HP LP2275 (Prad.de User)

  • kann denn bitte einer von den leuten, die den monitor haben, hier mal ein paar bilder posten? das wäre sehr cool.


    und wie haben sich die geräusche entwickelt? ist das ok, oder doch sehr nervig?


    danke schonmal,
    lg
    papierschiff

  • Bilder kann ich leider keine machen, hab nur ne Webcam mit mini Auflösung. Vom Design ist es halt ehr technisch kühl, was mir persönlich ganz gut gefällt. Gibt nirgends Hochglanzteile die evtl. bei falschem Licht stören könnten.


    Zum Geräusch kann ich sagen das es wohl wirklich erst dann auffällt wenn man nen total leisen PC hat. Selbst mit meinem 3 Jahre alten Laptop das nur nen mini Lüfter drin hat is es mir nie wirklich aufgefallen, ehrlichgesagt erst als ichs hier gelesen und mal mein ohr oben an den monitor gehalten hab. Ich kann mir aber durchaus vorstellen das bei nem anderen evtl. schlechteren Modell und ner anderen Umgebung es zumindest warnehmbar wäre.


    noch nen kleines Review (will jetzt keinen eigenen Thread dafür erstellen)


    Ersetzt hat der LP2275w meinen Ilyama 19" Visionmaster, der für mich eigentlich fast perfekt war, einzig der Platz auf meinen Schreibtisch im kleinen Studentenwohnheim hat er ziemlich eingeschränkt. Im vergleich zum CRT gibts eigentlich nur einen Nachteil: bei abgedunkelten Raum erkennt man doch noch das Backlight, was z.b. bei düsteren Filmen für ein nicht ganz perfektes Bild sorgt. Es ist zwar wesentlich besser als z.b. bei meinem Notebook oder anderen TFTs die ich gesehn hab, aber wer vom CRT verwöhnt war wirds erkennen :)
    Ansonnsten eigentlich nur Vorteile: der Kontrast wirkt "korrekter" auch wenn die kontrastbreite durchs backlight eingeschränkt wird. Die Farben und Farbkorrektheit ist wohl auf gleichem Niveau des CRTs und grundsätzich ist 22" Widescreen mit 1680x1050er Auflösung meiner Meinung nach wohl das perfekte Format. Filme sehen Top aus, vorallem in HD, Arbeiten geht super mit dem breiteren Bild, Spiele auch, für Textbearbeitung, Internet-Surfen etc. ist die Pivot-Funktion erstaunlich gut und vorallem hab ich jetzt trotz größerem Bild mehr platz aufm Schreibtisch :) Der TFT-Ständer lässt viel platz um kleinzeug abzulegen und ist von der Ergonomie auch sehr gut einstellbar.


    Das einzig "echte" Problem was ich hatte, war die Pivot-Software die irgendwie anscheinend zuviel im System Rumgepfuscht hat und Bildfehler etc. provoziert hat. Bei meiner nVidia Karte geht das aber auch schon über das kleine Nvida Symbol in der Taskleiste was die Pivot Software überflüssig gemacht hat.

  • Hallo, ich bin neu hier und habe bis dato interessiert die Testberichte und Forenbeiträge gelesen. Ich habe einen Doppelmonitorarbeitsplatz und war mit meinen 19" TFTs von LG mit TN Panel nicht mehr zufrieden. Ich nutze einen Ergotronstandfuß mit Traverse für 2 Schirme und sitze mittig davor.


    Seit ein paar Tagen habe ich jetzt 2 HP LP2275w und bin total begeistert. Der Rahmen ist sehr schmal gehalten und die Monitore waren von Anfang an vom subjektiven Bildeindruck nahezu gleich. Helligkeit und Kontrast stehen bei mir auf je 66 und bei einem der beiden Displays mussten jeweils ein Tick Rot und Grün rausgeregelt werden.


    Ich mache keine Bildbearbeitung. Für mich sehen jetzt beide identisch aus, wenn ich ein blankes Worddokument über den kompletten Desktop ziehe.
    Die TFTs sind kein Vergleich zu den LGs mit TN. Die Bildqualität ist sehr gut. Die Auflösung von 1.680 x 1.050 kommt bei der Größe sehr gut von der Lesbarkeit her.


    Auf dem einen Word im Layoutmodus mit 198% Größe und auf dem anderen das Internet von der Breite her so eingestellt, dass ich nicht seitlich scrollen muss. So passt noch ein Skypefenster daneben und es lässt sich prima arbeiten. Geräusche machen meine Displays nicht.

