Posts by kingbloedi

    Hi,


    dafür gibts hier bei prad.de eine tolle Funktion. Unter dem Reiter "TFT-Monitore" findest Du den Feature Guide, hier kannst Deine gewünschten specs eintragen und Dir die Ergebnisse anzeigen lassen.


    Aber generell hat der Wurstdieb recht: VA-panel sollten Deine Anforderungen am ehesten erfüllen, eigentlich hat fast jeder grosse Hersteller hier Geräte am Start.
    Auch preislich solltest Du mit Deinem Rahmen bis ca. 360.- hinkommen, nur für nen ordentlichen EIZO wird das vermutlich nicht ganz reichen...


    Viel Erfolg bei der Suche.


    P.S.: sitze in der Arbeit vor 2 1970NXp von NEC, in meinen Augen gibts da absolut nix zu mekern....

    Hi @all,


    über wenige Themen sind wohl so viel Gerüchte, Mysterien und Geschichten im Umlauf wie zur Ausmusterung.
    Ob man nun seinen Becher für die Urinprobe mit Apfelsaft füllt, vor den Augen des Arztes trinkt und dann von diesem für wehrdienstunfähig erklärt wird oder sich andere Stories anhört. Eins steht fest: Gründe gibts wie Sand am Meer.
    Ein Bekannter von mir hat sich 6 Wochen vor der Musterung einer ausgiebigen Korn&RotHändle-Kur unterzogen und hat sein tägliches Pensum bis auf 1,5l Korn und 2 Schachteln RotHändle (ohne Filter) gesteigert. Bei der Musterung hat der Arzt massiven Alkohol- und Nikotinmißbrauch festgestellt (eigentlich komisch) und den Wehrpflichtigen ausgemustert. Ich habe den Bescheid gesehen und selbst in der Hand gehabt. Wörtlich ungefähr: auf Grund schwerer Alkohol- und Nikotinabhängigkeit ist Herr XYZ nicht für den Wehrdienst geeignet....
    Mein Bekannter hat in den darauffolgenden 6 Monaten keine Zigarette und keinen Tropfen Alkohol angerührt.


    Ergo: Wege gibt es viele.


    Ich selbst habe mit der zuständigen Sachbearbeiterin gesprochen, Ihr meine Umstände erklärt (hatte 2 Monate vor der Ankündigung der Einberufung gerade mein Studium begonnen). Die war neu in der Stelle und hat Ihrem Chef einen Antrag vorgelegt, mich auf unbegrenzte Zeit zurückzustellen.
    2 Tage später hatte ich ein Schreiben auf meinem Briefkasten, Inhalt: "Zurückstellung auf unbestimmte Zeit, ... , da man der Wirtschaft keine wichtigen Kräfte vorenthalten will, ... , blablabla"


    So gehts also auch.



    Würd mich tierisch über ein paar skurrile Geschichten freuen, finde den Einfallsreichtum mancher Mitmenschen einfach genial ;)


    Viele Grüße,

    Das mit dem Steuern des Backlights halte ich für so eine Sache:
    Mein NEC 20WGX2 hat auch diesen "Advanced DV Mode", in dem das Backlight dem Anzeigeinhalt angepasst wird.
    Schaltet man in den Modus und lässt sich (bei dunkler Umgebung) einen weißen Inhalt anzeigen, schmerzt das richtig in den Augen.
    Da musst Du wirklich Angst haben, dass sich die Netzhaut im Auge ablöst;)
    Bei 470 cd/m2 aber auch kein Wunder...
    Somit kommt mein NEC auch auf 1600:1, wirklich praktikabel ist das aber nicht.


    Habe halt gedacht, dass LG sich vielleicht eine andere Variante zur Erhöhung des Kontrastes einfallen ließ, schließlich tut sich ja laufend was auf dem TFT-Markt. Aber es scheint wie vermutet, die Backlight-Helligkeit wird einfach geregelt. Im verfügbaren Manual habe ich allerdings darauf keinen Hinweis gefunden.


