Posts by HamsterofDeath

    was den gamer-tft angeht: kann ich irgendwie gezielt nach inputlag-freien monitoren suchen? die datenbank auf digitalversus verrät mir zwar das inputlag für viele monitore, aber man kann nicht gezielt dannach suchen. und hier auch nicht.

    hallo prad-forum,


    bei mir ist der wohlstand ausgebrochen, und ich suche jetzt 2 tfts. die anforderungen an den ersten:
    2560*1600 pixel. möglichst blickwinkelstabil, vor allem kein aufscheinen beim leicht quer draufgucken. soll keine komischen geräusche machen (hab letztens was von einem monitor mit eingebautem lüfter gelesen), und ich habe nur wenig lust, mich mit einem kalibierungsgerät davor zu setzen, die farben sollten schon einigermaßen passend voreingestellt sein. der monitor sollte im dunkeln zu gebrauchen sein, d.h. ein guter schwarzwert bzw hoher kontrast auch bei geringer helligkeit ist wichtig. und hatte ich das ips-aufscheinen in den ecken schon erwähnt? das will ich nicht.
    reaktionszeit und input lag sind relativ egal, bildqualität ist wichtiger.


    die anforderung an den zweiten:
    zocker-tft, 1920*1200, >=26 zoll, 16:10, so wenig input lag und reaktionszeit wie möglich. 3d (für 3d vision) ist ein nice to have, muss aber nicht sein. bildqualität ist zweitrangig, sollte aber nicht unterdurchschnittlich sein.


    in beiden fällen spielt geld erstmal keine rolle.
    was gibt es da so?

    tfts haben ja das problem, dass sie eine gewisse minimalhelligkeit aufweisen und schwarz in abgedunkelten räumen eher gräulich erscheint. ausserdem haben auch sehr viele das problem, dass die helligkeit nicht schön glichmäig verteilt sind, sondern man je nach winkel schonmal was aufscheinen sieht (selbst mein dell3008 hat helle ecken, wenn ich nicht weit genug weg sitze), was bei dunklen szenen schon stören kann.
    welcher tft wäre für sowas ideal?

    ich habe einen dell 3008wfp und eine ati 5870. im treiber kann ich unter "avivo color" die option "use extended display identificatiopn data (EDID)" aktivieren. wenn ich das tue, ist das bild meines schönen tfts nicht mehr knallrot, sondern sieht kalibiriert aus. das ist schön. aber was ist edid? wenn da drin steht, wie welche farben auszusehen haben, wieso zeigt der monitor sie nicht direkt richtig an?
    die einstellung ist jeden fall nicht durch ein einfaches verstellen der farbtemperator hin zu bekommen.

    könnte was dran sein, hab nen dell 3008wfp und komme per "manueller messung" (reaktionszeit-klicktest auf diesem und einem w2486L) auf maximal 50ms unterschied, mind. 30 ms. ist natürlich alles andere als objektiv, aber ein gefühlsmäßig verbockter klick kam beim 3008-er im schnitt auf 30-40 ms mehr, der unterschied zwischen 2 "ah, der war gut"-klicks war im schnitt ebenfalls 30-40 ms. die messzeiten waren scheinbar selbst zwar auf ms genau angezeigt, aber nur auf 10 oder 15 ms genau gemessen weil die default-windows-zeitmessung genutzt wurde. ich gehe jetzt mal von einem inputlag von 3 frames aka 50ms für den 3008-er aus


    hab leider keinen crt als referenz da, und den 2486 gibt es auf der verlinkten seite nicht. nehme aber an, dass es da nicht mehr als 1 frame ist, sonst wär der 3008-er übelst langsam und müsste dem p20-2 konkurrenz machen, der aber wiederrum nochmal spürbar hinterherzieht. da ist mich dan inputlag angesprungen, beim 3008-er nicht.

    dann bleib ich wohl bei meinem sonst recht guten 3008-er und schiebe ihn nur ein wenig weiter weg. ein ausleuchtungsproblem isses wohl nicht, das müsste ich ja auch bei frontalansicht bemerken, oder?



    hab mal 2 bilder aus unterschiedlicher entfernung gemacht, einmal meine gewohnte 305t-position (ca. 50-60cm entfernung) und einmal die, die für den 3008 nötig ist (min 70 cm). beim 3008er muss ich direkt ins zentrum gucken, beim 305t wars beinahe egal wohin


    ist das ok so? oder sollte ich ihn umtauschen?

    hi,


    ich habe auch einen 3008wfp mit schimmernden ecken und bin noch unentschlossen, ob ich meinen austausche oder behalte. ab welcher entfernung sollten diese bei komplett schwarzem bild kaum noch zu sehen sein? bzw. in welcher entfernung wurde das foto aus dem test gemacht? da ist die helligkeit der ecken ja ok.


    ich wüsste gerne vorher, ob sich ein austausch des monitors überhaupt lohnen kann oder ob ich von einem sips-panel zuviel erwarte (hatte vorher einen 305t, der leider hops gegangen ist)

    Quote

    Das führt dann vor allem im direkten Vergleich zu einem Monitor ohne diesen Zwischenspeicher zu einem Lag, da die Mausbewegung halt mit einer zusätzlichen Verzögerung von einigen Millisekunden erst dargestellt wird.
    Beim FSC P20-2 soll der Effekt besonders stark sein, da er ca 5 Bilder zwischenspeichert (entspricht ca. 80ms Verzögerung).
    Folglich kann ein "Mauslag" auch direkt am Monitor entstehen.


    ja, kann ich bestätigen. hab einen p20-2 und einen iiyama prolite 481. der p20-2 hängt immer ein paar bilder hinterher, nicht nur bei der maus, sondern grundsätzlich. fängt beim auflisten der festplatten beim bios-starte-ding an, ist beim ladebalken von winxp zu sehen und hört auch beim spielen nicht auf. 80ms könnte gut hinkommen. das ist dann auch nicht mehr durch vsync/hz zu erklären - und ein ziemlich lächerlicher wert. mein ping braucht ja gerade mal 20ms zum spieleserver und zurück, das bild zum monitor 80ms...

    so, es gibt neues: ich hab jetzt per dual view einen p20-2 (16ms) und einen iiyama prolite e481s (25ms) angeschlossen. der p20-2 schliert zwar weniger, baut aber jedes bild tatsächlich minimal verzögert auf. kann man gut sehen wenn man ein fenster nimmt und es in der mitte zwischen den beiden monitoren rauf und runter zieht. das bild beim p20-2 ist definitiv während der bewegung klarer, die schlieren sind kürzer (kaum sichtbar), aber beim iiyama verschmiert bei schnellen bewegungen alles etwas stärker. ich halte die verzögerung allerdings für vernachlässigbar - ich habs ja selbst erst gesehen als ich die monitore nebeneinander gestellt habe, und störend wars auch nicht. die ursache für mein mauslag war, dabei bleib ich, die kombination aus beidem.
    etwas anderes ist mir aber auch aufgefallen: manchmal, wenn ich ein fenster auf ein anderes schiebe, sehe ich ein "geisterhaftes restbild" des alten fensters, dass nur ganz schwach durchscheint und dannach schnell verschwindet. ich würd sagen da "brennt" sich was ein - bei spielen oder videos konnte ich sowas nicht entdecken.


    das sollte man vielleicht noch zum testbericht dazusetzen (probierts aus, es stimmt)