Reaktionsverhalten: Signalverzögerungszeit

  • Wäre es möglich, bei den Testberichten die Signalverzögerungszeit für die verschiedenen Anschlüsse (DVI, HDMI, DP) getrennt zu messen, bzw. einmal Stichproben zu machen ob ein Unterschied vorliegt?


    DisplayPort könnte eventuell einen Vorteil bringen, weil das Panel laut Wiki direkt angesteuert werden kann:

    Zitat

    Vorteile gegenüber DVI
    Design zur Unterstützung einer internen „chip-to-chip“-Kommunikation:
    Kann ein Displaypanel direkt ansteuern. Damit entfallen Skalierungs- und Kontrollschaltungen, preiswertere und dünnere Bildschirme sind möglich


    ...


    Direct Drive Monitor (DDM) 1.0 standard was approved in December 2008. It allows for controller-less monitors where the display panel is directly driven by the DisplayPort signal, although the supported resolutions and color depth are limited to 2-lane operation.

  • Ich habe eben festgestellt, dass bei zwei Monitoren (Dell U2212HM und Samsung S24A650D) die Verzögerungszeit auch am DisplayPort gemessen wurde und kein Unterschied zu DVI festzustellen war.
    Allerdings sind die beiden Modelle mit 1.0 bzw. 3.6ms ohnehin schon relativ Flink. Interessant wäre, ob das bei "Problemfällen" wie dem HP ZR2440w mit seinen 18.3ms auch der Fall wäre.