Posts by MasterWinne

    also da ich fast jeden tag mit den verschiedensten monitoren zu tun habe,,so kann ich nur sagen das daß mit quallitätskontrollen nix zu tun hat,,denn JEDER hersteller hat hier und da so seine probleme.


    ** fakt ist das alle tft´s eine hochempfindliche technologie darstellen, und auch schnell was daran kaputt geht oder sich verstellt


    ** ich habs live miterlebt wie manche lieferranten mit den packeten umgehen!!! und da sag ich nur, holy***t dazu.
    da wird der karton mit dem monitor trinn schlichtweg mit dem """"!!!!!FUß!!!!!"""" umgekippt damit man ohne sich zu bücken zu müssen den strichcode am aufkleber einscannen kann. oder man bekommt den karton auf den betonboden vor der liefereinfahrt aus ca. 80 cm. höhe vom lkw geschmissen. da nützt die beste verpackung nix, wenn die hochempfindlichen teile in den geräten (backlight) derart belastet werden.
    und da war auch ein stabilder crt! monitor dabei, an dem an den kanten dann das blastik gerissen war...da kann sich jeder vorstellen was dann mit nem tft abgeht. und sollte man nicht vergessen durch wieviele hände...""FÜßE""...die packete gehen, bis sie an der tür ankommen......


    ** noch was zu der wolkigen ausleuchtung....das stinkt schon danach das das panel ungleichmäßig unter druck stand, und bereits keine plane oberfläche mehr hat.



    so long...........

    Hi allerseits....


    also mal vorweg,,,du hast mit sicherheit ein montagsgerät erwischt. und das der monitor erst warmlaufen muss ist quatsch,,,ich habe 12 grad in meiner bude und da flackert nix beim kalten einschalten. auch die ausleuchtungsprobleme bei dir sind nicht normal. der tft scheint da ein echtes problem mit der verklemmpten hintergrundbeleuchtung zu haben. da ich schonmal einen von denen auseinander genommen habe weiß ich das die ganze ausleuchtung pfutzsch ist wenn das backlight euch nur einen ein gleines stück´chen verutscht (ist nich geklept oder so, sondern geklipst, und kann bei erschütterungen ect. doch etwas verrutschen, ist aber bei fast jedem tft so).


    auf jedenfall ein garantiefall.


    du solltest das aber nicht auf alle tft´s dieser serie schieben..hast du einen wo alles funnzt bist du besser beraten als mit einem NEC LCD20WGX² oder einem EIZO 2110W, denn erstens können die die gleichen macken haben, und zweitens stimmt bei beiden das preisleistungsverhältnis nicht. und bis hier und da ein paar für die meisten nutzer eher unbrauchbaren eigenheiten sind die konkoruenzmonitore in sachen bildquallität nicht besser. und wer eizo kauft, sollte sich gleich nen staubwedel mit dazukaufen ;)-


    was das gemecker über die pradnoten angeht so möchte ich nur anmerken,,man bekommt viel wissenwertes vermittelt, und die monitore werden bestmöglich vorgestellt. gerade bei tft´s nimmt jeder quallität anders auf,,is ja klar das ein blinder keine schlieren ect. sieht,,ein mensch mit adleraugen wird mit keinem kaufbaren tft der weld zufrieden sein.


    im allgemeinen sind nur die bildquallität, das passende design und der preis entscheidend. für besondere fälle spielen noch sondermerkmale wie privot funktion. x tausend anschlüsse usw. eine rolle,,die der normalnutzer was die breite masse ist nie nutzt.


    ich zb. frage mich wozu man manchmal über tft´s herzieht weil sie keine usb schnittstellen haben. mal ehrlich, wer stellt sich heute nen teuren tft auf´n tisch um den mit x kabeln zu verdrahten? sinn und zweck vom tft in diesem falle verfehlt. jeder tft´taugliche pc bringt mehr als genug usb schnittstellen mit. und wenn nicht nen usb.hub tran, fertisch,,,kein mensch braucht an den lautschprechern, an der tastatur, oder gar am tft usb schnittstellen für ndere geräte. der nächste kommt dann und meckert das er an seinerfunkmaus keine digicam schnließen kann...tzzz

