Posts by bierfroster

    Hi,
    ich habe das jetzt mit verschiedenen Zuspielern (Laptop per VGA und anderer Rechner per dvi) getestet und konnte bei Wiedergabe keine Streifen feststellen. Die Streifen traten auch mit dem vlc auf dem Rechner, der die Probleme machte nicht auf, ergo lags an der Verwendung der Powerdvd Codecs und NICHT an dem Monitor. Eine Deaktivierung der Hardwarebeschleunigung (ATI Avivo) "deaktivierte" auch die Streifen.
    Warum jetzt dieselbe Graka mit derselben Treiberversion in einem anderen Rechner diese Streifen nicht zeigte muss ich nicht verstehen, aber was solls.


    Vielen Dank nochmal für die Tipps und Hinweise und den super Test, weswegen ich mich überhaupt erst für den Monitor entschieden habe!


    lg

    hi,
    angeschlossen per dvi.
    andere zuspieler hab ich noch nicht versucht. Werds ausser mit pdvd nochmal mit anderen videos versuchen, kann mir aber ehrlicherweise nicht vorstellen, dass es daran liegt.


    lg

    av modus ist nicht aktiv. Auffallen tun die Linien auch wirklich nur bei filmen. Bei Intro Videos von Spielen ist mir nichts aufgefallen. sowohl der dvbviewer als auch power dvd verwenden den powerdvd codec, evtl. hat es ja damit was zu tun, auch wenn mir das mit dem alten monitor (22er hp) nicht aufgefallen wäre.


    irgendwelche ideen? ansonsten landet das teileben auf ebay und ich kauf mir was neues ;)


    lg

    Hi,
    ich habe mir mittlerweile ebenfalls diesen Monitor gekauft. soweit bin ich mit der Bildqualität sehr zufrieden:
    - kein Surren
    - sehr ruhiges Bild
    - recht ausgewogene ausleuchtung (oben ein heller rand, ca. 0,5cm)
    Leider bin ich mit dem Overscan so garnicht einverstanden, wenn es denn der Overscan ist. Bei der Wiedergabe von filmen, sei es DVD oder TV, sind in dunklen Szenen nervige vertikale pumpende Streifen sichtbar. Ist euch beim Test ähnliches aufegefallen, oder ist das bei Euch unter "syntetische Tests und spezielle Szenen" gefallen. Meiner Meinung nach ist das ein absolutes nogo. Leider ist das Gerät geschäftlich gekauft und kann nicht so einfach retourniert werden, ansonsten wäre es schon auf dem Rückweg.


    viele Grüße

    ich habe den test natürlich gelesen und demnach auch festgestellt, dass es das "Problem" bei Euch wohl nicht gab und Euch somit auch nichts weiter bekannt ist.
    Hier jedenfalls der zugegebenermaßen nicht sehr aussagekräftige Auszug aus dem Kommentar:
    "...Ich habe ihn über HDMI angesteuert und über 3 Stunden versucht ein vernünftiges Bild zu zaubern. Ich schrieb Samsung eine Mail mit dem Hinweis, dass ich kein vernünftiges Bild über HDMI bekomme. Die Antwort fiel ernüchternd aus: "Das von Ihnen beschriebene Fehlerbild ist uns leider bekannt." Ganz offensichtlich scheint das ein Problem zu sein das nicht nur mein Monitor betrifft. Hinzu kommt noch, dass wenn man die Helligkeit runter regelt, fängt der Monitor an zu Surren...."


    Zur Lautstärke konnte ich im Test leider nichts finden. Werde ich wohl nochmal genauer schauen müssen.


    achja, ist der overdrive abschaltbar?


    danke schonmal!

    Hi,
    bei der guten Bewertung hier, frage ich mich, woher die teils schlechten Bewertungen bei amazon kommen und was es mit dem angeblich gekannten hdmi problem auf sich hat. Gibts das jetzt oder nicht?
    Gleiches gilt für das besonders bei Samsung auftretende Surren, das immer wieder genannt wird. Beides wäre für mich ein absolutes No Go.
    Wisst Ihr da evtl. noch was?


    lg

    Hi,
    ich bin auf der suche nach der eierlegenden Wollmilchsau. Arbeiten, Spielen, TV und auch mal ne Bluray und das in bestmöglicher Qualität. Klar, dass ich hier den ein oder anderen Kompromiss eingehen muss, aber wenn dann den kleinst nötigen.
    Hier mal meine Kriterien mit absteigender Priorität:
    - homogenes ruhiges Bild für ein ermüdungsfreies Arbeiten (mein Büro Dell 2407w kommt dem ziemlich nahe)
    - matt
    - judderfreies TV Vergnügen
    - mindestens full hd Auflösung
    - gelegenheitszockertauglich
    - 24p


    bin für gut gemeinte Tipps zu haben!


    thx

    Hi,
    habe gerade meinen neuen 920T erhalten. Natürlich gleich ausgepackt und....
    Enttäuschung pur! Displayrahmen oben links verkratzt (ca. 1x2 cm). Muss aber vor der Lackierung passiert sein, da lediglich das Plastik, nicht jedoch der Lack verkratzt ist. Das passt zu der restlichen Verarbeitung des Monitors:
    -Plastikrahmen nicht gleichmäßig in leicht wellig
    -Rückseite nicht 100%passgenau...
    Was dann noch gleich auffiel war, dass anscheinend schonmal jemand das Panel geputzt hat, da die üblichen Putzstreifen tzu sehen waren. Anscheinend also nicht neu.


    Angeschlossen habe ich ihn natürlich trotzdem...


    -Bild: Der Kontrast von 1000:1 ist natürlich bombastisch. Auch die Ausleuchtung möchte ich als sehr gut bezeichnen


    -Pixelfehler: unten links innerhalb 1qcm ca. 6-8 ausgefallene Pixel = indiskutabel


    -Schlierentest: ich habe darauf verzichtet, einen pixperan test durchzuführen und habe lediglich die flashanimation getestet. der schweif warschon enorm, so ca. 1cm.


    -Fazit: indiskutable Qualität, bei gutem Bild. Insgesamt nicht empfehlenswert!

    Hallo,
    möchte mir nächste Wochen einen der drei Monitore bestellen.
    Da ich bisher hier noch keinen Testbericht des 1930B gefunden habe, wollte ich mal nachfragen, ob sich schno jemand den 1930B näher angeschaut hat.
    Mich würde interessieren, wie sich das S-IPS Panel im Vergleich zu den "Konstrastmonstern" 920T und L768 schlägt.
    Haupteinsatzbereich sind Programmierung und Internet, ab nud an muss es natürlich auch mal ein Spielchen verkraften (meistens Panzers, Blitzkrieg etc, selten Call oF Duty, MoHAA).


    Vielen Dank schonmal für die Tips!