Posts by xsenon

    Hallo Leute!


    Der Monitor von Dell (2709w) dürfte hier recht bekannt sein. Da das Gerät schon etwas älter ist ( BJ 2008 ), gibt es den zwischenzeitlich zum recht attraktiven Preis von ca. 250€ :


    In der gleichen Preiskategorie gibt es aber auch neue Monitore. Hier ist mir z.B. ein Monitor von AOC aufgefallen:


    Welchen Monitor würdet Ihr bevorzugen? Ich brauche den Monitor nur für Office-Arbeiten. Ich habe meinen Schreibtisch im Keller und benötige kein Superhelles Display.


    Gruß
    xsenon

    Hey kraemer, vielen Dank für den Link. Die Erklärungen auf der Seite klingen logisch. Aber ich verstehe nicht, wieso dann bei einem 15er TFT so etwas nicht auftritt.


    Übrigens : Ich arbeite unter Linux mit einer Software, die so ähnlich funktioniet wie cleartype, und schwarzer Text ist in Abgrenzung zum grauen Hintergrund dennoch von einem leichten Saum umgeben.


    Irgendwie werde ich das Gefühl nicht los, dass hier auch starke Qualitätsunterschiede gibt.


    gruss
    xsenon

    Das könnte der Grund sein. Aber ich hatte bislang bestimmt schon 20 TFTs hier und die wiesen nicht dieses Verhalten auf. Auch wenn es sich bei ca. 15 der Bildschirme um Notebookdisplays handelte, so sind es doch tfts und hätten eigentlich auch den gleichen Fehler haben müssen.
    Die 5 PC-TFTs waren alle kleiner als der Belinea (19") und vielleicht ist es mir deshalbt nicht aufgefallen. Aber ich kann mir das nicht so recht erklären. Die 15er TFTs haben ja ungefähr die gleiche PPI Auflösung und da bei 15" TFTs die Unschärfe nicht auftritt, dürfte die Größte der Arbeitsfläche nicht ausschlagegebend sein.
    Bin ich denn der einzige, der dieses Problem hat?

    Hmm..


    Also Clear type habe ich nicht installiert. Das bleibt auch ersteinmal so, da das die Unschärfe nicht beseitigt.
    Das Auto-Setup funktioniert natürlich nicht, da der Monitor per DVI angeschlossen wurde und damit eine Frequenzanpassung nicht mehr nötig ist.


    Was ist denn das mit den Treibern? Haben die so einen Einfluß auf den Monitorbetrieb? Mir ist nicht bekannt, dass Monitore Treiber benötigen.


    gruss
    xsenon

    Hey Leute! :-)


    ich hab ein komisches Problem. Ich hab meinen Belinea 101925 per DVI angschlossen und das Bild wurde natürlich schärfer.
    Aber trotzdem bleibt eine gewisse Unschärfe, die mich verrückt macht. Schwarzer Text auf grauem Hintergrund ist von einem rötlich-weissem Saum umgeben.


    Die Signale werden über DVI unverfälscht übertragen, aber wie kann es dann sein dass es zu solchen Störungen kommt?


    Natürlich habe ich die native Auflösung eingestellt (1280x1024)


    gruss
    xsenon

    Hallo Leute,


    da ich bislang nur gutes über Belinea gehört habe, hab ich mir auch genau dieses Gerät bestellt.


    Leider fehlte mir ein DVI-Kabel und hab ich den Monitor zuerst mit einem einfachen VGA-Kabel angeschlossen. Ich war überrascht von der schönen Farbdarstellung. Aber die Schrift war besonders unscharf. Ich bin dann davon ausgegangen, dass es am VGA-Kabel liegt.


    Als ich dann mein DVI-Kabel erhielt und es anschloss, wurde das Bild natürlich schärfer. Aber es war nicht viel schärfer. Um die Buchstaben ist immer noch ein leichter Saum zu erkennen.


    Besonders wenn schwarze Buchstaben auf grauem Hintergrund dargestellt werden. Es ist ein leichter, weisslich-rötlicher Saum zu erkennen.


    GRÄSSLICH. Ich kann damit jedenfalls nicht arbeiten.


    Kann das noch jemand bestätigen?


    gruss
    xsenon

    Moin Leute.


    Ich hab mir vor ca. einem halben Jahr einen Acer AL1714 (8ms) gekauft.


    Ich war vorher bei Mediamarkt und hab mir alle 17er angeschaut. Dabei hat der Acer m.E. das beste Bild gehabt. Mir gefiel besonders das helle Display (370 cd/m2). Damals wusste ich aber noch nicht, dass das helle Display mein Problem werden würde


    Wenn der Monitor über einige Stunden das gleiche Bild anzeigt, dann scheint es als wenn die Anzeigen in den Monitor "eingbrannt" werden. Das passiert sehr schnell, wenn man z.B. mehrere Stunden an einem Worddokument arbeitet. Dann verewigt sich am schnellsten die Titelleiste, da hier der stärkste Kontrast zwischen Heller SChrifft und dunklem Hintergrund besteht.
    Dieses "Einbrennen" ist eigentlich kein TFT- sondern ein CRT-Problem. Daher sollte diese Schattenbilder nach einer gewissen Zeit verschwinden, aber das tun sie nicht. Anscheinend zestört die Hintergrundbeleuchtung irgendwie die Struktur des Panels.


    Vor ca. 2 Monaten habe ich dann das Austauschgerät bekommen. Jetzt ratet mal. Genau, bei dem neuen Gerät ist es wieder aufgetreten.


    Ich habe schon mit vielen TFTs gearbeitet, aber das hier ist mir noch nie passiert.


    Ich möchte euch daher vom Kauf dieses Displays abraten.


    gruss
    xsenon