Acer AL 1912sd (Prad.de User)

  • Hallo prad.de Leser,


    ich habe mich letzte Woche für einen Acer AL 1912sd entschieden. Kostenpunkt 289,- Euronen.
    Vorher besaß ich einen alten Sony 20-Zöller.


    Das Monitorfläche ist nach meiner Ansicht gleichmäßig ausgeleuchtet, die Grundeinstellung für meinen Geschmack zu hell. Im Office- sowie Bildbearbeitungsbereich wird der Acer AL 1912sd die meisten Nutzer überzeugen.


    Fakt ist aber, dass beim spielen deutliche Schlieren zu sehen sind. Daher kann ich der in den Herstellerangaben angegebenen Reaktionszeit von 16ms nicht trauen. Selbst beim ziehen von Dateifenstern ist an der Schrift ein deutlicher Schatten zu erkennen.


    Fazit:
    Gamer sollten sich vom günstigen Preis nicht blenden lassen.
    Selbst ich als Gelegenheitsspieler kann die Schlieren nicht akzeptieren und werde daher den Monitor dieses Wochenende, wenn möglich, gegen ein etwas schnelleres (und leider auch teureres) Modell eintauschen.


    Für Gamer nicht empfehlenswert!

  • Da passt ja Deine Signatur wie die Faust aufs Auge!


    Wir sind für alle Gamer-Eindrücke immer sehr dankbar, da wir viele Anfragen von Gamern haben.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Habe vergessen anzugeben, dass der Acer TFT vom Discounter ATELCO war.
    Keine Pixelfehler, alle Kabel inklusive, Handbuch als .pdf auf CD.

  • Habe heute den Acer AL1951 im Shop gesehen macht echt nen guten Eindruck =) und ist mit 8ms auch nicht zu langsam.
    Kontrast 700:1, hat ein Glare Display gibts aber auch ohne .
    Kostet ca.380Euro, werde mir den warscheinlich morgen holen. Kuck doch mal

  • Hab den AL1912 beim Kumpel gesehen. Ich konnte bei Spielen (Doom 3, Fear) keine Schlieren feststellen. Übrigends war es das erste Mal, daß ich vor einem TFT saß.^^ Vielleicht habe ich deshalb nichts gesehen.


    MfG Bhaal

  • Quote

    Übrigends war es das erste Mal, daß ich vor einem TFT saß.^^ Vielleicht habe ich deshalb nichts gesehen.


    Gerade dann solltest du es aber i.d.R. bemerken... ;)

  • Quote

    Original von tftshop.net


    Gerade dann solltest du es aber i.d.R. bemerken... ;)


    Ka, warum ich nichts gesehen habe. War schon fast mit der Nase am Monitor. ^^


    Bin ich etwa unsensibel in Hinblick auf Schlieren? Oder sie stören mich nicht, weil ich sie nicht wahrnehme. Werde ich ja sehen, wenn ich selbst einen TFT habe, was hoffentlich nicht mehr lange dauern sollte. :-)


    MfG Bhaal


    PS: Es waren noch 2 andere Kumpels da, die ebenfalls keine Schlieren sehen konnte. Wir haben auch nur UT 2004 getestet.

  • Habe heute mal Doom 3 beim Kumpel gezockt (ca. 10 Minuten). Und ich konnte wieder nicht, obwohl ich die Nase direkt vor dem TFT gehalten hatte(!), keine Schlieren erkennen. Einen Unschärfeeffekt habe ich auch nur leicht wahrgenommen.


    Stimmt etwas mit meinen Augen nicht? Man liest immer, daß der 1912 für Spiele absolut ungeeignet ist und sehr stark schliert. Naja, das erleichtert mir zumindest meine Entscheidung für einen TFT, denn wenn ich bei diesem TFT keine Schlieren gesehen habe, so werde ich bei einem P19-2 oder S1910 erst recht keine sehen.


    MfG Bhaal