Posts by Colin MacLaren


    Ganz einfach. Solange irgendjemand behauptet der Acer wäre in der Farbdarstellung dem Iiyama oder dem Samsung völlig ebenbürtig und die ganzen 22" TFTs würden sich fast nichts nehmen, solang werd ich auch wieder das gleiche posten. Allein schon deswegen weil wohl nicht jeder der hier Hilfe sucht sämtliche Threats auf allen Seiten durchforstet haben wird. Denn dann kann so jemand durch die Erfahrungsberichte von Leuten, die bisher nur den Acer vor sich stehen hatten ohne einen anderen zum Vergleich, schnell fehlgeleitet werden, denn so kan ommt mzwangsläufig zu der Schlußfolgerung "Wenn alle sowieso identische Leistung bringen kauf ich mir den billigsten."


    Ich hatte wie gesagt vier 22" TFTs hierstehen, und der Iiyama und der Samsung waren dem Acer und dem Belinea klar überlegen. Entweder hatten sie zu matte und kalte Farben, oder, wenn man ersteres wegkalibriert hat, zuwenig Helligkeit.


    Natürlich wird jemand, der sich den Acer kauft und vorher nur einen CRT oder einen einfacherern älteren TFT hatte, wahrscheinlich zufrieden sein, das macht allein schon die Größe. Nur möchte ich eben diejenigen, die sich unschlüssig sind, darauf hinweisen, dass es für nur ein wenig Geld mehr noch einmal etwas deutlich besseres gibt. Und ja, das kann ich nicht oft genug betonen.


    Daß jemandem wie Dir, der sich bereits den Acer gekauft, das unterbewußt äußerst sauer aufstößt und man dann den natürlichen Reflex zeigt den eigenen Kauf zu verteidigen ist nur natürlich und würde ich an Deiner Stelle wahrscheinlich nicht anders machen. Nur ändert das nichts an der Tatsache, dass der Acer nicht unbedingt die erste Wahl sein sollte, denn für 30 EUR mehr gibt es nun mal einen Monitor mit deutlich schöneren Farben - das ist einfach Fakt, sonst hätte der Iiyama weder hier noch in der c't so gute Werte für seine Farbwiedergabe bekommen. Zumal sich das eben auch mit meinen Erfahrungen deckt.

    Also ich hatte lang am Acer herumgedreht. Aber so schöne Farben wie beim Iiyama oder Samsung waren einfach nicht drin. Und wenn doch, dann nur über eine Reduzierung des Gammawertes im Grafikkartentreiber mit der Folge das das Bild viel zu dunkel wurde.

    Quote

    Original von Tiefflieger
    Na sicher. Und weil die C't das schreibt, glaube ich auch SOFORT, dass ein 5ms TN Panel zum Spielen nicht mehr reicht. Nee sicher, is' klar... :D
    Das wird dann wohl auch der Grund sein, wieso Asus sein Gerät sofort auf 2ms "getuned" hat ;)


    Nun, wenn ich ihn hier stehen hatte und mir fiel die Bewegungsunschärfe negativ auf, da sie kaum besser war als bei meinem 3 Jahre alten Samsung mit 25ms MVA-Panel, und wenn dies jetzt auch noch von der c`t bestätigt wird, welche eine effektive Reaktionszeit von 30ms ermittelt hat - dann muß da wohl etwas dran sein. Hinzu kommt, dass derjenige, dem ich den Monitor verkauft hatte, ihn auch nur als durchschnittlich zum Spielen bezeichnete, er sei in etwa auf dem Niveau seines vier Jahre alten Monitors gewesen. Also ja, ich würde einfach mal behaupten wollen, dass die 5ms TN-Panels nicht unbedingt die Grenze des technisch machbaren darstellen müssen und in Sachen Spieletauglichkeit die aktuellen unangefochtenen Top-Geräte sein müssen, nur weil der Hersteller da "5 ms" draufschreibt.


    Die Frage ist nur, wie sehr das jeder persönlich wahrnimmt. Ich reagiere z.B. recht empfindlich auf eben jene Bewegungsunschärfe, vor allem bei schnellen Shootern im Multiplayer und schnell scrollenden Sportspielen. Wer nur Shooter im Singleplayer zockt bzw. generell andere Genres bevorzugt wird davon nicht viel merken. Aber zum Zocken von Quake, Fifa und Co. gibt es sicherlich bessere Alternativen.


    Und wie gesagt geht es hier in erster Linie um die Bewegungsunschärfe, schlierenfrei ist der Iiyama allemal.

    Der Iiyama hat bessere (kräftigere) Farben.
    Der Acer hat einen Blaustich.
    Die Pixperan-Shots sind vom Iyiama, die gelten aber im Grunde für beide, da die Spieltauglichkeit soweit ich das subjektiv beurteilen kann absolut identisch war.

    Habe mir heute mal die aktuelle c't 25/2006 gegönnt und die wiederum bestätigt im Gegensatz zu prad.de meine Erfahrungen - Der Iiyama E2200WS ist nur durchschnittlich zum Spielen geeignet, besonders die Bewegungsunschärfe viel negativ auf. Der Viewsonic 22"er, der auch über ein 5ms TN-Panel verfügt, fällt sogar durch schlechte Spieletauglichkeit auf.

    Spieletauglichkeit muß jeder selbst wissen. Sicherlich nicht schlecht, nur habe ich schon einige lesen dürfen die der Ansicht waren, dass er in Sachen Bewegungsunschärfe auch nicht besser als ihr jeweils drei bis vier Jahre alter Monitor gewesen sei. Ich steh da mit meiner also nicht allein da.