    Vielen Dank aber für Eure Antworten

    Hallo zusammen,


    bin soeben über den neuen LG mit 2 ms und einem Kontrast von 2000:1 gestolpert.
    Dabei wundern mich nicht die 2 ms (TN-panel mit Overdrive), sondern eher der enorme Kontrast.
    Hat jemand eine Idee, wie LG diesen Kontrast zu Stande bringt? Bisher waren ja die Konkurenzgeräte im Bereich von ca. 500:1 bis 1000:1.


    Schalten die vielleicht am Backlight rum? Oder hat LG das Rad neu erfunden???
    Auf der LG Germany Homepage ist von diesem Gerät noch nichts zu finden, prad.de hat ihn aber schon als Neuzugang gelistet.


    Ich habe die Kiste bisher nur auf der Site in den USA gefunden, dort allerdings mit einem Kontrast von 1600:1 und keinerlei Angaben, wie dieser hohe Wert erreicht wird.



    Ich wäre über eure Meinungen sehr erfreut und hoffe auf eine baldige Lösung dieses Kontrast-"Rätsels".


    Viele Grüße

    Hallo zusammen,


    ich bin auch ein häufiger Besucher der Seite, und diese eingeblendeten Banner kotzen mich tierisch an. Da musst du jedes Mal nach dem Kreuz suchen...
    Ist mir schon bewusst, dass man auch bei PRAD morgens was auf der Semmel haben will. Aber kann man da nichts mit den Cookies machen???


    Wäre echt toll...

    Hallo zusammen,


    für die hohe Temperatur gibt es eine recht einfache Erklärung: Das Backlight!
    Die Kiste hat lt. NEC 470 Candela, das is ne Menge Holz (oder eben Helligkeit). Habe meinen zu Hause auf 50% runtergedreht, da kann man dann auch mal länger als 15 Minuten arbeiten, ohne Angst um seine Netzhaut haben zu müssen ;)


    Aber wie Big R schon sagt: 3 Jahre Garantie incl. backlight --> Kein Grund zur Sorge...



    viele Grüße,

    @tm101:


    Ein DinA4 Blatt kann die Kiste nicht 1:1 darstellen, die aktive Fläche beträgt 43,3 cm (Horizontal) x 27,1 cm (Vertikal). Die Höhe ist bei diesem Gerät, bedingt durch das 16:10 Seitenverhältnis, etwas kleiner als bei einem Standard-19"



    vit:


    Das Argument mit der Bildvergrößerung verstehe ich nicht ganz: klar, der hp hat ein Zoll mehr Diagonale. Aber die native Auflösung ist doch bei beiden Geräten die gleiche (1680 x 1050). Daher ist auch das Seitenverhältnis das selbe, nämlich 16:10.


    Viele Grüße,

    Der 24" von Dell fällt mir da noch spontan ein. Auch das 23" Cinema Display von Apple hat diese native Auflösung. Sogar Sony führt ein passendes Gerät, genannt SDM-P234.


    Am ehesten würde ich persönlich aber auf den neuen 24" FSC warten, genannt P24-1W. Der Soll HDCP via DVI unterstützen. Is zwar noch nicht so wirklich aktuell, is aber sicherlich ein nettes Gimmik.
    Ansonsten fast alle nur denkbaren Eingangsvarianten, gepaart mit der derzeit Flottesten Reaktionszeit in dieser Bildschirmgröße.


    Kosten wird das Gerät ca. 1250 Oironen, also ein echter Luxuskauf. :]

    Hallo Kingston,


    eine eigentlich tolle Idee. Wenn man hier so durchs Forum stöbert, könnte man glatt meinen, die Panel- und Gehäusehersteller verlernen das Gerätebauen immer mehr.
    Ich persönlich sitze ja vor einem NEC 20WGX2, ebenfalls immer noch ein Spitzengerät. Ich traue mich aber schon fast nicht mehr, so etwas hier los zu lassen.
    Schließlich gibt es hier genug, die sich Bestätigungen holen wollen, um weiter an dem Gerät rumzunörgeln.


