Iiyama Prolite E483S (Prad.de User)

  • Hallo,


    als völliger Newbee im Bereich TFT´s konnte ich es mir nicht verkneifen der Firma Mediamarkt mal ein Wenig auf den Senkel zu gehen.


    Kaufte mir also zunächst den Samsung 913V.
    Habe im gesamten Internet keinen Testbericht über die Kiste gelesen. Immer nur vom 913N. Naja, egal. Hatte oben links in der Ecke jedenfalls eine schön dunkel schattierte Stelle.
    Also zu Mediamarkt zurück und umgetauscht. In ein Gerät von ACER.
    Ach je ach je....Viel zu helle Grundeinstellung und nach jeder Justage stellte er sich nach ca. einer Stunde Betrieb wieder auf das Sonnenstudio-Niveau ein. Gut, FarCry kam dadurch realistischer rüber, da ich eine Sonnenbrille tragen musste.
    Spaß beiseite, ab zu Mediamarkt. Reklamation.
    Die Dame an der Info lachte schon.
    So, jetzt einen von LG, 19" / 16MS / 500:1 / 250cd/qm
    Schrott ! Muss wohl schonmal geöffnet gewesen sein. Auf jeden Fall Gehäuseschaden. Nach dem Anschliessen dennoch ein wunderbares Bild.
    Zum Testen kam ich allerdings nicht, da der Monitor begann zu riechen, als würde ich grillen. Schnell aus und weg damit.


    Heute sollte ich dann also endlich den Monitor "treffen", den ich wohl behalten werde. Den Iiyama Prolite E483S.


    Technische Daten:
    Helligkeit: 250 cd/qm
    Reaktionszeit 12ms
    Farben: 16,2 mio
    Auflösung 1280x1024
    DVI-D


    Momentan bin ich mit diesem Gerät volauf zufrieden.
    Ich habe noch kein DVI Kabel, da dies nicht im Lieferumfang enthalten war und ich es zu spät bemerkte. Egal, kann man nachrüsten, was ich auch tun werde. (Ist eigentlich der Unterschied sehr groß ???)
    Im jetzigen Modus D-Sub sieht schon alles sehr scharf und sauber aus.
    Ich sehe ihn noch nichtmal von seiner besten Seite, da ich momentan auf 1024x768 arbeite. Dennoch; Klasse !!!


    Die Farben sind nicht übertrieben und comic-artig, sondern wirken realistisch solide und trotzdem kräftig und leuchtend.


    Zwei kleine Boxen zieren das Gerät. Wer nicht wirklich auf viel Klang Wer legt, dem wird es reichen. Mir nicht. Ist mir aber sowas von egal gewesen, da man aus solchen Dingern nun mal keine orchestralen Wunderwerke erwarten kann. Und wenn doch, dürfe das Realisieren solcher Umstände wohl den Preis des Gerätes in die Höhe treiben. Wer will es?
    Im Office-Betrieb ist er ein echter Augenschoner. Die Schrift ist nicht ein bisschen ausgefranst oder unscharf. Selbst kleine Schriften sind mühelos zu lesen. Bin allerdings kein Brillenträger, muß ich dazu sagen.


    Was die Schnelligkeit bei 3D Anwendungen betrifft, kann ich dem "Teil" nur auf die Schultern klopfen.
    Doom3 / FarCry / Ghost Recon / Halflife2 / Viet Cong / GTA San Andreas / Richard Burns Rally
    ALLE (!) flüssig und ohne jegliche Schlieren oder andere grafische Auffälligkeiten. GEIL !!! >sorry<


    DVD Filme habe ich bislang noch nicht testen können, da ich momentan keine hier habe. Werde diesen Test demnächst auch nochmal aktualisieren
    Die Optik des Gerätes ist schlicht. Meiner ist silber. Ob es dieses Model auch in schwarz gibt, entzieht sich meiner Kenntnis.
    Der Rand des Monitors ist sehr schmal und insgesamt wirkt alles sehr solide verarbeitet.


    Pixelfehler hat der Monitor keinen einzigen.


    Was mich allerdings ein bisschen stört, ist die AUsleuchtung.
    Im Normalbetrieb (Office) oder andere hellere Anwendungen stellt sie kein Problem dar.
    Beim zocken jedoch, in dunklen Räumen, sieht man links und rechts das Schwarz ein wenig heller, als auf dem gesamten restlichen Bildschirm.
    So auch bei Fullscreen-Fotos, die in der nacht geschossen wurden.
    Ist nicht tragisch, aber ich wollte es erwähnen.


    Hoffe, daß ich ein Wenig helfen konnte.
    Mir jedenfalls gefällt das Gerät prima. Wenn nichts mehr dazwischen kommt und auf die Schnelle alles kaputt geht, wovon ich nicht ausgehe, gebe ich eine klare Kaufempfehlung !!!

  • Hallo Holger - das trifft sich ja prima :D - habe mit den Iiyama Prolite E483S vs. Samsung SyncMaster 915V (der für 299 Euro ohne DVI) im RotenLaden angesehen ;)


    Frage: Der Iiyama Prolite E483S hat mir gut gefallen - vom optischen Bildeindruck her - aber: Im Menü unter Bildeinstellungen bei der "Farbkalibrierung", RGB-Einstellung zeigte das Gerät im MM KEINE "Zahlen" an, sprich die drei "Slider" für R, G, B waren zwar als "Balken" sichtbar, allerdings konnte ich keinen "Bezugswert" als Zahl ablesen...