  • ich habe am Dienstag meinen LP2275w erhalten werde es aber zurückschicken.
    Der Monitor ist unheimlich laut, wenn man die Helligkeit von den 100% runterregelt. So etwas in dieser Intensität hatte ich noch nicht gehört.
    Das Geräusch kann man in der ganzen Wohnung hören!


    Im Service Menu wurde mir die Version SPG058 angezeigt.
    Habe ich evtl. ein "älteres" Model bekommen, was sind so aktuell für Versionen im Umlauf?

  • @ All
    Ist das summen wirklich so stark? ?(


    Wie siehts aus mit Spielen? Ego Shooter....


    Input Lag - irgendjemand schon getestet?


    Wird es ein Test von Prad geben?



    Immer schön weiter posten :) - Danke

  • Also wie ich schon geschrieben hab, ich merk vom Summen im Normalbetrieb absolut nix. Da das geräusch anscheinend vom Netzteil her rührt kanns da aber durchaus sein das es eben von Modell zu Modell Unterschiede gibt.


    Wegen Input lag: hab ne stoppuhr auf meinen TN Laptop und gleichzeitig auf den PVA HP laufen lassen und mit ner Kamera Fotos gemacht. Der HP war genauso schnell, hatte allerdings ein klareres Bild ;) Der TN ist allerdings auch schon 3 Jahre alt, "echte" Gamer TFTs werden wohl etwas besser sein.


    Wenn du wirklich ehr Spiele zocken willst dann hol dir nen gutes TN Display. Wesentlich günstiger und der größere und genauere Farbbereich von den PVA/IPS geräten lohnt sich nur bei proffesioneller Bildbearbeitung, selbst nen Design-Student den ich kenn hat sich noch nen TN geholt und is zufrieden. Zudem sind die wohl wirklich noch nen tacken schneller im Bildaufbau.

  • Hallo,


    bei mir steht im Menü Version SPG053, das Summen ist zwar da aber bei laufendem Rechner absolut nicht zu hören. Erst wenn es im Raum wirklich muckmäuschen still ist, kann man es hören. Es scheint wohl an der Serienstreuung zu liegen.


    Der Inputlag ist laut meiner nicht verbindlichen Messung im Mittel um die 30 bis maximal 50 ms, und man merkt ihn schon beim Benutzen. Es ist nicht so, dass man bei Ego-Shootern gar nichts mehr trifft, aber man muss sich an das leichte nachziehen gewöhnen. Ich habe inzwischen absolut kein Problem mehr damit.


    Die Bildqualität tröstet mich dafür über dieses Manko hinweg. Ich hatte für kurze Zeit den HP2207, also ein TN-Panel, und davon ist dieser Bildschirm unendlich weit entfernt. Klare, satte Farben, tiefes Schwarz, herrlich.
    Ich bin kein Grafiker, der Monitor ist daher auch nicht kalibriert, ich musste nur ein wenig grün rausnehmen, aber meines Erachtens nach sind die Farben in Verbindung mit der Blickwinkel-Unabhängigkeit super.


    Anbei ist mal ein Bild von der Rückseite des Bildschirms, davon habe ich im Netz noch keine gefunden, und ein Bild von der Lag-Messung.

  • Ich habe den Monitor gestern auch bekommen, und das Pfeifen ist extrem laut bei mir. Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand, der hohe Ansprüche an den Monitor punkto Grafik hat, eine solche Lärmbelästigung akzeptieren wird.


    Das Verändern der Helligkeit verändert bei mir auch die Lautstärke des Pfeifens. bei 66% Helligkeit ist das Pfeifen am leisesten. Man hört es aber immer noch, und jemanden mit einem Silent-PC wird es bestimmt stören.


    Ich werde mal mit dem HP Support schauen, was da gemacht werden kann. Der Monitor ist ansonsten nämlich super. Wäre schade, wenn ich auf ein anderes Modell umsteigen müsste.

  • hi,


    wie bereits angesprochen gibt es den Montiro bei den meisten Händlern in 2 Ausführungen: KE289AT#ABB und KE2894A#ABB. Mich würde interessieren ob es dabei einen Zusammenhang zwischen der so häufig angesprochenen Geräuschentwicklung gibt.
    Der Monitor ist von den Daten her wirklich TOP! Nur die vielleicht etwas aufgblasen Thematik mit dem "Summen" hällt mich bisher vom Kauf ab. Bei längeren Arbeiten bei relativ ruhiger Umgebung kann ich mir das durchasu störend vorstellen!


