Samsung Syncmaster 912N (Prad.de User)

  • Hi,


    ich möchte euch meinen Eindruck über den Syncmaster 912N mitteilen.


    Zunächst einmal habe ich trotz intensiver Nachforschungen nicht so ganz herausgefunden, was eigentlich der genaue Unterschied zwischen dem 913N und dem 912N ist. Der 913N hat TCO03, der 912N hat "nur" TCO99, die übrigen technischen Daten sind exakt die gleichen. Dann wäre da noch der Preisunterschied. Ich dachte mir dann, warum 35 EUR mehr bezahlen nur damit 913 statt 912 draufsteht ;)
    Also den 912N bestellt (für 329,-).


    Erster Eindruck
    Das silberne Design fand ich sehr ansprechend. Der Monitor war schon "an einem Stück", ich musste also nicht erst den Fuss montieren, sondern das ganze nur in die richtige Position drehen (das Gerät hatte sogar Pivot was beim 913N ja nochmal extra kostet).


    Bildqualität
    Also aufgebaut, eingeschaltet, Auflösung auf 1280*1024 bei 75Hz eingestellt, das erste Bild: naja :( Mir ist sofort aufgefallen, dass die schwarze Schrift auf grauem Grund (z.B. in der Bookmark-Leiste vom Firefox) sehr undeutlich war. Die Buchstaben hatten so leichte weisse Schatten (kann das schlecht beschreiben aber ich denke ihr wisst was ich meine..?) Ich habe das zunächst auf Verluste aufgrund des analogen Anschlusses geschoben (der 912N hat ja leider keinen DVI-Eingang (der 913N ebenfalls nicht)). Diverses Herumspielen mit den Einstellungen brachte keine wirkliche Besserung :( Schwarze Schrift auf weissem Grund war hingegen ganz annehmbar, der Effekt trat nur bei Kombinationen grau mit grau bzw grau mit schwarz auf.


    Helligkeit / Kontrast
    Es ist mir nicht wirklich gelungen, hier die optimalen Einstellungen zu finden. In der Standardeinstellung war das Bild sehr hell und der Kontrast war nicht so besonders. Mir fiel es ganz massiv in der Taskleiste auf (ich verwende Windows XP "Classic"), die feinen Grau-Abstufungen waren kaum voneinander zu trennen. Ich habe dann über die Samsung-Software die verschiedenen Profile ausgetestet und auch manuell die Werte für Helligkeit und Kontrast verändert, aber wirklich besser wurde es nicht :(


    Videos / Spiele
    Zur Video- und Spieletauglichkeit kann ich nichts sagen, da ich dies nicht getestet habe. Mir kamen nämlich die Pixelfehler zuvor.


    Pixelfehler
    In der rechten unteren Ecke konnte ich ein kleines Fehlerchen ausmachen (immer schwarz). Beim Pixeltest war der Fehler deutlich zu erkennen, im normalen Betrieb aber nicht wirklich störend. Nach etwa 3 Stunden Betrieb trat allerdings ein weiterer Pixelfehler auf, der mich extrem gestört hat, und zwar grün auf weissem Hintergrund und das auch noch mitten drin (also ich meine jetzt nicht genau in der Mitte aber auch nicht am Rand - "mittendrin" halt ;( ) Ich habe noch 10 Minuten überlegt und dann das Gerät eingepackt und zurückgeschickt. Mit dem schwarzen Fehlerchen hätte ich leben können, aber der grüne war schon sehr nervig, und ich weiss genau dass ich mich beim Arbeiten ständig nur auf diesen grünen Punkt fixiert hätte.


    Nächster TFT
    Ich habe mir jetzt den Belinea 101910 geholt und kann nur sagen: Ein Unterschied wie Tag und Nacht! Habe ihn zwar wegen des nicht mitgelieferten DVI-Kabels im Moment auch "nur" analog angeschlossen, trotzdem ist das Bild gestochen scharf. Helligkeit und Kontrast sind perfekt, und zwar ohne dass ich an den Einstellungen herumfummeln musste. Und bis jetzt 0 Pixelfehler, ich hoffe dass das so bleibt ;)


    Fazit
    Den 912N kann ich nicht empfehlen. Auch ohne die Pixelfehler wäre ich mit dem Gerät nicht wirklich glücklich geworden. Vielleicht habe ich auch einfach nur ein Montagsgerät erwischt, keine Ahnung. Meinen 101910 gebe ich jetzt jedenfalls nicht mehr her =) Zu diesem schreibe ich noch einen separaten Bericht (vorausgesetzt dieser erster Bericht gefällt euch ;) )