Posts by Creasy

    Hallöle,


    okay, dieses Problem wurde schon zig Mal im Internet angesprochen, und trotzdem find ich leider keine wirkliche Lösung.
    Würde mich freuen, wenn hier jemand ne klare Hilfe/Anleitung hat (evtl. Link)?


    Und zwar hatte ich bisher nen normalen "Billig LCD" (Samsung). War alles okay, dann hatte ich nen etwas teureren Dell 2410 gekauft, da ich öfters mal Fotos bearbeite (Ich weiss, ich weiss, eigentlich braucht man dan nen Monitor für 5000 eur und so) und auch der Blickwinkel besser ist.


    Wenn ich im Browser (Chrome) einen Screenshot mache, diesen in Photoshop einfüge, sind die Farben "falsch".
    Wenn ich diesen Screenshot gleich speichere, und das jpg mit dem Browser wieder aufrufe, sind die Farben "korrekt".
    Im Windows Explorer sind sie immer falsch.


    Ich weiss, dass das irgendwas mit dem Color Management zu tun hat, aber ich kapiere einfach nicht, warum das alles okay war mit meinem Samsung LCD (Da sahs immer "korrekt" aus). Mag daran liegen, dass der Dell mehr Farben anzeigt (Ist auf "Adobe RGB" gestellt)??


    Was ich auch nicht kapiere (und das ist wohl das Hauptproblem):
    Wenn ich den Dell Monitor bei Presets auf "sRGB" einstelle, sind die Farben alle "falsch" (viel zu matt). Erst bei "Adobe RGB" ist die Farbsättigung korrekt.


    Hatte mir auch mal nen Spyder Kalibrierungsding gekauft - hat nicht sonderlich viel an den Farben geändert, und auch sonst nichts gebracht.


    Was genau mache ich falsch? Was muss ich wo einstellen? Gibt es nicht einfach ne ganz normale "Default" Einstellung, bei der alles für "Normalos" stimmt?


    Danke im Voraus!

    Hi,
    da die Kaufberatung auf prad.de ja schon etwas angestaubt ist, wollte ich nur mal kurz fragen, ob jemand dazu was schreiben könnte, ob der HP LP2475w (24") weiterhin das beste Model für oben genannten Bereich ist, oder ob da es sogar bereits noch günstigere Modelle gibt (Da Monitor Preise ja immer weiter abnehmen)?
    Kenn mich damit nicht sonderlich aus, und ich brauch logischerweise keine Qualität für 1000 Eur o.ä.
    Aber sollte hald nen größeren Farbraum als mein derzeitiger TFT (TN) haben, wo man nicht wirklich was bei Fotos beurteilen kann...


    Der oben genannte HP kostet ja ca. 500 Eur.


    Spiele o.ä. sind vollkommen egal (dafür nehm ich dann eh meinen anderen TFT)


    Danke!!

    Hallo,


    habe hier bereits nen neuen HP rumstehen, aber so richtig glücklich werde ich noch nicht damit.
    Hatte ihn mir gekauft, da er im Prinzip als sehr gut im Prad Test bezeichnet wurde. Erst später habe ich vom Chimei erfahren, dass der eigentlich besser sein soll.
    Leider wird in den Tests hier nicht sehr ausführlich auf bestimmte Dinge eingegangen. So steht beim Chimei nichts wirklich Hilfreiches zu DVD/Video Qualität (dass das 16:10 Format gut für Filme ist... ist mir bewusst und benötige ich nicht wirklich in nem Test). Er hat 5 von 5 "Punkten" im DVD/Video, warum genau aber einen mehr als der HP... weiss ich nicht, daher die Frage...


    Lohnt es sich, den HP zurückzugeben, den Chimei zu holen, oder wirds da keinen großen Unterschied geben?


    Das wichtigste, neben Spielen, ist eben Filme schauen und so gut wie möglicher Schwarzwert.
    Ist ein glare Monitor (wie der HP) eher für Filme geeignet? Oder hat der Chimei genauso schöne Farben etc.? Ist er "schwärzer"?


    Danke!

    Hi,


    Kann es sein, dass der im Gesamten zu hell ist?
    Klar, mann kann Helligkeit/Kontrast manuell einstellen, aber selbst bei Helligkeit 50, und darunter ist wohl kaum vertretbar.


