Beiträge von CuddlyBunny


    Bekannt ist mir da nichts. Das passiert also wenn du den Bildschirm an das MacBook anschließt? Hast du es schon mit anderen Monitoren versucht? Spontan würde ich sagen, dass das MacBook einfach damit überfordert ist zusätzlich den Bildschirm mit einem Video-Output zu versorgen. Was für einen Anschluss benutzt du denn? VGA? HDMI? DisplayPort? Könnte einen Unterschied machen. Ich kenne das Problem bei meinem alten Laptop, dass Pfade ziehen o.Ä, einfach extrem nervig ist, weil ich eine Verzögerung von ca. 1-2 Sek pro neuem Ankerpunkt habe. Das ist soweit ich weiß einfach die Rechenleistung des Laptops. Das Problem trat in älteren Photoshop-Versionen nie auf. Seit der CC-Reihe läuft PS generell langsamer. Zumindest so nach meinem Gefühl. Was komisch ist, da die PCs ja nun nicht schlechter werden.

    Hi Odessa,


    Soweit ich weiß verwendet Apple ausschließlich IPS-Technologie für ihre Geräte, insofern solltest du dich dahingehend orientieren. 4k und 27-Zoll klingt vernünftig, wenn es denn nur einer sein soll. Mir persönlich sind zwei Monitore lieber und dafür gehe ich auf 24-Zoll runter. Aber das soll jedem selbst überlassen sein.


    Generell bin ich momentan sehr beeindruckt von dem Dell-Monitor den ich hier 2x stehen habe (U2414H). Ich arbeite im übrigen hauptberuflich im Grafikbereich und bin dahingehend sehr zufrieden was Farbrepräsentation angeht. Mein nächster Monitor wird deshalb höchst wahrscheinlich ebenfalls von Dell stammen.


    Wie wäre es denn mit dem hier?
    Dell P2715Q


    Dell P2715Q


    (Habe dir direkt einen zweiten Link mitgegeben, da der auf Amazon nur über einen unbekannten Marketplace-Händler verkauft wird. Mit Jacob.de habe ich bisher nur gute Erfahrungen gemacht.)


    Der Monitor hat 4K, 27-Zoll, ein IPS-Panel und ist neu (!) für den gewünschten Preis zu haben. Ein kurzer Blick über die Reviews zeigt auch keine hervorstechenden negativen Eigenschaften und wie gesagt, mit Dell habe ich persönlich für Grafikverarbeitung gute Erfahrungen gemacht.

    Ich habe hier 2x den Dell U2414H stehen.


    Darauf zocke ich auf relativ hohem Niveau DotA, Starcraft und Quake. Kein Input-Lag bemerkbar. Außerdem entwickle ich beruflich Games und bilde mich zuhause hin und wieder selbstständig weiter oder arbeite an meinem Portfolio, weshalb mir eine exzellente Farbrepräsentation wichtig war. Blickwinkel ist, wenn man direkt frontal vor seinen Bildschirmen sitzt und sonst niemand zuguckt zwar eher nicht so wichtig, aber auch absolut einwandfrei.


    Außerdem ist das Modell sehr nett verarbeitet.

    Hatte vorher zwei von LG, die Oberfläche vom Gehäuse war zügig verkratzt, verschmiert und schwierig zu reinigen. Außerdem fingen die Monitore von LG irgendwann an zu knarzen. Mag daran liegen, dass ich die ab und zu transportiert habe und den Standfuß als Ablage missbraucht habe, aber genau so behandle ich meine "neuen" Dell Monitore auch und habe davon in den 3,5 Jahren die ich die beiden Monitore von Dell hier stehen habe noch gar nichts gemerkt, obwohl sie auch schon einige Transporte (inkl. eines Umzugs) hinter sich haben.


    Edit: Soll heißen, dass es für den Monitor von mir eine heftige Kaufempfehlung gibt. Ich bin so zufrieden mit den Monitoren, dass meine nächste Anschaffung wahrscheinlich auch wieder von Dell sein wird.