Fragen zu Dual-Setup Home-Office 2.0 (Krümmung, Diagonale, Produkte)

  • Sehr geehrte Community, liebe Moderatoren,


    folgende Situation bei der ich Hilfe und Rat suche: Hochwertiges Home-Office Dual-Setup braucht Upgrade, bisher vorhanden zwei gute aber in die Jahre gekommene Dell 24" an 10x10 Vesa-Mounts (soll n.M. nix auf dem Tisch stehen).


    Zielsetzung bisher waren 2x 32-34 Zoll Curved Displays mit USB-Hub (nicht verhandelbar für Webcam und Spinne), sehr gerne mit eingebauten Lautprechern (Homeoffice=Hangouts/Teams/Telcos 24x7, empfinde es als angenehmer wenn "das Bild spricht" im Vergleich zur Spinne auf dem Tisch (nein, Monitor muss keine Musigg können und Headset ist keine Option).


    Nun hatte ich zum Black Friday zwei MSI MPG ARTYMIS 323CQRDE geholt, tickt auf dem Papier alle Boxen aber zwei no-go`(1000R-Krümmung empfand ich als zu heftig und Vesa-Mount nicht kompatibel mit meinen USM-Displayhaltern), diese Displays gehen zurück.


    Jetzt stehen gerade zwei Dell 3221QS hier auf dem Tisch die auf dem Papier OK waren und nach anfänglichem entsetzen (wer schickt den ein Produkt mit solchen Werkseinstellungen raus) und dann einigen Stunden in den Bildeinstellungen ein ganz passables wenn auch kein beeindruckendes Bild machen (Schriften wirken trotz 4k und Kantenglättung irgendwie matschig und von der Helligkeit her kein Vergleich mit den MSI).


    Bevor sich jetzt hier noch mehr Kartons stapeln (normalerweise nicht mein Stil) erstmal Frage an Menschen die ein Dual-Setup jenseits von 2x24" nutzen: Wie viel Diagonale und Krümmung findet ihr angenehm, was passt gut, was ist zu viel? Wie viel Abstand muss man hinbekommen damit das ansatzweise ergonomisch/angenehm zu arbeiten ist, auch wenn im Sommer die Sonne strahlt (Tisch-/Raumtiefe bzw. Verdunkelung ist ein Thema).


    Und dann je nachdem natürlich gerne Empfehlungen für Monitore die ein gutes und kopfschmerzfreies Bild primär für Office Anwendungen machen, VESA-Mount 10x10 haben, hinsichtlich Anschlüssen zukunftssicher sind (USB ist Muss, USB-C mit Ladefunktion gerne genommen, Lautsprecher wären echt cool).


    Preislich würde ich für beide Monitore gerne unter 1.000 EUR bleiben, aktuell gelänge das bspw. mit dem Lenovo Think Vision T34w-20 (Wemutstropfen hier keine Lautsprecher, aber das Lenovo-Pendant mit Lautsprechern kostet mehr als das doppelte, das würde ich btw auch gerne verstehen)


    Best regards

    Pitr