Wieviel DSE ist in der Einstiegsklasse i.O.?

  • Hallo zusammen,


    wir haben seit ca. einer Woche einen LG 43UJ635V Fernseher. Insgesamt sind wir mit dem Fernseher erstaunlich zufrieden, insbesondere mit der Bedienung, vermutlich auch da wir von einem Einstiegsgerät keine Wunder erwarten. Für das große Kino kommt bei uns ohnehin ein Beamer zum Einsatz. Der Fernseher dient eher dem Gucken von Serien, Dokus und Shows.


    Allerdings ist mir sehr schnell der Effekt aufgefallen, dass bei horizontalen Schwenks, in hellen Bildbereichen, Streifen zu sehen sind. Der Bildschirm wirkt regelrecht dreckig. Das stört mich schon etwas. Eine erste Internetrecherche ergab, dass es sich vermutlich um den passend benannten "Dirty Screen Effect" (DSE) handelt. Ich las auch, dass LG Geräte davon besonders häufig bzw. besonders stark betroffen seien, was wohl am Zusammenspiel des RGBW Panels mit der Direct LED Hintergrundbeleuchtung liegen soll, wenn ich es richtig verstanden habe. Desweiteren soll der Effekt bei zunehmender Größe mit steigender Wahrscheinlichkeit und Intensität auftreten.


    In einigen Forenbeiträgen wurde angeraten, den Fernseher umzutauschen oder reparieren zu lassen, wenn der Effekt besonders stark ausgeprägt wäre. Und genau aus diesem Grund wende ich mich damit an Euch. Da ich keinerlei Vergleichswerte zu anderen Fernsehern der gleichen Klasse bzw. anderen Modellen desselben Typs habe, kann ich nicht beurteilen, ob der DSE bei uns stärker ist, als er sein sollte oder eben nicht, gerade auch in Bezug auf die aktuell eher geringe Größe von 43“. Ich habe ein abfotografiertes Testbild mit 50% Grauabdeckung zur Beurteilung angehängt. Helligkeit und Kontrast waren dabei auf den Standardwert vom Bildmodus Kino eingestellt. Interessanterweise sieht dort der DSE gar nicht so stark aus, bzw. die Gleichmäßigkeit gar nicht so schlecht, wie bei den genannten Szenen im Fernsehen. Der Test mit schwarzem Testbild sieht schlimmer aus, hat mich bei Szenen im Fernsehen in der Praxis aber noch gar nicht gestört. Etwas verkehrte Welt.


    Ich habe den Hersteller Support bereits angeschrieben, habe aber auch schon in Erfahrungsberichten gelesen, dass die Fachkompetenz der Mitarbeiter dort einer sehr weiten Streuung unterliegen soll.


    Wir haben nach meinem Dafürhalten fünf Handlungsoptionen:

    1. Fernseher behalten und darauf bauen, dass wir uns an den Effekt gewöhnen können
    2. Fernseher gegen das gleiche Modell umtauschen - Ein Glücksspiel
    3. Fernseher zurückgeben und mit dem alten weiterleben (Samsung 32“ HD-Ready Gerät ohne LED Backlight)
    4. Fernseher gegen ein Einstiegsmodell von Samsung umtauschen (MU6199)
    5. Fernseher von LG reparieren lassen - Auch ein Glücksspiel

    Denkt Ihr, dass beim Samsung die Chance auf einen geringeren DSE hoch ist? Ist die Bedienung ähnlich gut?


    Welche dieser Handlungsoptionen würdet Ihr verfolgen?


    Ich danke Euch sehr für Eure Hilfe zu einer weiteren Anfrage dieser Art.