Posts by Andreas

    Hallo,

    ist ja alles einleuchtend (über RMA habe ich inzwischen auch einiges gelesen was mir die Haare zu Berge stehen lässt), aber dennoch frage ich mich nach der Verhältnismäßigkeit.

    Um mir den eventuellen Ärger mit einer Hotline zu sparen soll ich gleich mal eben 1000 Euro mehr ausgeben? Wenn ich überlege was ich mit dem Geld alles machen könnte tut mir ne Stunde Hotline-Generve ganz schnell gar nicht mehr so weh... ;-)

    Viel mehr ins Gewicht fällt das Thema "Lichthöfe in den Ecken" (und dergleichen). Auch hier stellt sich natürlich die Frage, wie sehr mich das wirklich stören würde. Alles, was ich mit bloßem Auge "leicht erkennen" kann, stört natürlich schon!


    Ich bin weiterhin noch sehr intensiv mit dem Thema beschäftigt. Inzwischen dämmert mir, dass ich Adobe-RGB vielleicht gar nicht so dringend brauche. Denn ich habe definitiv NICHT vor in den 4-Farb-Druck zu gehen (meine Ausdrucke werden individuell sein). Das senkt natürlich sofort den Gesamt-Anspruch ganz erheblich. Oder unterliege ich da einem Irrtum (und brauche dennoch Adobe-RGB)??? So ganz durchblicke ich das noch nicht, also wer mir da noch auf die Sprünge helfen könnte: gerne! :-)


    Und nun noch mal zu meinem ursprünglichen Anliegen:
    Natürlich spielt in den Anpreisungen "günstigerer" Modelle auch ne ganze Menge Augenwischerei mit. Aber ist das wirklich sooo krass? Gibt es "unterhalb" der Nec-/Eizo-Liga wirklich nichts was für "gehobenes Hobby" diskutabel wäre? Bin ich da einfach zu gutgläubig???


    Die letzten 5 Jahre habe ich an einem Infotronic-Messe-Monitor für 20 Euro Einkaufspreis gearbeitet, daher ist das für mich ALLES(!) Neuland...

    Vielen Dank, Timo (Mediafrost), für dein klares Statement!


    Meine Kompromissbereitschaft ist eindeutig groß genug um auf die 2. Liga auszuweichen.
    Genau deshalb frage ich ja hier um Rat.
    Dass du ein ausgemachter Nec-Fan bist, ist nach Lektüre einschlägiger Threads kein Geheimnis mehr! ;-)
    Mir geht's aber um die Frage: "was folgt qualitätsmäßig DANACH?"


    Der "Viewsonic VP3268" z.B. hat ja auch recht gute Kritiken, inklusive HWK.
    Und der heute vom User Icony nachgefragte "BenQ PD2700U" soll ja auch sehr gute Farbwerte haben (aber anscheinend ohne HWK).

    Auch der "LG 32UD99-W" schneidet im Prad-Test "sehr gut" ab, bedarf allerdings einer nachträglichen HWK-Justierung.
    Den "Acer Prodesigner BM320" habe ich zwar auf Prad nicht gefunden, aber der wird auch mit guten Farbwerten beworben (sRGB = 100% / Adobe RGB = 100% / Rec 709 = 100% / DCI-P3 = 90%)

    www.anandtech.com/show/11348/acer-prodesigner-bm320-32inch-4k-monitor-launched-de-1-guaranteed


    Was macht denn diese anderen Modelle sooo viel schlechter, dass man deiner Meinung nach besser gleich das ungefähr Dreifache für einen Nec bezahlen sollte?


    Dies zu erfahren wäre ein echter Erkenntnisgewinn für mich!

    Hallo allerseits,
    nach einer Woche Recherche im Netz wird mir nur noch schwindelig,
    daher hier meine Bitte um Kaufberatung für einen 4K-Monitor mit 32 Zoll
    (unzählige weitere Anfragen und Antworten in dieser Richtung hier auf PRAD habe ich bereits gelesen!).



    Voraussetzungen:
    Leistungsfähiger PC seit kurzem vorhanden, 4-K-Kamera ist auf dem Weg.
    Anforderung ist nicht Profi-Niveau sondern "gehobenes Hobby".
    Daher möchte ich auf die 100%-Perfektion von Nec und Eizo verzichten (wäre für mich "übertrieben").
    Andererseits möchte ich aber auch nicht etwas aus der Mainstream-Massenware-Schrottkiste.

    Also unterhalb des Profi-Niveaus "was GUTES" - soll bedeuten:


    "Weitgehend" vollständiger sRGB-Farbraum,

    (Adobe-RGB gerne, aber nicht zwingend),
    Farbkonsistenz,
    Kontrastverhältnis,
    (HDR) bzw. 10Bit Farbiefe
    IPS-Panel, matt
    kalibrierbar (Hardware-kalibrierbar: ist das notwendig?)
    Blauton-Reduzierung
    gute Anschlüsse (HDMI-2 / DP / USB3)

    (gerne auch integrierte Lautsprecher und Kopfhörerbuchse)

    (für Konsumgenuss-Zukunftssicherheit auch HDCP2.2)


    da hab ich sicher noch irgendwas vergessen... (?)


    (Zeilen in Klammern sind nicht so existenziell wichtig für mich, aber "ganz nett zu haben")


    Nun ganz konkret:

    "Viewsonic VP3268 4K"

    "Acer Prodesigner 320"

    "LG 32UD99-W"


    Diese drei Modelle habe ich in dieser Reihenfolge näher ins Auge gefasst.


    Meine PC-Gewohnheiten:
    - Kunst-Grafiken selbst produzieren
    - Bildbearbeitung (sowohl die Grafiken als auch Reise-Expeditionen)
    - Video-Bearbeitung und -Schnitt (nur Reise-Expeditionen)
    - im Netz stöbern
    - KEIN GAMING (wirklich NULL!)


    Finanziell wäre zwar alles möglich, aber genauso wie ich mir als Einkaufsauto keinen Porsche kaufe,
    so möchte ich auch hier in einem "moderaten" Rahmen bleiben. Qualität einfach nur "gut" wäre schon passend.


    Würdet ihr mir von einem der drei genannten Modelle dringend abraten?

    Oder würdet ihr mir sogar von allen dreien dringend abraten??

    Oder - ist darunter wenigstens EIN Modell, das euch empfehlenswert erscheint???

    Alternativ-Vorschläge????


    200-300 Euro MEHR für ein Modell das dieses rechtfertigt - das wäre nicht das Problem...


    Über Rückmeldungen würde ich mich sehr freuen! :-)
    Danke schon mal :-)