    Gruß
    snuggl3s

  • soweit ich weiß sind die beiden verschiedenen revisionen nur unterschiedlich in den zertifikaten die sie haben...
    die geräuschentwicklung ist tatsächlich existent, und kann auch störend sein, besonders bei helligkeiten unter 80. wenn die umgebungshelligkeit gering ist, wird das wohl vielen zu hell sein.
    das geräusch kann auch von tag zu tag anders sein. nach nachfrage beim hp-support, denen das problem gänzlich unbekannt war, habe ich ein ersatzgerät geschickt bekommen. auch wenn das summen da leiser und "gleichmäßiger" ist, ist es dennoch vernehmbar und hat verhält sich ähnlich.
    auch mich stört es, aber ich kann mit erhöhter helligkeit leben bzw kann runterdrehen, da es bis zu einem gewissen grad kaum hörbar ist, außer es ist wirklich ausnehmend leise rundherum.

  • das Geräusch hört sich an wie eine Leuchtstoffröhre...
    Ich glaub es ist Mondphasen abhängig ^^ heute ist es wieder angenehmer.


    Allerdings 60-80 ist es immer rell laut.


    Ja, laut HP und Händler sind es nur unterschiedliche zertifikate (die beiliegen) sind aber teschnisch die gleichen Geräte.


    lg Dirm

  • urwitzig - ich spiele grad ein wenig mit den einstellungen herum und das geräusch scheint a) was damit zu tun zu haben wie lange der monitor schon auf der brightness war, b) mit welcher brightness er vorher gelaufen is und c) ob man um die neue brightness zu erreichen rauf- oder runtergeregelt hat.
    sehr sehr seltsam. aber ich habe das gerät vorhin auf 45% betrieben, war halbwegs laut, ist dann leiser geworden, hab ihn dann auf 72% hochgeregelt, war hörbar und jetzt ist es absolut nicht mehr zu hören.
    ich werde damit noch ein bisschen rumspielen, aber vllt is da ne lösung zu finden!


    /e: randnotiz: bei normaler behandlung ist der monitor unter 85% schon sehr laut. deswegen bin ich verdutzt :)

  • Hi zusammen,


    nachdem ich nun wirklich lange hin und her überlegt habe, habe ich mir am Wochenende endlich den 2275w bestellt. Heute ist er nun bei mir angekommen.
    Auf den Ersten Blick sah alles wirklich perfekt aus. Über die Verarbeitung kann man nicht meckern und auch die komplette Konstruktion ist sehr durchdurch (auch wenn es mit Sicherheit schönere Modelle gibt).


    Da meine größte Sorge das dämliche Brummen des Monitor war hab ich natürlich erst einmal darauf geachtet. Naja, was soll ich sagen. Entweder hab ich wirklich einen alten "Prügel" erwischt oder jeder der diesen Monitor hat ist nahezu taub. Selbst wenn man in Arbeitsabstand davor sitzt und der Fernseher läuft,.... dieses nervige gebrumme *kann* man nicht überhören. Nachdem sich darüber ja sochon mehrere beschwärt haben, habe ich ebenfalls mal ein bischen rumgespiel habe. Sobald man die Helligkeit verstellt, wir das Geräusch kurzzeizig wirklich richtig laut. Nach einrr Weile schwingt sich das ganze aber wieder zu dem angesprochenen "brummen" ein. Meine Empfindung nach ändert sich durch die eingestellte Helligkeit lediglich die Frequenz ein wenig - unerträglich ist es aber wirklich immer.


    Noch bin ich mir nicht sicher was ich jetzt machen soll. Ob ich den Monitor direkt zurück schicken und mich nach einem anderen Montitor umschaue, oder ob ich doch mal versuch etwas über den HP-Support in Erfahrung zu bringen.
    Bis auf das Geräusch ist der Monitor wirklich absolte Spitzenklasse. Tolles, kontrastreiches und natrüliches Bild. Bei all den Diskussionen über die Bildqualität kann ich allerdings nicht verstehen warum die nervigen Geräusche, die scheinbar auch bei anderen Modellen auftreten nicht genauer angesprochen werden. Was bringt es mir, wenn ich eine schöne Darstellung habe, aber nach 2 Stunden Arbeiten einen Hörsturzt habe,... :(