    Und noch viel mehr User werden hier noch dazu animiert, bei den Geräten mit kritischen Tests Schlieren oder Bewegungsunschärfe hervorzurufen.
    Manche mögen es zwar nicht war haben wollen, aber auch ein Kombi von der Stange ist halt nicht für den Rennsport gebaut.
    Probiert euer Gerät zu Hause aus mit allen Anwendungen, die Ihr auch in dem realen Umfeld testet (Umgebungslicht...) und schenkt den unnatürlichen und provokativen Tests nicht SOOOO ein Übermaß an Aufmerksamkeit.


    In diesem Sinne...

    Hallo, liebe Gemeinde =),


    war einige Zeit offline und bin gerade am Abklappern der Threads. Zu der Kritik an meinen Ergebnissen von sqthawk kann ich nur folgendes sagen: ich habe ausdrücklich erwähnt, dass ich weder über ein Labor verfüge, noch eine anerkannte Kapazität im Bereich TFT / LCD bin. Ich habe lediglich versucht, einen subjektiven Test zu schreiben und mein Gerät nach meinen Möglichkeiten und Eindrücken zu testen. Für professionelle Tests sind - in meinen Augen - Andere da.


    Wie das physikalisch ablaufen soll, dass die Ausleuchtung nach einigen Tagen bei so vielen Usern besser wird, ist mir dennoch ein Rästel.
    Meine Ausleuchtung ist - meiner Meinung nach - immer noch einwandfrei, und ich wünsche jedem Käufer so ein Gerät. Keine Pixel / Subpixel-Fehler und auch sonst keinerlei Probleme.


    In diesem Sinne,

    *kopfschüttel*


    Wie kann man sich ein Gerät für knapp 600 Doppelmark zulegen und dann über die Größe verwundert sein. Anbei der Link zu den Produktmanuals, in denen steht aller haarklein beschrieben drin, auch die Ausmaße des sichtbaren Bereiches.



    Vertikale Bildschirmgröße: 271mm / 10,7"


    Da hätte sich jemand eine Entäuschung sparen können.


    Der einzige, wirkliche Gamer-Monitor mit 21" und WideScreen bleibt der Eizo S2110W, der NEC 2170NX wäre sicherlich auch keine schlechte Wahl. Der NEC hätte das von Dir gewöhnte 4:3 Verhältnis und nicht 16:10. 16ms Reaktionszeit (Schwarz-Weiß-Schwarz) und 8 ms GrayToGray sind in dieser Dimension halt derzeit das Beste, was Du kriegen kannst. S-PVA mit OverDrive ist auch toll anzuschauen, denk ich


    Samsung hat zwar den 215TW angekündigt, der ist aber erst im Mai zu haben und hat wieder WideScreen Format.


    So long,

    @Pinoline:


    Das mit der Benachrichtigung hat mich auch genervt, lässt sich aber ganz einfach im OSD abschalten. Ich glaub das steht im Display-Menü unter "Menu-Tools" als "Auflösungsanzeige" ganz unten. Einfach auf "Aus" stellen, und schon siehst Du das nie wieder.



    sgthawk:


    Warum freust Du Dich über einen niederreißenden Bericht? Die Ausleuchtung kann bei jedem Gerät mal besser oder schlechter sein. Ich hab auch schon von Leuten gelesen, die eventuelle Ausleuchtungsoptimerung per Paneljustierung selbst vorgenommen haben. Dafür sollte man allerdings nicht zu sehr an seinen 3 Jahren Garantie hängen...



    @anti-T-com:


    Hört sich eigenartig an, wenn sich NaviSet mit ner Fehlermeldung abschmiert. Vielleicht ist ja doch was am Gerät defekt und Du bekommst einen Neuen =)

    Hallo anti-T-kom,


    ich kann keinerlei Probleme bei meinem 20WGX2 ausmachen. Das Signal ist soweit in Ordnung, StartUp-Screen wie gewohnt. Dass es da Probleme mit dem Kabel gibt, kann ich mir kaum vorstellen, schließlich funktioniert ja Deine Anzeige später auch einwandfrei, oder?
    Probieren kann man das mit einem anderen Kabel schon mal, allerdings bezweilfle ich einen Erfolg.