    Auf jeden Fall ist er eben, wie gesagt, subjektiv irgendwie etwas hell.
    Ist das allgemein so, oder kann das an einem "defekten" Gerät liegen etc?
    Das Problem immer ist, dass ich keine Ahnung habe, was "normal" ist. Vor allem, weils ja jeder wieder subjektiv anders sieht... und bei TFTs ja eben auchdie kleinste Änderung der Sichtweise schon andere Farbe "hervorzaubert".


    Das Hauptproblem ist bei Filmen, und zwar bei den Balken oben und unten. Bzw. links und rechts bei 4:3. Und nein, ich rede nicht von den Lichthöfen... die Balken sind klar voneinander getrennt und eben viel zu hell. Das Schwarz im Bild (Film) ist ... ja, eben Schwarz. Da wo der 16:9 bzw. Cinemascope Balken anfängt, wirds fast schon grau.
    Gehe ich mit dem Kopf runter und schaue "von unten" wird natürlich alles schwärzer, dann ist aber eben das Bild oben zu dunkel.


    Also.. will ich eigentlich nur wissen, ob das "normal" ist, ich das Gerät umtauschen muss, die Balkenfarbe in ner Software einzustellen ist, etc.?


    Wenn ich z.b. im Catalyst Control Center das Gamma auf den niedrigsten Punkt drehe, sind die Balken WEITERHIN fast grau, wo der Rest eben noch dunkler wird...


    Danke schonmal für Hilfe.


    PS: Kann es ebenfalls sein, dass der Monitor nicht wirklich nach vorne zu kippen ist?

    Jo, mit Beschichtung sieht das Bild halt tausend Mal besser aus. Spiegelt halt.
    Muss man wohl entscheiden, was einem wichtiger ist. ;)
    Aber davon abgesehen, spiegelt ja jeder normale CRT genauso, von daher, gibts ja keinen Unterschied.
    Ich wollte meinen Glare PW 191 zwar auch erst umtauschen, aber inzwischen hab ich schon wieder dran gewöhnt (und muss mir immer in Erinnerung rufen, dass das ja vorher auch schon immer so war), dafür hab ich jetzt eben ein absolut geniales Bild. Naja, war ja nicht die Frage. ;)

    Hallo,


    hab den PW 191 von Asus gekauft und sitze gerade vor ihm.
    Vom Design her ist er wohl das schönste/edelste Gerät, das ich bisher gesehen habe. Da sieht auch ein Design TV für 4000 Eur nicht besser aus.


    Nunja, auch sonst alles ist einfach nur genial.
    Das Bild ist gigantisch, 16:10 sowieso das einzig Wahre.
    Auch die Farben, schwarz, sind richtig cool durch das "Glare" Gedöns...


    Abeeer, genau um diese Beschichtung geht es. Ich habs ja schon vorher gehört, dass einige das Spiegeln stört. Ich musste es halt selbst ausprobieren. Und ja, es stimmt... Es spiegelt wie Sau...


    Nun könnte ich einerseits wieder zum Siemens 19-1 zurückkehren, da der vom Bild etc. genauso gut war (halt etwas schlechtere Farbwerte durch das Fehlen der Beschichtung), aber der ist eben hässlich (im Vergleich noch mehr).


    Und auch wenn das Design an sich natürlich nicht soo wichtig ist, so wäre es doch super, so nen geniales Designtopmodel wie den PW 191 zu haben.
    Gibt es einen TFT (Widescreen), der so edel wie der Asus aussieht, aber kein Glare hat? (und natürlich nicht mehr als 340 kostet)


    Danke schonmal.

    naja, auch wenn ich mich nich wirklich damit auskenne, würd ich einfach mal sagen, dass der asus der eindeutig beste ist oder nicht?
    ich meine, ist der schönste bei far und hat auch die besten technischen daten.
    die probleme bei dem siemens kann ich zwar überhaupt nicht nachvollziehen, hab den derzeit, und hatte 0% problem, aber egal (mit ati karte).
    und das preis leistungsverhältnis ist, wie gesagt, hab ja keine ahnung, doch bei allen einmalig oder nicht? ich mein ein 19er widescreen für ca. 350 oder noch weniger? das soll viel sein? naja, ich werd jetzt auf jeden fall den siemens innerhalb der 2 wochen bei amazon zurückgeben, mir den asus holen (da der einfach so endgeil aussieht und ich das glare testen will), falls der asus dann wegen diesem glare doch nicht so dolle is, hol ich mir eben wieder den siemens.