    Nachdem ich noch einige andere Monitore getestet habe muß ich wohl eher zu dem Schluß kommen, dass moderne TFTs zwar weniger schlieren als noch vor ein paar Jahren, sich in Sachen Bewegungsunschärfe aber kaum etwas getan hat und TFTs - egal welcher Marke - daher zum Zocken schneller Multiplayer-Shooter eher ungeeignet sind.


    Im Singleplayer merkt man es aber kaum, nur konnte ich im SP auch auf meinem alten 25ms MVA-Panel noch ausreichend zocken - ich hatte hier einfach mehr erwartet, nur muß ich jetzt wohl eingestehen dass da eine Fehleinschätzung meinerseits vorlag, mehr gibt die Technik anscheinend nicht her.


    Was ich auf jeden Fall bestätigen kann sind die richtig guten Farben des Iiyama. Ein Traum im Vergleich zu den billigeren 22" wie dem Acer oder Belinea, wo man wie von meinem Vorredner beschrieben ständig das Gefühl hat dass ein Grauschleier über dem Bild läge.


    Der Iiyama hingegen nahm sich meiner Meinung was die Farben angeht nichts mit einem Phillips 2060CW 20" P-MVA-Panel, nur war der in Sachen Spieletauglichkeit spürbar schlechter, wenn auch keine Welten dazwischen lagen.


    Nur steh ich damit wieder am Ausgangspunkt: Den Samsung 225BW nehmen, nochmal zwei - drei Monate auf den Asus warten oder doch wieder den Iiyama bestellen ;) ?

    Schöner Test. Da ich ihn auch mal da hatte eine kurze Frage - Gibt es irgendeinen Monitor der in Sachen Bewegungsunschärfe noch etwas besser ist oder stellt dieser Monitor schon so ziemlich das Optimum da was heutzutage drin ist bei TFTs? Sprich, ist hier vom Asus noch mal eine Steigerung zu erwarten oder kann ich bedenkenlos zum Iiyama oder Samsung 22" greifen?


    Ansonsten kann ich den Monitor nur empfehlen und muß dem Review Recht geben. In Sachen Helligkeit und Farbdarstellung liegen Welten zum Acer oder Belinea 22".

    Ut2004 (das ging gerade noch), Quake IV und Rune (die gingen gar nicht)


    Im Singleplayer ist das alles kein Problem, im Mulitplayer hatte ich aber heftigste Beweungsunschärfe, da man ja ununterbrochen wild am herumhüofen ist und sich permanent in alle Richtungen umschaut. Da war ein Zielen in den unscharfen Brei kaum noch möglich.

    Quote

    Original von Jewa
    7 ist so gerade noch machbar. Aber auch mehr schlecht als recht.


    Hmm, also genau das gleiche wie beim Iiyama und dem Acer, nur waren mir die zum Shooter-Zocken zu schlecht. Bleibt wohl nicht nichts anders übrig als bis Januar 2007 zu warten und den Asus zu nehmen.

    Nur hat der Acer leider nicht so satte Farben und eine schwächere Helligkeit im Vergleich zum Iiyama.


    Ich liebäugle mittlerweile mit dem Belinea oder de Sasmsung, da der Asus wie ich im Forumdeluxx erfahren habe nicht vor Januar 07 kommen wird.

    Quote

    Original von mo-master
    Ich hab den 2235 jetzt auch! Finde ihn optisch recht edel gemacht mit dem schwarz-glänzenden Rahmen und der silbernen Leiste aussen herum.
    Außerdem ist die Höhe ergonomisch, da er nicht nur so einen kurzen Standfuß hat wie beispielsweise der Acer 2216 (den ich zum Vergleich hatte).
    Er ist super zum Zocken und Video schauen dank seiner Größe. Büroarbeit ist natürlich auch okay. Kann ihn vor allem zu dem Preis von rund 400Euro nur empfehlen!


    Gruß Moritz


    Wie war die Spieeltauglichkeit im Vergleich zum Acer. War diese wie zu erwarten identisch?

    Ist es eigentlich technisch möglich, dass Asus - obwohl sie das gleiche ChiMei-Panel wie alle adneren haben - irgendwie noch die Reaktionszet ein klein wenig verbessert? Oder sind die 2ms 100%ig reines Marketing-Balbal und ich kann mir genauso gut die 100 EUr sparen und einen verfügbaren 22" kaufen?

    Ich hatte sowohl den Iiyama als auch den Phillips zum Testen da.


    Wenn Du nicht gerade professioneller Bildbearbeiter bist ist meine klare Empfehlung der Iiyama.


    22" macht richtig was her, bei 20" geht imho das ganze Widescreen-Feeling verloren.


    Ausleuchtung des Phillips ist etwas besser, aber noch lange nicht perfekt und sobald man was anderes als einen völlig schwarzen Bildschirm hat fällt es bei keinem mehr auf.


    Spieletauglichkeit des Iiyama war etwas besser.


    Farben nehmen sich nichts, sollte Otto-Normal-Verbraucher nicht auffallen.

    Vom Acer kann ich nur abraten. Ich hatten den Iiyama und den Acer direkt nebeneinader stehen und in allen Punkten außer der Spieletauglichkeit - da waren sie identisch - war der Iiyama besser. Kräftigere Farben, bessere Helligkeit, besseres OSD, besserer Blickwinkel, wertiger aussehendes Desgin.


    Das Bild vom Acer wirkte wie das meines drei Jahre alten Samsung, nur auf 22" aufgeblasen.


    Gibt es irgendwo Infos, wann der Asus in etwa verfügbar sein soll? Noch diesen Monat, noch dieses Jahr? Eigentlich brauch ich bis spätestens zweite Dezemberwoche einen neuen Monitor ;)