Hansol H950 (Prad.de User)

  • Hallo,


    ich bin auch infiziert worden durch das TFT Virus.
    Hier meine Erfahrungen:


    Ausgangszustand:
    - 21" NEC Multisysc 6FGp (mich hat trotz der Qualität dieses Monitors einfach die Monströsität genervt!)
    - sehr günstig (45 DM) in meiner Firma als Abschreibungsobjekt erstanden
    - meine Grafikkarte (NVidia) hat leider nur einen analogem Ausgang
    - Nutzung für Internet, private Verwaltung, gelegentliche Adventure Spiele, (keine Aktionspiele etc.), keine Grafikanwendungen
    - das TFT-Virus drängt mich zu einer Neuanschaffung


    Zeit der Suche:
    - 21" gewöhnt, also etwa die gleiche Größe als TFT (18" oder 19")
    - max. Preis ca. 800 Euro (das müsste doch reichen oder?)
    - Händler soll zuverlässig sein und im Falle des Nichtgefallens oder sonstiges soll eine problemlose Rückabwicklung möglich sein
    - durch einen Hinweis bin ich auf dieses board aufmerksam geworden


    Pradboard:
    - Suche nach Top Geräten 19"
    - Samsung kommt in die nähere Wahl, sinkt aber durch den schlechten Service in meiner Gunst ....
    - neuer Liebling Belinea 101920
    - durch die Erfahrungen auf diesem board kam ich zwangsläufig auf den Hansol H950, da er "baugleich" (ich weiß ich weiß, es gibt unterschiedliche Meinungen ...) mit dem Belinea 101920 ist
    - Händler: tftshop.net scheint ok zu sein und entspricht meinen Vorstellungen (siehe oben)


    Abwicklung:
    - online Bestellung bei tftshop.net und automatische Bestätigung
    - zweite Bestätigung per email und online Überweisung am 21.10.03
    - der H950 ist nicht auf Lager, also warten (ich war darauf vorbereitet)
    - nach 3 Wochen (05.11.03) Lieferung per UPS


    Ergebnis:
    - Lieferumfang (TFT, Netz-, Analog, DVI-, Audiokabel, CD, Minibetriebsanl.)
    - ich bin überrascht, das das digitale Kabel zum Lieferumfang gehört!
    - Model No:B19BF H950S / Serial Number G034300........
    - Manufactured: Oktober 2003
    - trotz z.Z. noch analoger Ansteuerung ein super scharfes Bild (1280x1024)
    - keine Pixelfehler


    Schlussfolgerung:
    Ich bin rundum zufrieden. Klar hätte ich den TFT nicht erst nach 3 Wochen bekommen wollen, aber dafür ist er fabrikneu und keine Haldenware.
    Reserven (wozu eigentlich?) sind bei digitaler Ansteuerung noch vorhanden



    Vielen Dank an dieser Stelle allen Verfassern und Moderatoren von Beiträgen auf diesem board. Allein hätte ich nicht so ein gutes Preis/Leisungsverhältnis erreicht.

  • Vielen Dank für den Bericht! Schön dass Du zufrieden bist mit Deiner Wahl aufgrund der Infos hier am board -> hier werden sie geholfen ...

  • zu meinem "rundum zufrieden" möchte ich doch noch aus gegebenem Anlaß ergänzen:


    Die Funktionstasten an der Frontseite des H950 (für OSD etc.) lassen sich nur schwer betätigen und haben nur einen ganz kleinen Druckweg
    so daß man sie mit Daumen und Zeigefinger (so als würde ich den Monitor zusammenpressen) zusammen betätigen muß, ansonsten habe
    ich das Gefühl als würde ich den TFT beim betätigen einer Taste wegschieben


    Die Neigungsverstellung fkt. nur sehr schwer; ich habe vorsichtshalber den Monitorständer abgeschraubt und die Neigungsverstellung ohne
    Monitor versucht, da ich Angst hatte zuviel Kraft aufzuwenden und etwas kaputt zu machen. Leider läßt sie daran auch nicht so einfach etwas
    ändern, da zwei kurze, kräftige Spiralfedern dafür zuständig sind, dessen Wiederstand ersteinmal zu überwinden ist. Die Höhenverstellung ist
    allerdings gut gängig eingestellt (und wie schon oft im board erwähnt braucht man den Sicherungsstift, der bei Lieferung steckt nicht).


    So das mußte noch gesagt werden.

  • Hi,


    danke erst einmal für deinen Test. Gib doch mal ein paar mehr Details über den eigentlichen Betrieb (DVD schauen etc.).


    Gruss