Eizo L567 (Prad.de User)

  • Hallo,


    ich habe heute morgen mein neues L567 bekommen.


    zwei sachen die mir aufgefallen sind:


    1. die schlierenbildung (bewegen von fenstern oder der maus) ist um einiges stärker als bei meinem alten billig 15" tft (schlieren ca doppelt so lang), das hat mich wirklich verwundert, oder ich hab damals wirklich glück gehabt, es war das damals soweit ich gesehen haben günstigste 15" für 399€ bei vobis.
    hat jemand einen vergleich zu dem 557, ist es da noch schlimmer? (auch bei spielen).


    fällt hauptsächlich über dem standart hintergrund blau von xp auf.


    2. die helligkeitsverteilung is auch ein wenig merkwürdig, nach links hin (nach links oben hin noch schlimmer) wird es heller, also die icons auf dem desktop sind gerade in einem besonders hellen bereich.
    und in der mitte unten (also so die untere hälfte), ist es besonders dunkel.
    ist das normal? oder ist das z.b. bei anderen displays noch schlechter?


    gerade den dunklen bereich unten finde ich ein wenig störend, davon hab ich in einem anderen thread auch schon gelesen.


    vielen dank,


    klaus

  • Bezüglich Nr.1 kann ich Dir nicht helfen...


    Aber wegen der Helligkeitsverteilung kannst Du ja mal > hier < schauen, ich habe da mal "screenshots" von zwei anderen L567 reingestellt.

  • Hallo,


    meiner ist auch aus Juli 2003, die farbe scheint auch irgendwie ausserhalb des bereichs untenmitte wärmer zu sein, also mehr rotanteil.


    das die serienstreuung da so groß ist finde ich schon ein wenig unschön, da kann man es sich fast sparen test in zeitschriften zu lesen.


    hast du schon mit eizo wegen deines austauschdisplays wegen der helligkeitsverteilung gesprochen?


    austauschen würde ich ungern, da ich ein 0-pixelfehler teil gekauft hab, und man ja von eizo sicher keinen solchen bekommt.


    die anzahl der pixelfehler bei deinem austauschgeärt ist ja auch enorm.


    bis dann,


    klaus

  • ich habe heute bzgl. der helligkeitsverteilung mit eizo gesprochen, ist aber für die kein grund zum tausch. wir haben uns dann darauf geeinigt, dass sie meinen ersten monitor reparieren und ich so lange das austauschgerät behalten kann.


    so viele pixelfehler sind das bei dem 2. gar nicht, es sind 3 defekte subpixel und der rest sind halt defekte, die kleiner als subpixelfehler sind und mit blossem auge kaum auffallen. bei schwarzem hintergrund und wenn man ganz nah ran geht, kann man sie jedoch erkennen.


    das panel aus dem september war auf jeden fall deutlich besser als das aus dem juli, was die helligkeitsverteilung und diese kleinen defekte angeht. kann aber zufall gewesen sein, wie gesagt, ich habe nur 2 exemplare gesehen.

  • Hallo,


    ich hab jetzt bei meinem auch nochmal geschaut und ich hab auch ca 8 solche kleinen defekte, zwei sieht man auch von einer normalen arbeitsentfernung, sind aber soweit ich das erkennen kann kleiner als ein pixel, die sieht man wie du sagtest (bis auf die zwei) nur bei scharzem hintergrund, einer von denen is auch rot, die anderen wirken bläulich.


    sind das dann keine pixelfehler? also kein tauschgrund?


    ich frage mich das auch weil ich eine 0-pixelfehlervariante gekauft hab.


    ich glaub aber das "richtige" pixelfehler schon deutlicher zu sehen sind, und diese kleinen dann vielleicht per definition keine pixelfehler sind (auch keine subpixelfehler).


    gruß,


    klaus

  • Wo hast Du denn gekauft? Das würde ich auf jeden Fall reklamieren. Liegst Du noch im zweiwöchigen Rückgabebereich lt. FAG?

  • hab bei f-m-shop gekauft, wie gesagt 0-pixelfehler version.


    hab dem am freitag bekommen.


    allerdings ist der betriebsstundezähler schon auf 35h...


    und bei denen steht, das die den nur bis maximal 1h zurücknehmen.


    (ist halt so nicht mehr in einem verkaufsfähigen zustand)


    aber die anzahl der defekte find ich schon ein bissen viel, wobei man nur zwei bei einfarbigem hintergrund sieht.


    also wirklich stören tun die eigentlich nicht, und ins auge stechen auch nicht, man sieht ihn nur wenn man in die nähere umbebung schaut.


    im anhang hab ich mal ein bild (webcam, ganz nah) von einem fehler, man siehts da glaub nicht so deutlich, aber der ist kleiner als ein pixel.
    und das ist schon der größte fehler.


    bin aber schon am mailen mit dem shop.


    klaus

  • Ich würde den TFT auf jeden Fall zurückgeben - schon aus Prinzip; von wegen Pixelfehlertest... Das mit 35 Betriebsstunden ist zwar nicht so doll, jedoch mE kein Argument, solange das Gerät nicht beschädigt ist. Lt. FAG kannst Du innerhalb 2 Wochen ohne Angabe von Gründen zurückgeben. Pass auf, dass Du wg. den Verhandlungen nicht über die Frist kommst.

  • Bild


    hier ist auch noch mal ein bild von mir, da kann man den fehler besser erkennen, sieht aus wie ein kurzschluss zwischen zwei subpixeln. interessant ist, das sie immer ungefähr die halbe pixelgröße haben. ist wohl eine besonderhet dieses panels.

  • tolles bild :-), so groß bekomm ichs nicht hin


    und eizo tauscht desswegen die displays nicht um? weil klasse 2 dürfen ja maximal 5 subpixelfehler haben, und bei deinem austauschgerät sind da ja um einiges mehr

  • könnte schwierig werden. von diesen fehlern hatte ich maximal 3 stück. die anderen sind ja wie gesagt kaum zu sehen (nur bei schwarzem hintergrund in 10cm abstand).