    Ich dachte mir nur: Was soll denn das werden??? :( - Soll ich mir vielleicht einen ScreenShot von der RGB-Einstellung machen und, falls sich die Geräteeinstellungen zurücksetzen, beide Bilchen dann überlagern, um wieder die gleichen Werte zu bekommen???
    Das fand ich richtig "hohl", sprich völlig daneben...Ist das ein Feature oder ein Bug? Kann man das eventuell mit einem "Firmwareupgrade" beheben?


    Welche Alternativen zum Iiyama Prolite E483S und zum Preis von 299 Euro kennt ihr?
    Mein CRT ist eben abgeraucht und ich möchte nicht recht mehr Kohle investieren, da in der Kasse Schmalhans angesagt ist - also vielleicht noch knapp über 300 Euro - dann kommt aber der K.O.-Buzzer.


    ist es Eurer Meinung nach überhaupt möglich in dieser Klasse auch "saubere und farbtreue" Bildbearbeitung zu machen? Spielen möchte ich eigentlich auch dran - > Bevorzugt derzeit: Battlefield 2
    Oder wäre ein CRT hier immer noch 1.ste Wahl?
    Danke!

  • Hi,


    Du hast völlig Recht. Wird möglicherweise ein Bug sein.
    Vielleicht aber auch gewollt? Keine Ahnung.
    Ganz ehrlich gesagt, denke ich da nichtmal drüber nach.
    Wenn mir die Farben nicht ok. erscheinen würden, würde ich ihn selbstverständlich wieder zurückbringen. Mir gefallen sie allerdings ganz gut, wie sie sind. In dieser Preisklasse -denke ich- wirst Du Dich an den einen oder anderen "Abstrich" gewöhnen müssen.
    Wie ich ja bereits geschrieben hatte, hat das Grauen viele Gesichter und bei Monitoren (19") in diesem Preissegment anscheinend erst recht.


    Ich war drauf und dran auf einen preislich identischen 17zoller umzusteigen, aber: Steht erstmal ein 19" vor Deiner Nase, dann beißt Du solange weiter, bis Du den Richtigen 19Zoller gefunden hast. Wer braucht Mäusekino?


    Was das Einstellen der Farben betrifft, kann ich nur nochmal wiederholen, daß ich gar keine Veranlassung habe, daran zu justieren.
    Kann Dir allerdings auch zu keinem anderen Monitor raten, da mein Erfahrungsschatz -diesbezüglich- nun auch nicht gerade riesig ist.


    viele Grüße
    Holger

  • Hi,


    Also ich hab mir heute ebenfalls den ProLite E483S gekauft und hab alternativ noch einen Dell E193FP hier stehen.
    Zum SPielen ist der ProLite wirklich klasse, deutlisch geeigneter als der Dell.
    Was mich jedoch gerade noch an dem ProLite stört, ist das ich den gesaugten Treiber nicht installieren kann. Es kommt immer die Meldung es ist schon der geeignetste Treiber installiert. Dabei ist er einfach nur als Stinknormaler Standartmonitor regestriert.
    Und zum 2ten stört der E483S mich in Desktopandwendungen. Ich find einfach nicht die richtige Farbeinstellung, Holger welche Farbeinstellung hast du? kannst ja zwischen 3 Vorkonfigurierten wählen, oder selber eine "zusammenstellen"
    AUßerdem macht mir der ProLite den eindruck als ob er zentrale Lichtquellen hinterm TFT hat, da bei mir das Bild im Unteren bereich heller ist als oben... Macht zumindest den EIndruck!


    SO long
    GaRRY

  • Hallo GaRRity,


    das mit den zentralen Lichtquellen nervt mich auch ein Wenig, aber wie gesagt, es stört mich nicht so extrem, daß ich irgendwie die Veranlassung zum Meckern hätte.


    Was die Farbeinstellungen betrifft, habe ich zunächst die Rücksetztaste bedient, um alles auf "Standard" zu haben. Dann von Helligkeit und Kontrast jeweils ein Viertel gesenkt und den Rest, der mich störte, habe ich mit dem Einstellungsprogramm der Grafikkarte (Radeon 9600pro) justiert.
    Bin farblich, helligkeitsbezüglich und Kontrastmäßig sehr zufrieden.


    Viele Grüße

  • Hi @ all,


    also ich hab mir auch gestern den Prolite E483S gekauft und bin voll und ganz zufrieden mit dem TFT Bildschirm. Meiner hat keine Pixelfehler oder sonstige Mängel.
    Auch zu spielen eignet sich das Gerät ganz gut, da es eine Reaktionszeit von 12 ms besitzt, was meiner meinung nach völlig ausreichend ist. Die Bildqualität hat mich auch überzeugt und im großen und ganzen ist es ein sehr guter 19" TFT. Ich kann ihn jedem weiterempfehlen der einen günstigen 300 Euro TFT sucht.
    Leider war nur ein VGA- statt einem DVI-Kabel im Lieferumfang enthalten.


    Ich benutze die 6500k farbeinstellung und hab die Helligkeit und den Kontrast auf etwa 4/5 gestellt (beim einstellen gibt es keine Zahlen, also nur Balken, was mich aber nicht sonderlich stört). Falls ihr mir bessere Einstellungen empfehlen könnt, dann nur zu.

  • Hi Ihrs :)


    habe mir eben auch den iiyama prolite e483s zugelegt,,hatte vorher nen 21ér crt von fsc und von daher musste es mindestens ein 19"er sein :)


    bin auch mit dem tft zufrieden...spielen haut super hin und für office ist er auh sehr gut geeignet!
    meiner einer brauch da keine 4 ms oder 8 ms!
    bin da nicht so genau und gucke mit der nase aufn moni ob da irgendwas am schlieren ist :)
    dvd gucken geht auch super....


    muss nun aber erstmal die optimalen kontrast und farbwert für mich finden.