    ...also das mit dem windoof aufsetzen und ohne treiber is krass,,^^.


    also klingt nach langsam wirklich nach nem anderen problem..


    zum vsync... im ccc gibts die einstellung "wait for vertikal refresh". dort kann man den vsync einstellen. wenn du vsync anmachst,,empfehle ich noch das triple puffering zu aktivieren .


    diese einstellungen siehst du aber erst wenn du im ccc die advanced ansicht einstellst.

    ...hab auch ne x1900xt im kasten stecken....


    meine einstellungen im treiber sind alle auf max qually,,max freq von 60hz und immer vsync gestellt. die karte hat genug (standarttakt) power um in allen aktuellen top games in nativer auflösung von 1680x1050 bei voller qually mit vsync flüssig zu laufen.


    wobei,,ohne vsync habe ich zwar trotzdem keine schlieren,,aber hin und wieder sieht man ohne diese einstellung das "tearing"


    (das heißt, ist der bildaufbau gerade in der mitte, wird ab dort das neue frame angezeigt - das letztlich auf dem monitor angezeigte bild stammt also eigentlich aus zwei unterschiedlichen frames. vor allem bei links-rechts-bewegung resultiert das in tearing, da man an dieser stelle einen "riss" erkennt: obere und untere hälfte sind (an der bruchstelle der beiden frames) zueinander versetzt)


    ..was du aber mal testen kannst ist,,einen film in hoher qually mit schnellen bewegungen anzuschaun. und dabei beobachten wie sich der bildaufbau verhält. (notfalls den film beschleunigen,,um extreme bewegungen zu bekommen).



    und noch ne frage...ist das nur in games so oder auch auf dem desk beim scrollen oder fensterverschieben?

    hmmm....also anders kann ich mir das kaum vorstellen, als das das overdrive in der panelsteuerung nicht richtig funnzt.


    ...ich hab selber wie gesagt 3 viewsonix vx2025wm und bin mit jedem zufrieden (nur 1 hatte ne macke bei lieferung). und selbst habe ich auch via laden schon einige verkauft,,aber das schlierenproblem hatte ich selbst oder einer der kunden noch nicht gehabt.


    ich halte dir auf jedenfall den daumen das daß mit dem tausch dann alles klappt.

    ....hmmmmm....also ich habe die gleichen games, ich kann keine schlieren sehen....


    ...definiere mal bitte was du unter schlieren verstehst?


    viele verwechseln schlieren mit bewegungsunschärfe. bewegungsunschärfe haben alle tft´s, und gerade der viewsonic macht sich da etwas besser als andere.


    !!! bewegungsunschärfe ist eine kurze unschärfe bei bildbewegungen,,die vor allem bei strategiespielen beim scrollen zu sehen ist. diese ist aber meist (und vor allem beim viewsonic) nur wenige ms sichtbar, daher gewhöhnt man sich schnell daran so das man sie garnichtmehr wahrnimmt.


    !!! schlieren sind eine art schattenbilder die sich bei schnellbewegten bildern kurz hinterherziehen.


    !!! karona effekte sind folgen von übersteuertem overdrive und machen sich bei bewegten bildern in form von leuchtenden/flimmernden umrandungen einzelner bildobjekte bemerkbar.




    also ein schlieren bei hl² kann ich mir garnicht vorstellen...das zock ich jeden tag (cs:s/dm:s) und bei episode 1 konnte ich auch absolut keine schlieren, sogar kaum eine bewegungsunschärfe sehen.


    einstellungen für alle hl² games sind bei 16:10/1680x1050x32@60hz mit sync, alles auf high und voller qualli bei 80 bis 100 fbs.


    hab heute gestern nacht die bf 2142 demo in voller auflösung und qually gezoggt und auch keinerlei schlieren oder was in der art bemerkt




    ....aber was mir aufgefallen ist, das tft´s an nvidia karten doch hin und wieder zur sichtbaren unschärfe neigen. solltest du eine nvidia karte haben, häng den tft mal an ne ati wenn möglich zum testen. vor allem das nvidia bekannte texturflimmern beschert tft´s ein bes......enes bild.

