wieder auf max 50. Stelle ich auf 70, fährt er eben hoch auf 70. Sinnvoller wäre es, man hätte nur ein festes Delta, z.B. 20. Stelle ich auf 50 fährt er nur runter auf 30 usw.


    Mir sind diese 5 Punkte Minimalhelligkeit einfach zu wenig. Entweder ich leuchte meinen Arbeitsplatz anders aus, oder schalte den AutoEcoView aus.