Viewsonic VP201b (Prad.de User)

  • Seit nunmehr 2 Monaten nutzte ich den VP201b und nachdem ich schon einige andere Geräte, wie den NEC 1960NXi, VX910 und den Dell 1901FP(siehe andere Testberichte), ausprobieren konnte und einige andere Tester dieses Forums den VP 201 als nicht sehr lobenswert erwähnt hatten, muss ich an dieser Stelle mal mehrere Lanzen für den VP brechen.
    :] :] Von allen von mir bisher gesehenen und getesteten TFTs, ist dies das absolute beste Allroundgerät und ich habe in den 2 Testwochen keine einzige Sekunde daran gedacht, von meinem Rückgaberecht Gebrauch zu machen!!!


    :)Die Verarbeitung und die Ausstattung sind wirklich gut und lassen keine Wünsche offen. Lediglich der Dell 1901FP setzt hierbei höhere Maßstäbe.


    :)Das Design schmückt selbst ein Wohnzimmer sehr gut und durch seinen schmalen Rand und dem gelungenen und stabilen Standfuß ist er immer eine Augenweide. (black is beauty)


    Von vielen musste ich lesen, dass der Monitor bei einer Helligkeitseinstellung von weniger als 100% summt. Das stimmt, doch höre ich es nur, wenn ich das Ohr direkt an die hintere Gehäusewand halte!! Also ich bin (noch) nicht schwerhörig, auch wenn meine Nachbarn dies hin und wieder von mir behaupten, und wurde davon bisher noch nicht gestört.


    Doch nun zum Wichtigsten:


    Bildqualität:
    Pixelfehler: 0; Subpixelfehler: 0 – Glück gehabt!? :) :)
    :)egal ob analog oder digital mit 18(wird mitgeliefert) oder 24 poligen Digikabel das Bild ist immer gestochen scharf und bedarf, bis auf die Helligkeit, keine weiteren Einstellungen. Klar ist das Bild via DVI am besten, doch auch mit analog steht man nicht wesentlich schlechter da.
    Officeanwendungen, Internet und auch Spiele rücken mit diesem Gerät in eine andere Dimension. Einmal davor gesessen, möchte man von 19“ und Konsorten nichts mehr wissen.
    Bildschärfe, Farbdarstellung, Kontrast sind in 1600x1200 an diesem Gerät ein Hochgenuss, aber auch die Interpolation, die bei einer 6800GT und anderen Rennern nicht notwendig sein wird ;), meistert er sehr gut. Die Helligkeitsverteilung hält zwar den Vergleich zu einem MVA oder PVA nicht Stand aber so störend wie bei einem TN empfand ich es bei beiden S-IPS (VP201 und NEC 1960NXi) jedenfalls nicht.


    :)Blickwinkel: auch wenn mehrer Leutchen vor der riesigen Scheibe sitzen, die auf den seitlichen Plätzen bekommen auch noch genügend Farbe ab.


    8)REBK'sche Streifen hat er, sind aber nur bei wenigen Hintergründen und nur bei naher Betrachtung zu erkennen, doch bin nicht aus Platzmangel dazu gezwungen, mit der Nase direkt vor dem Monitor zu sitzen.


    :]Spiele und Multimedia sind seine Stärken! Sämtliche Games (Doom3, MOH-PA, Half-Life2, Dawn of War, Need for Speed2, DTM 2, Call of Duty, FarCry etc., etc. ...) konnte kein Monitor bisher besser darstellen. Ich habe KEINE Schlieren entdecken können und selbst die Unschärfen fallen noch geringer aus, als beim NEC und die waren schon marginal!


    Leute die bei diesem farbenkräftigen Bild und bei dieser Reaktionsgeschwindigkeit trotzdem auf CRT schwören, stolpern bestimmt auch noch gerne über die Hochgeschwindigkeitsleitungen ihrer superschnellen Ball-Mäuse und Tastaturen!! 8)


    :]DVD abspielen? Nur zu! Auch hier gibt er sich keine Blöße und schwächelt schon gar nicht bei Farbdarstellung. Selbst die Schwarzflächen bleiben schwarz!

    Meine anfängliche Skepsis bzgl. der noch nicht ausreichenden Rechenpower der neuesten Grafikkarten bei der Darstellung der neuesten Spiele in 1600x1200 wurde rasch zerstreut.
    Klar kann man AA und AF nicht mehr voll aufdrehen, aber dafür stimmt endlich die Größe des Bildes.


    Selbst Besitzer einer 9800, 5900er und schwächer können zugreifen, denn, wie schon erwähnt, besitzt er eine sehr gute Interpolation und die Unterschiede zur Vollauflösung fallen in Games sehr gering aus. ;)


    Von mir gibts eine 100%ige Kaufempfehlung :D :D

  • Wirklich tolle Testberichte hier von Endorphine und eageleye!


    Mein erster TFT überhaupt (201b) ist heute angekommen, aber leider habe ich nicht ganz so viel Gutes zu berichten.
    Das Gerät ist vom Juni 2004.



    In Kürze (ist ja bald Weihnachten ;-)


    Blickwinkel: ++


    Farben: ++


    Verarbeitung: ++


    Design: ++


    Ausleuchtung: + ; etwas dunkler in den Ecken, aber nicht störend


    DVD: ++ tolle Reponsezeiten!


    Spiele: Nicht getestet


    Geräusch: - Vielleicht sind meine Ohren noch ganz OK und außerdem habe ich einen "supersilent" Rechner. Ich höre jedenfalls ein ständiges Summen, auch 50 cm VOR dem Gerät. Es ist aber sehr leise und daran würde ich mich sicher gewöhnen.


    REBK'sche Streifen: Ich glaube er hat so etwas, aber mich wird DAS nicht stören.


    Schwarz: - : Schwarz ist leider ziemlich grau ...



    Insgesamt positiv.
    Ich werde das Gerät trotzdem zurück senden, denn ich habe 11 (!) dauernd leuchtende Pixel. Davon 5 sehr helle ("komplette Pixel?) und 7 sehr kleine. Leider sind die Hellsten überwiegend in der Bildmitte... Schon beim XP start sieht man die Pixel. Das sind mir zu viele. :(


    Nach toten Pixeln habe ich gar nicht mehr gesucht. Fallen bei der Auflösung vermutlich auch nicht so auf.



    Frohe Weihnachten!