    ...jo,,sind teurer geworden. wir haben die tft´s noch für 379,- eier gekauft. gut 14 tage später waren einige test´s des tft´s im netz un schon war er über 400,- teuer. und jetzt sowieso.


    ...naja,,,das mit dem stecker rein und raus ist nichts auf dauer..das problem geht von allein nicht weg,,,und außerdem ist das ständige ein ausschalten nicht gut für die hintergrundbeleuchtung., von den nerfen abgesehen :/

    jo,,
    ...hätt mich nu auch gewundert wenn die noch welche auf lager hätten. sind wie gesagt durch das geile preisleistungsverhältnis nur noch schwer zu bekommen, und da viewsonic selbst z.z. an die panels nicht rankommt (lieferprobleme wegen zu hoher nachfrage) siehts mit der produktion auch mau aus.



    wegen den pixelfehlern würd ich mich nicht heiss machen, gerade die viewsonic´s haben die wenigsten probleme damit.


    ...auch wenn viewsonic mit dem vx2025wm lieferschwierigkeiten bei der enormen nachfrage hat, so wird service bei denen immernoch (nich wie bei benq & co) groß geschrieben.


    im übrigen...hab dem ausgeschlachtetem viewsonic nen neues panel verpasst was heute neu geliefert wurde.
    ...was soll ich sagen,... absolut perfekte ausleuchtung. das panel hat zwar 2 deathblackpixel links unten, aber die ausleuchtung ist die beste die ich bis jetzt auf einem tft gesehn hab. und dabei hab ich die hintergrundbeleuchtung wieder genauso eingebaut wie sie vorher war. und vorher hatte mann die ecken heller gesehn,,jetzt nicht mehr. wären die 2 dummen deadpixel nich wär das definitv ein tausch für "mich" gewesen :)-. wenn ich das nur reproduzieren könnt......... :)-


    so long............

    hey.



    und? wie stehts jetzt?


    hab da eben noch was rausbekommen, hab mal nen viewsonic auseinander genommen. ich vermute mal ganz stark das daß problem mit der temperatur zu tun hat. denn der chip der für den overdrive und der interpolation zuständig ist, wird schnell richtig heiss. möglich das vereinzelte chips mit den temps nicht zurechtkommen bzw. andere serien da nen kühler trauf haben (hab nur einen mit gesprungenem display auseinander gebaut, von den funktionierenden lass ich die finger weg, weil das zusammenbauen schön kompliziert ist).


    also wenn möglich würd ich dir raten das teil im shop zu tauschen,,wäre die schnellste möglichkeit.


    MFG

    wegen deinem problem ---> siehe deinem link :)-


    wegen den einstellungen. wir nutzen die srgb einstellung, den rest einfach über die grakkatreiber einstellen. bei unserer ati reicht es nur den gamme wert um 2 stufen runterzunehmen. perfekt.



    aber noch einen tipp nebenbei. wie jeder wissen sollte verbraucht sich die hintergundbeleuchtung von tft´s mit jeder betriebsstunde. im durchschitt fallen nach ca. 1000 betriebstunden die leuchtstärken schon um 5%. obwohl die heutigen tft´s schon hochleistungsleuchtmittel nutzen, die eine enorme leuchtdauer besitzen, lässt es sich nicht verhintern das die leuchtinensität mit der zeit abnimmt, bis irgendwann die leuchtstärke unter den brauchbaren bereich fällt. (gut wenn man die möglichkeit hat das backlight zu wechseln).


    logisch ist aber, das daß licht was doppelt so hell leuchtet, auch nur halb solange leuchtet. für tft´s heisst das, daß man sinnvoll nur die leuchtstärke einstellt, die man zum arbeiten/spielen braucht. (wer stellt schon bei einem neuem tft 100% ein (°°,) ?