    Gruß
    snuggl3s

  • hey snuggl3s,
    hp support habe ich gemacht, prompt ein ersatzgerät zugeschickt gekriegt, bei dem war das geräusch insgesamt leiser. is ne art summen bei mir. wirklich hörbar isses nur wenns "fluktuiert", also lauter und leiser wird. das kommt maximal kurz nach dem anschalten vor.


    da die voreingestellte helligkeit eh zu hoch ist, habe ich die im prad-test vorgeschlagene helligkeit von 42-45 gewählt, die empfohlenen farbwerte eingestellt und die softwarekalibration gemacht. (vermute dass all diese faktoren am geräusch was ändern könnten - daher erwähne ich sie)


    und mal abgesehen von nem nochmal deutlich besseren bild und angenehmer helligkeit ist das geräusch nun wirklich flüsterleise und gleichmäßig - mein pc ist sicher nicht der leiseste, aber es ist ein himmelweiter unterschied zu den werkseinstellungen mit zb 75% helligkeit.


    versuchs mal - vielleicht hilfts! sonst musst du dich wohl wirklich nach nem anderen umsehen, wenn auch ähnlich gute deals kaum zu finden sind...

  • Danke für den Tip. Ich habe die Kallibrierung mal durchgeführt. Die Helligkeit hab ich auf 52% gestellt. Leider hat sich aber nichts verändert. Das Geräusch verändert sich nur geringfügig. Werde den Monitor heute zurück schicken. Den HP-Support kann man auch vergessen. Wenn man dort nachfragt ob das Problem bekannt sei und ob es mittlerweile behoben sei bekommt man keine eindeutige Antwort. Mir wurde zwar direkt Angeboten den Monitor auszutauschen, aber die Möglichkeit dass es wieder ein *DEFEKTES* Gerät ist kann nicht ausgschlossen werden. Es handelt sich scheinbar wirklich nur um eine Serienstreuung. Komische Geräusche machen aber wohl alle!


    Anfänglich konnte ich mir nicht vorstellen dass bei einem (nahezu) High-End Gerät so ein wirklich nervigen Defekt aufweisen kann (und das es wirklich so nervig ist). Nachdem ich nun den 2275 aber ein paar Tage hatte muss ich leider sagen dass ich wirklich enttäuscht bin. Für mich ist es unbegreiflich, wie bei einem Gerät für 350 Euro an ein paar kleinen Bauteilen, die ein paar Cent kosten sparen muss. Leider macht angebrlich auch der S2231W komische Geräusch - Wirklich unbegreiflich. Es muss eine hoch-komplizierte und vollkommen neue Aaufgabe sein einen ordentlichen CFL-Konverter zu bauen!!


    Eine Empfehlung bekommt der HP von mir definitiv nicht. Ich verzichte lieber ein wenig auf die Bildqualität und habe dafür ein Bildschirm mit dem man wirklich in *Ruhe* arbeiten kann.


    Gruß
    snuggl3s

  • Hallo Miteinander


    Ich hab mir auch den LP2275W zugelegt und er wurde gestern geliefert. Das Bild ist wirklich erstklassig aber nach kurzer Zeit hat sich die Freude in Ärger gewandelt. Das Summen wurde immer lauter und ist recht deutlich hörbar. Die Veränderung der Einstellungen hat zwar eine Veränderung der Tonhöhe gebracht und leichte Besserung der Lautstärke aber das Summen ist nach wie vor einfach zu laut.... und ich hab auch eingentlich nicht vor einen neuen Monitor so einzustellen das die Geräusche okay sind sondern das Bild.... sonst hätte ich mir Lautsprecher gekauft =)


    Das Telefonat mit der HP Hotline war etwas "holperig" wegen schlechter Verbindung ins Call-Center aber ansonsten unproblematisch und spätestens Dienstag ist der neue Monitor da... und ich hoffe dann ohne brummen. Sonst geht das Spiel von vorne los.


    Grüssle Andi

  • Habe den Monitor seit heute Mittag.. u bin bis jetzt begeistert.. CSS läuft wie immer.. treffe sogar mehr (bilde ich mir ein ;) )


    muss mal auf das bemängelte Summen achten... bis jetzt höre ich nichts :)

  • Mein Brumm-Schirm wurde mittlerweile auch ausgetauscht, und das Brummen ist nun unhörbar, wenn man in Arbeitsabstand davon sitzt. HP scheint das Problem zu kennen, hatte jedenfalls keine Probleme beim Verlangen eines Austausch-Gerätes.