Posts by Novocaine

    Hallo zusammen,


    ich habe mir mal die Mühe gemacht: Hier der Beitrag


    Mit meinem EV2736 bin ich eigentlich recht zufrieden. Die Ausleuchtung könnte im Vergleich mit dem S1931 besser sein (siehe obiger Beitrag), aber ist für mich im Rahmen. Auch die Helligkeitsverteilung und Farbhomogenität gefällt mir. Habe keine verfärbten Flecken oder Ränder beobachten können. Schön ist auch die hohe Blickwinkelstabilität.


    Nervig sind die 30 Hz Bildwiederholrate bei DVI-Anschluss!
    Leider habe ich zwei tote grüne Subpixel im oberen rechten Quadranten, aber das ist wohl Schicksal.


    Viele Grüße!

    Hallo miteinander,


    lang ists her. ;-) Ich hatte auch die Idee meinen Eizo S1931, der mir damals hier wärmstens empfohlen wurde (Danke! Ich habe den Kauf nie bereut) durch den besagten Iiyama zu ersetzen.


    Zur pfeift der Monitor nicht, jedoch surrt er bei kontrastreichen Bildinhalten merklich, Extrembeispiel mit diesem Testbild hier.
    Katastrophal ist jedoch die Ausleuchtung, siehe die Bilder im Anhang und da ich oft dunkle Bilder bearbeite ist das ein absolutes KO-Kriterium. Lichthöfe und Backlight-Bleed zeigen sich in allen Farben. Der Monitor geht auf jeden Fall zurück.


    Daher habe ich den EV2736W mal danebengestellt. Hier ist die Ausleuchtung wesentlich besser gelungen, aber so perfekt wie beim S1931 leider auch nicht. Dennoch kann ich vermutlich damit leben. Auch dieser Monitor ist nicht vollkommen geräuschlos. Bei kontrastreichen Inhalten höre ich ein kaum wahrnehmbares Surren, was aber ggü. dem Iiyama weit weniger auffällt und selbst bei obigem Testbild ist das Fiepen in normalem Arbeitsabstand kaum hörbar (und ich bin da sehr empfindlich).


    Bei den Bildern waren die Monitore in etwa auf die gleiche Helligkeit eingestellt. Das erste Bild soll den visuellen Eindruck widerspiegeln, das zweite Bild hingegen zeigt die Ausleuchtung übersteigert.





    Auch die Blickwinkelstabilität ist beim neuen Eizo links deutlich besser. Sowohl Iiyama, als auch S1931 zeigen deutlich winkelabhängig IPS-Glow.


    Ich hoffe damit konnte ich einen ersten Eindruck geben.


    Grüße!

    Hallo!
    Ich habe den Wunsch aus Platzgründen von Röhre endlich auf Flachbild umzusteigen! Mein Budget beträgt 300-400 Euro. Ich mache Bildbearbeitung zu 40% meiner Zeit, spiele zu 25% und betreibe die üblichen Office- und Internetanwendungen zu 35%. Aufgrund der Bildbearbitung tendiere ich eher zu VA Panels, möchte auf schnelle Reaktionszeiten bei Spielen aber auch nicht ganz verzichten. Also <6ms wäre ok.
    Ich möchte einen möglichst schlanken Monitor in silber oder weiß, OHNE Lautsprecher, kein Widescreen.
    Anfangs tendierte ich zu einem Samsung 971P (auch aufgrund des hohen Kontrastwertes und des ausgefallenen Designs), dann las ich hier von den Stabilitätsproblemen beim Vorgänger 970P und bin etwas verunsichert. Könnt ihr mir noch Alternativen, oder euren absoluten Favoriten nennen, oder aber ist der 970/71P gar doch zu empfehlen?


    Vielen Dank für Eure Hilfe!