Posts by Mediafrost

    Naja, die Produktionsstart sollte Mitte Oktober sein und mit dem Container auf dem Schiff dauert das noch ein paar Wochen bis die Ware hier eintrudelt. Es wird zum Start auch nur ein kleines Kontingent geben...


    Hoffe (die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt^^) ja noch das ich meine per Luftfracht im November erhalte wenn der Produktionsstart Mitte Oktober auch eingehalten werden konnte. Kann dir aber, sofern das wirklich klappt, nur keinen zum Testen schicken da nur NEC Teststellungen für Tests zur Verfügung stellen kann


    Aber dies war mein Wissenstand Anfang Oktober....wenn ich mir dein Geschreibsel betrachte, hoffe ich zwar noch immer, aber durchaus wahrscheinlicher das es nichts mit November wird aber dennoch hoffe ich - ist das einzige was ich machen kann und wer weiß ob nicht ein Wunder geschieht^^

    Echt? Es ging um die Software? Ja, da gab es auch einen Abschnitt aber doch auch am Design war Kritik.


    Die Software tut genau das für was sie geschrieben wurde und das seit Jahren. Die Software von basiCColor inkl. Reference Geräten war besser aber leider tot.


    Nur weil es keine Spectraview-Reihe mehr gibt bedeutet das ja nicht zwangsläufig das man sich aus dem Grafikmarkt zurückgezogen hat. Es wurden lediglich die Spectraview/Reference Serien in der EU gestrichen.


    In den USA gibt's gab es seit jeher nur die SV-Serie und wird es noch weiter geben. Nur eben keine Spectraview/Reference Geräte in der EU mehr; zumindest bisher nicht. Wenn was kommt dann wird das so wie in den USA gehandhabt.


    Zugegeben, die 2kg weniger sind schon deutlich leichter was wohl an Einsparungen der Materialien geschuldet ist und ich war auch ehrlich gesagt "geschockt" wie wenig Monitor der PA271Q ist als ich meinen Ersten ausgepackt hatte vor allem wenn man immer das Volumen der alten zu schätzen wusste.


    Graubalance: Musste ich leider letztens auch feststellen. Gibt doch ein paar Schwankungen...ist kein handverlesenes Gerät mehr wo alles "passt".

    Auch ohne USB-Verbindung von PC zum Monitor? Nutze selbst ein i1 Display Pro aber ohne USB-Verbindung zum PC wird es nicht erkannt.


    Soweit ich informiert bin geht das nur mit dem NEC MDSVSENSOR3 aber konnte das noch nicht selber testen da ich keinen MDSVSENSOR3 habe und jetzt extra einen zu kaufen nur um selbst die Erfahrung zu machen brauch ich nicht. Hoffe das ich mich auf die Aussage von NEC hier verlassen kann^^

    Doch, doch, die "neue Generation" achtet auf den Klimawandel - wiegt deutlich weniger als der Vorgänger, fast 6kg weniger! :D


    Der PA311D bei 14,9kg mit Standfuß und der PA322UHD-2 lag bei, sofern ich mich erinnern kann, 20,5kg.


    Naja, ich war schon immer ein Freund von wuchtigen Dingen aber die EU und Ihre Vorgaben, gepaart mit Gretas Ansichten, zwingt doch jeden Hersteller dazu Einsparungen zu tätigen^^


    Werde meinen "Klotz" vermissen....

    Zitat aus dem Test:


    Quote

    Die Verpackung und das „Auspack-Erlebnis“ fallen beim PA271Q sehr nüchtern aus. Man merkt schon, dass NEC sich eher an Firmenkunden denn an den Endnutzer richtet.


    Es wird lediglich das geliefert was wirklich zwingend notwendig ist. Greta wird es freuen^^


    Quote

    Die Mulde oberhalb des NEC-Logos sieht zwar nach einem Tragegriff aus, ist dazu aber wohl nicht gedacht und auf jeden Fall nicht darauf ausgelegt, einen erheblichen Teil des Gewichts von 9,7 kg zu wuchten.


    Genau dafür ist die "Mulde" gedacht. um den Monitor bei Arretierung anzuheben und entweder in den Karton zu stellen oder auf einen anderen Arbeitsplatz.


    Quote

    Über Design lässt sich natürlich immer trefflich streiten, aber nach einer „neuen Generation“ sieht der NEC PA271Q sicher nicht aus.


    Dann hast du die "alte Generation" nicht auf dem Tisch gehabt. Die ist deutlich voluminöser und macht auch einen wertigeren Eindruck.


    Der alte PA272W wiegt 8,9kg - der PA271Q "nur" 6,9kg. Einsparungen eben am Gehäuse und weniger Plastik^^


    Quote

    Bei der altbackenen Optik fragt man sich allerdings, ob NEC beim Thema Grafikmonitore wirklich immer noch voll bei der Sache ist.


    Finde ich ziemlich unangemessen da NEC seit Jahren immer die gleiche Optik an den Tag legt. Das Design schrumpft eben hinsichtlich Einsparungen der Materialen; wäre NEC nicht voll bei der Sache dann würde er nicht die Leistung bringen die er bringt. Entweder was für das Auge oder ein Grafik-Monitor mit Vollausstattung (was bei der Aussage doch widersprüchlich ist!)


    Quote

    Dazu kann das Gerät mit einem externen Sensor Hardware-seitig kalibriert werden. Allerdings benötigt man dann zusätzlich entweder ein spezielles NEC-Kolorimeter oder die gut 100 Euro teure NEC-Software SpectraView II.


    Beim PA271Q ist die Spectraview II Software PFLICHT und die Voraussetzung eines Colorimeters sollte auch schon vorhanden sein. Ein spezielles NEC Colorimeter wie den MDSVSensor3 ist nicht zwingend erforderlich denn es werden andere Hersteller unterstützt:


    http://update.necdisplay.com/s…v1_1_40_EN.html#Supported Color Sensors


    Das einzige Grund sich einen MDSVSENSOR3 zu kaufen ist der Vorteil das man dies direkt im Monitor verwenden kann; im Medical Bereich durchaus zu empfehlen da PC-Systeme zentral an Servern hängen die Meterweit vom Monitor weg sind; ein so lange Kabel hat kein Colorimeter. Sonst aber zu vernachlässigen und die 50-60 EUR Mehrpreis kann man sich sparen.

    Naja, wenn ich ehrlich bin verstehe ich deine Frage nicht so direkt...


    Wenn man skaliert werden die Menüs meist nicht/demensprechend angepasst - ist jedoch von der eingesetzten Software abhängig - die eine kann es besser, die andere nicht.


    Einen UHD Monitor skaliert Windows eh mit 150% - damit musst du klarkommen, und eben auch damit wie die Software die Menüs demensprechend anpasst.


    Nutze Adobe PS CC 2015 und ist bei 150% Skalierung absolut OK auf meinem 32" PA322UHD-2

    Willkommen:


    Zu deinen Fragen:


    1. nicht zwingend

    2. Früher ja da organische Filter verwendet wurden. Heute nicht mehr

    3. Wenn du einen monitor hat der HWK kann dann warum das Display vom Apfel noch kalibrieren?

    4. eher unwahrscheinlich denn es ist schon mit zwei gleichen Geräten nicht gerade einfach


    Ob allerdings dein Colorimeter einen "knacks" hat vermag ich so nun aber nicht zu sagen und 7800 Stunden beim Monitor sind jetzt aber nicht wirklich viel wenn man die 7 Jahre mal weglässt.


    Kannst du dir ein anderes Colorimeter irgendwo ausleihen? Alternative den PA271 mit der SV II Sofware kalibrieren und schauen was passiert.