Posts by Leckofunny

    Hi BenGameD,


    das Backlight Bleeding bei deinem Modell ist enorm. Es fällt zwar nicht auf wenn man in heller Umgebung den Monitor betreibt, aber im verdunkelten Raum, bei vornehmlich dunklem Bildermaterial, wird es dich warscheinlich stören. So häufig wie dieses Erscheinungsbild bei diesen Panels auftritt, kann man, selbst gutwillig, als normal ansehen.


    Daher würde ich das Gerät zurückgeben und ggf. auf den Monitor mit TN Panel umsteigen. Ansonsten müsste man warten, bis ein Panel auf den Markt kommt, welches deutlich weniger fehleranfällig ist. Dabei darf man sich von den Testberichten nicht blenden lassen, lieber erst Erfahrungsberichte abwarten. Schließlich gehen nur einwandfreie Testmuster an die Fachpresse.


    Dein Panel gegenüber meins ist schon richtig schlimm und ich habe dabei schon einen Austausch von Acer erhalten (Asus und Acer bauen das gleiche Panel in ihre Geräte ein):


    Hallo,


    da hat die Redaktion ein tolles Testmuster erhalten. Wäre es nicht Zeit unabhängig vom Testmuster des Händlers ein Gerät aus dem freien Handel zu beziehen? Schließlich verhindert der Hersteller so, dass ein Panel mit enormen Backlight Bleeding und anderen Makeln für die Reviews in Frage kommt.


    Gerade die 27", WQHD/4k, 144hz/165hz, IPS-Panels sind betroffen von solchen Makeln. Es kann nicht sein, dass sich jemand 4 solcher sündhaft teuren Monitore kauft und kein einwandfreies Panel dabei erwischt. U. a. bei Amazon und Alternate finden sich zahlreiche negative Erfahrungsberichte, die am häufigsten auf ein extremes Backlight Bleeding unten rechts hinweisen.


    Ich selbst habe zwei "Lose" aus dem Panelroulette gezogen und habe zwei Nieten erwischt. Ich würde mir wünschen, dass die Fachpresse beim Panelhersteller und oder bei den finalen Monitorherstellern nachfragen, warum so viele Geräte nicht einwandfrei sind. Im Outlet von Alternate sind z.B. schon über 30 Acer Predator HB270HUbprz für 500€ zu ergattern. Wenn es nach dem Testbericht geht, dann sind das ja echte Schnapper. Der gesunde Verstand sagt: "Da ist was faul dran."



    Summasumarum lässt sich die von mir sog. "Testmusteraffäre" schon mit dem VW-Skandal gleichstellen.



    Wenn es die groben Panelschnitzer nicht gäbe, bzw. nicht so häufig, dann könnte man ruhig zugreifen, weil es ist eine klasse Technik, mit der Spielen, Arbeiten und Unterhaltung einem richtig Freude bereiten.