Asus VN279QLB (Prad.de User)

  • Ich habe den Monitor seit heute. Meiner fiept leider minimal, sobald ich die Helligkeit reduziere. ...

    Das selbe bei mir. Hab nun schon ein Austauschgerät hier das ebefalls fiept, wenn die Helligkeit <100% gestellt wird. Ab <=90% finde ich es störend :(


    Bis auf das Fiepen bin ich sehr zufrieden mit dem Monitor, besonders die Spieletauglichkeit bei dem guten Kontrast finde ich erstaunlich!

  • Ich habe heute meinen neuen 279QLB bekommen, nachdem mein Erster auch gefiept hat (bei < 80% Helligkeit).


    Dieser ist jetzt zum Glück absolut lautlos, das hochfrequente Fiepen war absolut nervtötend.

  • Hm also ich habe gemischte Gefühle was den ASUS bzw seine Qualität angeht...also erstmal das Bild empfinde ich als bombastisch fürn 27er FullHD, auch der Standfuß gefällt mir.
    ABER es geht jetzt schon der zweite zurück.
    Der 1. weißen ziemlich Auffälligen Pixelfehler der so hell war, das ging gar nicht
    Der 2. eine schwarze Verschmutzung in der Bildmitte etwas größer als 2 Pixel


    Wenn Nummer 3 jetzt auch nichts wird, weiß ich echt nicht weiter, weil wie gesagt das Bild ist 1A

  • So habe gestern meinen Asus abgeholt und das Bild ist super.
    Aber nen Pixelfehler ziemlich mittig und fiepen tut er auch, also muss ich das wohl mal tauschen.

  • Hi,


    hab meinen heute bekommen. Bin ebenfalls ziemlich enttäuscht, besonders nachdem das Gerät von Prad so gelobt wurde.


    Je geringer ich die Helligkeit einstelle, desto Lauter wird das Fiepen...
    Damit könnte ich glaube ich noch leben... viel schlimmer ist der Total vermurkste Kontrast bei Weißwerten... vielleicht ist es auch der Gamma... weiß der Teufel... Hab jetzt ewig mit dem Mac nach kalibriert und hab jetzt halbwegs akzeptable Ergebnisse... aber schön ist echt anders.


    Ich denk gerade echt drüber nach das Dingen zurück zu schicken. Nur was für eine Alternative gibt's da schon?


    Sören

  • Hi MadBlue,


    ich glaube im Moment fiepen alle Asus VN27QLB Monitore. Aber die Alternativen sind übersichtlich. 29" ist für mich
    keine Alternative. Mit dem Benq GW27HS war ich leider auch nicht zufrieden obwohl dieser wirklich keinen Ton von sich gegeben hat.
    Die fehlende Höhenverstellung und die Hochglanzoptik sind nicht wirklich toll.


    Also ist es wieder ein Asus geworden. Mit VividPixel=0 sieht das Schriftbild auch deutlich besser aus. Der aktuelle Monitor ist leider auch nicht lautlos, aber deutlich angenehmer als mein erster Versuch. Schade, dass Asus keine hochwertigeren Komponenten verbaut. Der Preis
    sollte dies auf jeden Fall zulassen.


    Dennoch bin ich mit dem Monitor, der Bildqualität und dem Bildschirmständer sehr zufrieden. In den Spielen ist kein VSync mehr notwendig und der Kontrast und die Farben sind super. Mit dem Custom Resolution Utility (CUR) kann man auch das Problem mit dem eingeschränkten RGB-Farbraum bei Nvidia-Grafikkarten beseitigen. Das Problem kann sowohl bei DP als auch HDMI auftreten. In diesem Fall wird nicht der gesamt RGB-Farbraum verwendet und die tiefen Schwarztöne sind eher grau als schwarz.


    Gruß Darkwing

  • Hi,


    ja, mit aktiviertem VividPixel (so die Vorsteinstellung ja leider ist) kann man den Monitor in Sachen Textbearbeitung oder Coding nicht verwenden. Das verpixelt und franzt dann wie Hölle...


    Aber die ganzen Bild-Verschlimmbesserer wie auch den Smart-Contrast hab ich aus ;)


    Was mich wirklich stört ist wie gesagt der Kontrast bei hellen Farben. ZB. der Fensterschatten von MacOS MEnüs auf weißem Grund... oder selbst hier im Forum die Farbunterschiwede von weiß zu hellblau im Antwortendialog... ;) Wenn man denen nicht wirklich arg mit der Software zu Leibe rückt werden die alle einfach weiß überblendet... Und das sollte so halt nicht sein.


    Wie habt ihr das Dingen eigentlich angeschlossen? Per HDMI oder per DisplayPort?


    Sören

  • Ich habe den Asus VN27QLB auch jetzt seit 2 Tagen im Besitz. Angeschlossen ist er über Displayport. Verschmutzungen bzw. Pixelfehler habe ich keine. Mit dem Panel bin ich eigentlich sehr zufrieden, der Standfuß gefällt mir leider überhaupt nicht aber den könnte man ja unter Umständen durch eine Wandhalterung oder einen anderen Vesa 100 Standfuß tauschen.
    Was micht richtig stört ist das ich bereits zweimal das Problem hatte das der Bildschirm anfing das Signal zu verlieren. Fing an aus und wieder anzugehen und ständig kam das OSD mit der Meldung "Display Port". Beheben konnte ich es nur indem ich das Display Port Kabel aus und wieder eingesteckt habe. Das Display Port Kabel war neu und versiegelt, hatte es noch von einem HP Z24w wo das dabei war.

  • Hi Bawire, ich habe meinen Asus auch über DP angeschlossen.


    Bisher hatte ich noch keine "Signalverluste". Ich hatte nur das Problem, dass der Monitor beim Anschluss an Nvidia Karten den RGB-Farbraum nicht richtig erkennt. Mit dem CRU-Tool konnte ich das Problem aber beseitigen.


    Gruß Darkwing