Posts by kleiner76

    Danke für die Antwort.


    Wenn ich am Rahmen drücke ändert sich nur insoweit etwas, das sich dieser Fleck in Druckrichtung
    leicht verschiebt/erweitert.


    Dabei ist mir aufgefallen, das auch nur an dieser Stelle der Rahmen an der Rückseite stärker nachgibt und knarzt/quitscht.


    Ansonsten ist der komplette Rahmen absolut geräuschfrei und gibt bei Druck kaum nach.

    Hallo,


    Habe mir am WE o.g. Monitor zugelegt und dieser zeigt ein sehr merkwürdiges Verhalten:


    Nach ca. 1 - 2 min Betrieb legt sich plötzlich über das gesamte Panel eine Art leichter Grauschleier
    mit einem, von halblinks unten waagerecht nach rechts verjüngenden dunkelgrauen Fleck (sieht ganz am
    Rand aus wie ein Dreieck).


    IMG20141017180346.jpg


    Egal was ich versuche (alle möglichen Auflösungs-/Frequenz-/Anschluss-/Bildeinstellungsszenarien)
    es gibt nur eine Möglichkeit dieses Problem für kurze Zeit zu beheben:
    Monitor ausschalten, Stecker ziehen, Powertaste drücken um ihn vollständig zu entladen und dann noch
    einige Zeit warten.
    Danach verhält er sich wieder für 1 -2 min Einwandfrei und das Problem tritt plötzlich wieder auf.


    Ich werde den Monitor natürlich umtauschen (bei Amazon bestellt), aber mich würde trotzdem interessieren,
    was der Fehler sein könnte?


    MfG

    Hallo community,


    ich möchte hier nun ebenfalls über meine Erfahrungen mit dem LG34UM95 berichten:


    Vorweg möchte ich mich für die schlechte Bildqualität entschuldigen, da ich einerseits Fotografisch
    nicht besonders begabt bin und andererseits nur ein Nexus 7 zum Bilder machen hatte.
    Die Fotos wurden aus ca. 1.5m Abstand mit Standart-Einstellungen (normale Belichtung) aufgenommen und
    geben das Gesehene nahezu perfekt wieder.

    Ich hatte insgesamt 3 Exemplare dieses Monitors gekauft. Die ersten beiden Anfang August
    jeweils einen im örtlichen MM und Saturn.


    Beide hatten als Produktionsdaum Juli 2014 und natürlich dieses "wunderbare" Bleeding.
    Fotos von diesen beiden Modellen hatte ich damals leider nicht gemacht, da ich diese schnellsmöglich
    wieder zurückgebracht hatte um mein Geld wieder zu erhalten.


    Nachdem ich nun 3 Wochen gewartet hatte, dachte ich mir, ich probiere es nochmal - diesmal bei Amazon.
    Dieses Exemplar stammt aus dem neuesten Batch (August 2014).


    Und hier ist das Bleeding noch schlimmer geworden - es ist nun sogar bei Tageslicht und zusätzlicher
    Inneraumbeleuchtung zu erkennen.
    Ja selbst bei helleren Hintergründen ist das Bleeding sehr gut zu erkennen.




    Bei Dunkelheit



    Bei Dunkelheit gezoomt



    Bei Tageslicht gezoomt



    Bei Tages- und Raumbeleuchtung



    Filmausschnitt bei Dunkelheit



    Filausschnitt bei Tageslicht



    Filmausschnitt bei Tages- und Raumbeleuchtung


    Der Monitor wurde natürlich zurückgeschickt und ich werde mir auch in Zukunft
    keinen 34er mehr von LG zulegen.
    Die Qualitätssicherung dieser Firma scheint nur zu funktionieren, wenn es um
    die Bereitstellung von Testgeräten geht.


    MfG

    Hallo zusammen,


    da ich momentan sehr stark versucht bin mir den 34UM95-P zu kaufen, stellen sich mir allerdings noch ein, zwei Fragen:


    In den Systemvoraussetzungen wird ja u.a. die INTEL HD4400 genannt.
    Ich besitze ein Notebook mit einem i7-4800MQ (Grafikeinheit HD4600). Reicht die Leistung aus, um den Monitor über
    DisplayPort in seiner nativen Auflösung @60Hz problemlos (Office, Surfen) zu betreiben?


    Hat das mitgelieferte DP-Kabel eine ausreichende Qualität oder sollte ich am besten noch ein hochwertigeres dazu kaufen?


    Danke und Gruß.