    Argh, ich kann mich nie entscheiden.
    Hab letzte Woche meinen ersten TFT bei Amazon gekauft w19-1 (Siemens).
    Vor dem Kauf les ich immer einige Forenkommentare/Tests etc. und fall jedes Mal aufs Neue drauf rein.
    Was da über Reaktionszeit, "kein richtiges Schwarz", "zu wenig Farben" gelabert wird, ich glaub es (im Nachhinein nicht).
    Es musste auf jeden Fall ein Widescreen sein, kapiere immer noch nicht, warum überhaupt noch normale 4:3 verkauft werden.
    Gibts was cooleres als ein Widescreen-Format? (Naja, gut, 16:9 wäre natürlich noch besser)


    Anyway... Als dann alles angeschlossen war (gab auch keinerlei Probleme mit ATI und DVI), war ich erstmal
    ziemlich überrascht - eben wegen dem vorherigen Beiträgelesen. Wo ist der Unterschied zu einem CRT?
    Ich seh keinen bzw. für mich sieht das Bild einfach nur geil aus.
    Ich designe auch. Mag sein, dass in einem Designerstudio die 16,2 Mio Farben zu wenig sind, aber für den ganz normalen Endverbraucher? Wtf, wen kümmerts?
    Reaktionszeit? Ist mit 8ms angegeben, in nem Test hab ich von gemessenen 28 ms gelesen.
    Das Bild ist identisch mit einem CRT, Half Life, Warcraft etc. Was wird hier nur für ne Panikmache gemacht.
    Naja, das einzige ist, wenn man Text scrollt, sieht man, dass es sich um einen TFT handelt, ist aber auch nicht die Welt.
    Achja, und in WinDVD wird die Anzeige (Play etc) auch irgendwie komisch angezeigt.
    Egal, einmal TFT, immer TFT. Und der Widescreen, hach, wie konnte ich Jahre davor nur anders leben...
    (das war das unwichtige)


    Sooo, nun zum Thema. Gerade erst hab ich von dem Asus erfahren. Shit, sieht der geil aus.
    Hier lese ich davon, dass der Siemens ja auch sehr gut aussehe.. Naja, find ich jetzt nicht unbedingt.
    Aber der Asus, das ist ja wirklich mal ein Designmodel...
    Bei dem jetzigen Siemens ist, wie gesagt, eigentlich alles klasse. Gut, wenn alles schwarz ist, ist der nicht überall gleichmäßig schwarz.. und wie schon im Test beschrieben, spiegelt sich der Inhalt
    im Rahmen. Im Prinzip mir alles egal.
    Trotzdem, nun denke ich darüber nach, den Siemens wieder zurückzugeben (bei Amazon ja kein Problem) und mir
    den Asus zu holen. Kein wirklicher Grund zwar, aber der sieht halt einfach so geil aus.. ;)
    Nun.. jo, ist dieser Asus mindestens so gut wie der Siemens? Schon, oder? (schon vom Preis her).
    Ich will nicht, dass ich mir jetzt den neuen hole, und der mich irgendwie enttäuscht.
    Ist das Bild identisch groß (da der rahmen ja sehr viel größer ist). Und was genau hat es mit dem "gespiegelten" Rahmen sowie Bildschirm auf sich?
    Ist das in irgendeiner Weise störend? ("doch die spiegelnde Oberfläche ist gewöhnungsbedürftig")


    Was würdet ihr machen? Den jetzigen behalten oder den Asus holen?
    Das wichtigste und der wichtigste Unterschied ist wohl das mit der spiegelnden Oberfläche...
    (wär ja gerade mal 40 eur mehr)


    PS: Das Pivotzeugs und Sensortasten sind mir relativ schnuppe (man stellt ihn einmal ein, und das wars mit der bedienung)

    Äh... ja... kapiere ich nicht so ganz.
    Die von dir genannten sind doch sowieso die einzigen 19" Widescreens, oder nicht?
    Und was genau meinst du mit "Nur richtig überzeugen kann mich keiner von denen."?
    Wie gesagt, sind ja die einzigen. Und wenn die dich nicht überzeugen (warum?), dann wirds wohl kaum einen geben, der billiger ist und dich mehr überzeugen wird? ;)