    soll aber auch heissen, das blödsinn ist die grakkatreiber dunkel zu stellen, und den tft voll hell. das gegenteil ist besser...tft dunkler dafür die grakka treiber heller. so könnt ihr wenn ihr die richtige balance gefunden habt die brauchbare leuchtstärke eures tft´s erheblich verlängern.



    was die farben angeht,,,wer kein srgb nutzt, sollte immer die farben voll eingestellt haben (die extrafarben wie türkis usw. ausgenommen) und im grakkatreiber ggf. nachjustieren. anderes als bei einer röhre kann sich beim tft. die farbe nicht aufbrauchen (von der hintergundbeleuchtungsstärke abhängig).


    so long.....

    Hi.


    Kenne dein Problem. Also bevor ich gleich schwarzmale, solltest du unbedingt mal die lautsprecher im viewsonic auf stumm schalten und überprüfen das im grafikkartentreiber und den games maximal 60 herz eingestellt ist. und wenn das problem dennoch mit dem knacksen zu hören ist,,kannst du den tft nur einpacken und umtauschen.


    denn dann ist im viewsonic das modul im eimer, was für die auflösungen verantwortlich ist. und das wird schlimmer.


    hatten auch einen niegelnagelneuen viewsonic, der ging ne ganze stunde einwandfrei, dann hat er sich einfach mit nem knacksen aus den lautsprechern ausgeschalten. er ging zwar wieder einzuschalten, ging aber immer wieder bei einem auflösungswechsel (zb: desk <--> game) mit einem knacksen (auch wenn die lautsprecher stumm geschalten waren) aus. die anzeige des viewsonic blinkt, weil er immer wieder versucht einzuschalten.





    Mfg&Have a´nice DaY


    sollte also wie gesagt das problem trotz stumm geschaltener lautsprecher dennoch bestehen,,,schnellstens umtauschen. der tauschgrund bzw. die fehlerbeschreibung lautet : tft setzt beim auflösungswechsel aus.

    also von 3 viewsonic habe ich 2 da. bei einem ging die an/aus taste nicht. aber pixelfehler hatten keine der 3 tft´s.


    also ich bin vielzocker,,vor allem schnelle shooter. also ich seh KEINE SCHLEIEREN, nichtr mal ansatzweise! das einzige was man manchmal sieht ist eine bewegungsunschärfe, die alle tft´s haben,,,aber auch nur wenn man sehr genau hinguckt. also spiele gehen 100%.


    und wer auf dem viesonic meint(sich einbildet) schlieren zu sehen, der wird auch auf ALLEN anderen TFT´S welche sehen, allein schon deswegen, weil sie den unterschied zwischen schlieren und bewegungsunschärfe nicht kennen....



    für alle die noch zweifeln,,,,ich habe sehr viel mit tft´s zu tun... und ich habe mich selbst 2x für den viewsonic entschieden. glaubt mir wenn ich sage, das ihr mit dem teil nix falsch machen könnt,,,und für den preis schon garnicht!!!!

    Hi...


    also ich habe den Viewsonic VX2025WM nun seit 6 Wochen (ist mittlerweile nur noch schwer zu bekommen, ist fast überall vergriffen).


    ...ich habe mich im vorfeld genau erkundigt und mit allen themen rund um tft´s schlaugemacht. ich habe auch x besuche in den läden und märkten gemacht um mir alle gängigen tft´s in aktion anzuschauen.


    da ich privat sehr gut einen hardware händler (kumpel) in unserer ecke kenne, habe ich mit ihm zusammen 5 modelle der in frage kommenden tft´s bestellt und im laden sowie zuhaus getestet. dabei waren der viewsonic, der angesprochenene beliniea, benq, nec und dell.


    ich ebenso wie mein kumpel waren vom ersten einschalten bis hin zum ende unserer gut 4 tägigen test´s vom viewsonic überzeugt. (hatten alle via switch abwechselnd nebeneinander stehen, und mit normvorlage kalibriert)


    warum? also für den preis von ~ 400 euro für ein breitbild tft in sachen bildquallität und leistung einfach der beste. er bietet außer der 1:1 interpolation alles was man braucht, und ist schlichtweg der einzige den man sich vom design her getrost hinstellen kann,,ist zwar geschmackssache, aber ich fand das die anderen tft´s einfach nur unpassend aussahen und klobig.


    zum thema viewsonic oder belinea kann ich nur zu viewsonic (solltet ihr den noch bekommen) raten...warum?


