Gericom C900 (Prad.de User)

  • Hallo Leuts,
    erstmal vorab: Bin neu hier und hab bezüglich der Details noch kaum Ahnung, also bitte ich, diesbezüglich nachsichtig zu sein... :tongue:


    Ich habe mir gestern den Gericom C900 für 299€ gekauft. Hatte vorher einen 15 Zoll Röhrenbildschirm, und wollte einfach mal was größeres. Da das Geld nicht für mehr reicht, hab ich mich dann für den Gericom entschieden. Der hat zwar 25 MS Reaktionszeit, aber das liegt ja noch im Bereich des Akzeptablen:


    19" TFT
    25 ms
    700:1 Kontrast
    Laut Info von Gericom ist folgendes Panel verbaut worden:
    Hersteller: AUO
    Panel-Bezeichnung: M190EN02 V2
    Resolution (pixel) SXGA (1280 x 1024)
    Active Area (mm) 376.3 x 301.1
    Pixel Pitch (mm) 0.29
    Mode Premium MVA
    Number of Colors 16.7M
    Color Saturation (%) 72
    View Angle (H/V) 170 / 170
    Brightness (cd/m²) 250
    Contrast Ratio 700 : 1
    Response Time (ms) (at 25°C) 25


    Abends dann die ersten "Gehversuche"... Ergebnis: Nach einiger Kalibirierungsarbeit gestochen scharfes Bild mit satten Farben im normalen Windows-/Office-/Internet-Betrieb. Absolut zufrieden. Dann: Games. Was ich ausprobiert habe: World Championship Snooker 2004, NHL 2005, Need for Speed Underground 2 (Action wie Doom³ usw. folgt noch). Ergebnis hier: Ich habe keinen Unterschied zu meinem Röhrenbildschirm gemerkt, außer natürlich, daß ich die Auflösung deutlich hochschrauben konnte.


    Vorab-Fazit: Ich würde diesen Bildschirm jedem empfehlen, ders nicht so dicke hat mit dem Geld und nicht ganz so auf die besten Werte wert legt. Dafür reicht dieser Monitor dicke aus.


    Hätte trotzdem noch ein paar Fragen: Was halten die "Kenner" hier im Forum von dem Gerät? Und bitte: Keine Antworten wie "S*** Gerät" oder "Hätt ich mir im Leben nicht gekauft"... :P
    Wie deutlich merkt man als Enduser eigentlich eine unterschiedliche Reaktionszeit? Ich meine jetz die bewußte Wahrnehmung im Spiel, nicht die direkte Anzeige in irgendwelchen Testprogrammen... :D


    So, das wars erstmal.
    Gruß
    Ayecarumba80

  • Nachtrag: Gestern habe ich den Monitor dann noch mit einigen Grafik-intensiven Actionspielen gestestet. Fazit hier: Keinerlei Schlieren oder andere Einschränkungen bei Doom³, FarCry und Star Wars Battlefront. Auch Sacred (Action-Rollenspiel) läft problemlos. Nur bei Solitair (hab ich irgendwo in diesem Forum schonmal gelesen... ;)) gabs Schlieren, wenn ich die Karte verschoben habe... Aber wer spielt heute schon noch Solitair... :tongue:
    Also: Auch für Actionspiele durchaus geeignet ds Teil. Bin hochzufrieden.


    Gruß
    Ayecarumba80

  • Solange du mit dem Gerät zufrieden bist ist doch alles ok ;)
    Die meisten Hardcore Zocker werden dir mit Sicherheit sagen das sie mit einem MVA Panel nicht spielen könnten.
    Aber dir reicht es, also was solls :D

  • Ich habe den gleichen Monitor und bin damit auch sehr zufrieden (für meine Ansprüche reicht es!)


    Ich konnte ihn für 275,00 EUR Mitte Dezember 2004 bei MM ergattern und für mich stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis.


    Für Office und Internet absolut empfehlenswert und das für das bisschen, was ich Zocke reicht er auch (bei mir ebenfalls keine Schlieren bei Ego-Shootern)

  • Hallo,


    bin etwas verdutzt. Ändert Gericom den Inhalt seiner Monitore ohne Änderung der Bezeichnung??


    Hab vorgestern im MM auch einen C900 Gericom gekauft, da echt wenig Geld vorhanden ist. Lt. Gericom (Stand 11.03.05) hat das TFT nun folgende Eigenschaften. (Achtet besonders auf Reaktionszeit und Kontrast!)


    Aufl ösung: 1280X1024
    48,2 cm Bilddiagonale
    Kontrast: 450:1
    helligkeit: 400cd/m2
    Reaktionszeit: 12 ms
    Blickwinkel H/V: 140°
    inkl. Lautsprecher


    Mein Eindruck. Gewöhnungsbedürftig Preis/Leistung ok.
    Gut: kein Pixelfehler, keine Schlieren, sehr kontrastreich und trotz nur analog keine Schatten o.ä. zu erkennen (derzeit an einer GF4200 angeschlossen). Ebenfalls keine Schlieren bei Spielen.
    Schlecht: Bei Schwarzem Hintergrund ist deutlich ein Weiss von oben und unten durch die "Hintergrundbeleuchtung" zu sehen - es ist also maximal ein Farbverlauf (schwarz zu weiß) darstellbar (trotz runteregeln Kontrast+Helligkeit und Nvidia Einstellungsmarathon), echtes Schwarz (vorher ein IIyama 22" CRT) gibt es hier nicht!
    Auch schlecht: Das Glas spiegelt enorm (keine Entspieglung?), man kann sich je nach Lichtverhältnis selbst im Monitor gut erkennen (schwarzer Hintergrund).


    Bin insgesamt aber zufrieden. Für nur 269,-- Euro kann man wohl nicht mehr erwarten. Wenn ich mal wieder zu Geld komme, wird der Gericom wohl zum Zweitmonitor mutieren :).


    gruss und keep Smiling
    celtar