    Dein Problem mit der Wärme sollte auch kein Problem sein, schließlich hast Du ja auf Deine Kiste 3 Jahre Garantie. Warm wird mein 20WGX2 auch, aber alles im normalen Bereich. Wenn sich auch nach längerem, mehrstündigem Gebrauch keine Bildverschlechterung oder Ähnliches einstellt, würde ich das Gerät auf alle Fälle behalten.


    Meine beiden TFT´s in der Arbeit sind von der Wärmeentwicklung auch gut dabei, aber einen qualitativen Effekt für das Bild konnte ich bisher nicht ausmachen.


    Viele Grüße,

    Hallo PinoLine,


    freut mich, dass ich nun nicht mehr der Einzige bin, der sich Fragen zu diesem Gerät stellen muss =).
    Ich war mir nicht immer ganz sicher, ob ich meine Eindrücke auch wirklich realistisch und neutral beschreiben konnte, schließlich fehlt der Vergleich zu einem anderen High-End-Gerät mit z.B. 2ms.
    Ausserdem möchte ich die Forenbesucher auch als ziemlich kritisch einstufen, daher war ich mir nicht immer sicher, ob mein Eindruck auch der von Anderen entsprechen würde.


    Nach Deinem ersten Erfahrungsbericht zu folgen ist das Gerät aber auch für Dich eine Investition, die Du nicht bereust.


    Ein paar Bilder von der Ausleuchtung / Farbdarstellung Deines Gerätes wären natürlich hilfreich und anschaulich ;)


    Nicht, dass ich zum Schluss das Glück hatte, ein außergewöhnlich gutes Gerät zu bekommen und dann für meine überschwinglichen Eindrücke Prügel bekomme...


    Viele Grüße,

    Hallo zusammen,


    habe noch einmal Bilder vom schwarzen Monitor geschossen, insgesamt 5 an der Zahl. Die Belichtungszeit habe ich auf Maximum gestellt, Kontrast und Helligkeit auf 100% und bei den letzten beiden Bildern die Betriebs-LED auf 50% gestellt.
    Glaubt mir, das Gerät ist wirklich schwarz. Die eventuell auf den Bildern erkennbaren Streifen sind mit dem Auge beim besten Willen nicht auszumachen. 2 Bilder wurden von schräg oben geschossen, um eventuelle Ausleuchtungs- oder Blickwinkelschwächen besser erkennen zu können.


    Viele Grüße,

    Quote

    Original von ach3ron


    Wie hoch war die Belichtungszeit bei der Cam eingestellt?


    Sorry für die Qualität der Bilder der Schwarzwerte. Die Kamera hat leider kaum Möglichkeiten, die Belichtungszeit einzustellen.


    Wird eben noch bis Anfang nächster Woche dauern, bis bessere Bilder verfügbar sind.


    Schönes Wochenende noch.

    Hier sind die Schwarzbilder. Leider ist meine Digicam (genauer gesagt der Speicher) abgeraucht, hab jetz mal ein Foto mit der Kamera meiner Freundin geschossen.
    Leider sind Sie nicht so aussagekräftig wie vielleicht erwünscht. Ich werde versuchen, zu Beginn der nächsten Woche ein paar qualitativ hockwertige Fotos zu schießen und diese dann online stellen.


    Habe den TFT auf 100% Helligkeit und Kontrast gedreht und die BEtriebs-LED ganz gedimmt, das Display ist trotzdem so schwarz, dass man bestenfalls die Tastatur sehen, aber keine Zahlen / Buchstaben lesen kann. Auf alle Fälle deutlich dunkler als mein bisheriger 1970GX.


    Viele Grüße