    1: design = mal ehrlich, der viewsonic sieht zum belinea x mal besser aus,,ich empfinde die lautsprecherlöcher vom belinea als absoluten designkiller,,,außerdem ist das silber beim beliniea billig auflackiert,,kratzer sind sofort schwarz (vom schwarzen plastik trunter)...und beim viewsonic lassen sich die kabel komplett im gehäusearm unterbringen, man sieht also keine kabel rumhängen


    2: blickwinkel = sind eigendlich beide gleichgut, nur das der belinea immer heller scheint(trotz runterregelung der helligkeit) und damit im schrägerem blickwinkel eher ausbleicht


    3: farbe und schärfe = also man sieht auf den ersten blick unterschiede. der viewsonic ist definitif einen tick schärfer. außerdem wirken beim viewsonic die farben fröhlicher und sind präsenter. außerdem ist der belienea trotz helligkeitsregelung noch arg hell


    4: spieletauglichkeit/filme = in filmen sahen wir in sachen farben und schlieren bis auf die in punkt 3 angesprochen sachen kaum einen unterschied,,kaum aber nur desshalb, weil der belinea etwas mehr kries in filmen erzeugt,,aber eher kaum auffällig,,,was spiele angeht, so sind beide ohne schlieren. doom3, halflife2/cs:s , NFSMW und quake meistern beide bis auf obigen punkt 3 bestens


    5: interpolation: wer nicht in der optimalen auflösung spielen kann/will, ist bei beiden monitoren gleich bedient. in warcraft 3 sieht die die interpolierte auflösung von 1200x.... sogar besser aus als die native auflösung (via registry einstellung in warcraft einstellbar). eine 1:1 anzeige via grafikkarte brauchen beide nicht, interpolieren beide gut,,,gestrechte bilder sehen nur als desktophintergrundbild manchmal schlimm aus, in filmen oder games sieht man das nur, wenn man es sehen will :)


    6. austattung = bis auf die fehlende möglichkiet beim belinea den 2 monitormodus ohne extra switch zu nutzen beide gleich,,,viewsonic liefert aber hochwertiger aussehende kabel mit.



    -->was die anderen monitore betrifft (nec, benq und dell), so wäre der dell gegenüber dem viewsonic 2.wahl, was preisleistung betrifft (auch wenn unser modell 3 krasse pixelfehler hatte) . nec fällt wegen dem preis schonmal ganz aus, denn nichts rechtfertigt außer dem tick merhschärfe den preis. benq(FP202W) ,,naja,, eigendlich ist die sache mit dem benq ja betrug. wird als 16.7 mill farben panel verkauft, ist aber keines...mogelpackung pur! hat nur 260.000 farben die via thitering auf 16.2 mill farben gemischt werden,,was man sieht. außerdem zieht der jeden tag soviel staub ans gehäuse,,,den putzt man täglich



    fazit: für ~400 euro bekommt man mit etwas glück noch den viewsonic. für den preis bietet er alles was man braucht, und die quallität stimmt. (meiner meinung nach) bestes design, durchdachte kabelführung. bestes bild von allen (nur der extrem teuerer nec ist nen tick schärfer), beste farben und hinsichtlich der film/spieleeigenschaften mit allen anderen gleichauf.


    im vergleich zu meinem vorgänger viewsonic mit 4 ms reaktion und dem jetztigen 8 ms reaktion merke/sehe ich keine unterschiede, und ich zogge viel!!!!