Posts by Maik235

    Hallo zusammen!


    (Ich weiß,...erst die Suche bemühen etc... - aber nach gut einer Woche Testberichte und Foreneinträge Lesen ist die Verwirrung bald größer als der Informationsstand...)


    Die Ausgangssituation: ich fotografiere seit 4 Jahren mit der Canon 60d (zuerst 450d) und bin recht schnell in die EBV eingestiegen; zuerst viel Photoshop, dann zunehmend (seit v 4.0) Lightroom. (mein Zeugs:)
    Seit ungefähr einem Jahr lasse ich immer mal wieder Fotoabzüge erstellen, und da fängt's an...
    Ich benutze derzeit noch den Acer X223HQ (gab's mal für 120€ bei netto), den ich in den vergangenen Jahren und insbesondere in den letzten Monaten gefühlte 30x anhand von Testbildern und eigenen Fotoabzügen versuchte, irgendwie einzustellen... "irgendwie"! - passt immer für ein paar Fotos, aber eben niemals für alle.


    So.
    Und nun kann ich über maximal 650€ verfügen.
    Das ist das alleräußerste Maximum.
    Inzwischen schwirrt mir der Kopf;...lieber einen "günstigeren" Monitor mit Kalibrierungsgerät (letzteres im unteren Preisbereich!!)?
    Oder einen Monitor, der das Limit erreicht & sich für meine Zwecke (semiprofessionelle Fotogestaltung mit Ausstellungsambitionen bla, bla) auch per Testrbild/Augenmaß so einstellen lässt, dass man bei Prints keine allzu bösen Überraschungen erlebt...??
    Ich arbeite im sRGB Bereich, und der Monitor sollte darauf ausgelegt sein.
    Das Farbprofil des Fotolabors für "mein" Papier habe ich installiert und benutze es in Lightroom für's softproof, was meist schon ganz gut hinhaut, aber eben nicht immer!!


    Bisher habe ich in die Richtung Asus PB248Q bzw. Eizo EV2436WFS_BK geforscht. Klang bei beiden eigentlich im Groben immer alles ganz gut, aber dann kam immer auch das "Aber"...
    Dass ich auch für 650 Flocken kein High-End Gerät bekomme, ist mir klar. Das brauche ich auch nicht. Aber ich bin mir sicher: für das zur Verfügung stehende Geld geht gegenüber dem, was ich hab', einiges...


    Aber was genau??? Toll wäre zB die Möglichkeit, mehrere Benutzungs-Profile per Knopfdruck am Monitor abrufen zu können...
    Für Anregungen wäre ich sehr dankbar.
    Worauf es mir eben in erster Linie ankommt, ist eine Verbesserung meiner Möglichkeiten in Bezug auf Fotoabzüge.
    Gaming spielt keine Rolle, und Filme guck' ich auf der Glotze. Es geht also wirklich nur um Bildbearbeitung.


    Maik