Welche prof. Bildbearbeitungsmonitore für max 1000 € sRGB Farbraum kalibrierfaehig

  • Zum Beispiel nen CG27...4K ... oder NEC endlich mal den PA311D.

    Der PA241w dient hier nur noch als SecondScreen für was man dort halt so drauf laufen lässt.
    Seinen ursprünglichen Einsatzzweck hat er schon lange abgegeben.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Mit dem Wacom Color Manager sollte das aber deutlich besser gehen ;)

    Der Wacom Color Manager produziert auch in aktuellster Version nur Grütze... Delta E von 4 bis 9 durchgängig.
    Selbst bei mehreren Versuchen.


    Der originale i1profiler schafft auf Anhieb einen sauberen Durchschnitt von rund 0,7. Ausreisser sind hier ein einziges Mal 1,2...

    Und auch beim Wacom Color Manager muss ich bei Windows 1903 das Profil in der Farbverwaltung händisch einsetzen.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Naja, einen Tot muss man sterben - schade nur das Wacom keine HWK ermöglicht.


    Man sollte auch bei einer HWK die SWK nicht drüberlegen. Hatte dies mal mit einem CG277 - Kunde hatte eine SWK drüberliegen und die HWK hat nicht mehr gepasst.

  • Das ist klar.

    Nur liegt das Problem - mal abgesehen von dem grottigen Wacom Color Manager - ja aktuell bei Windows.

    Oder ich bin zu doof, zu raffen, wie es geht... vor 1903 ging's jedenfalls perfekt.

    NEC Spectraview Reference 322UHD-2 :S Wacom Cintiq Pro 24 | Windows 10 Workstation

  • Hab leider auch Probleme mit der neuen Version. Seit ich 1903 installiert habe bekommt mein Dokumentenscanner keinen Zugriff mehr (trotz richtigem MS-Konto Passwort!) auf meinen PC.


    Alle Versuche schlugen fehl.... vorher hat es wunderbar funktioniert....