Posts by djkronic

    danke für deinen bericht.


    spiele mit dem gedanken, mir auch den monitor zu kaufen. die ergonomie steht bei mir dabei im vordergrund. kannst du mal nachmessen, wie groß der abstand zwischen tisch und Monitorunterkante in der höchsten höhenverstellung ist? ein foto wäre auch cool. ansonsten ist noch nicht viel über den monitor in deutschland zu lesen. kaum getestet.


    danke dir, lg, kronic

    ahoi, suche auch einen 22 zoller für ähnliche anwendungen (eher noch mehr videoschnitt) im sogenanten Preis/Leistungs Segment :)


    ich hab noch folgende Alternativen, mit denen ich liebäugel:


    CHIMEI CMV-222H
    Dell UltraSharp 2009WFP


    die glossy nummer der hp-22zoll-reihe gefällt mir persönlich nicht. steh nicht auf den glossy look. das wichtigste feature ist mir, neben einem vernünftigem bild, die ergonomie und das sieht es in sachen höhenverstellbarkeit unter den 22" echt mager aus.


    Gut der Lenovo L220x bietet eine gute ergonomie, ist aber auch wieder deutlich teurer.

    oh man,


    das hörtr sich nicht gut an und ich dachte, ich hätte nen guten preis/leistungs tft entdeckt. der 2007WFP ist über dell ja leider micht mehr zu kriegen. was schlagt ihr den als alternative vor?

    hey,


    es ist ein tn-panel, für mich nicht weiter schlimm, da ich immer direkt vor dem ding sitzen werde und farb- und blickverzerrungen aufgrund der perspektive nicht so wild sind. ausschlaggebed für mich ist einfach der preis, der 2009wfp kostet bei dell zurzeit 256€.


    klar, der 2007wfp hat deutlich mehr eingänge, die sinn und spass machen, aber das gerät ist erstens bei dell selber nicht mehr erhältlich und wenn woanders, dann um die 399€.


    brauche einen hauptmonitor für mein macbookpro. gleichzeitig will ich meinen alten windows-rechner an den vga klemmen und ab und zu mal switchen. das wird der 2009wfp jawohl können, oder? einfach während des betriebs die eingänge umschalten. kann er´s?

    ahoi,


    ist der monitor noch keinem untergekommen. finde der liest sich auf dem papier für den preis doch ganz gut, oder ist der noch zu frisch?

    Ahoi Leute,


    mittlerweile scheint der dell 2009WFP nicht nur in den Staaten, sondern auch hier verfügbar zu sein.



    Hat jemand schon Erfahrung mit dem Gerät gemacht? weiß jemand ob man am gerät zwischen den beiden Eingängen (DVI/VGA) wählen kann, sprich zwei Rechner dranstecken kann und so zwischen denen switchen kann. Noch besser Picture-in-Picture zwischen den Eingängen, aber das scheint bei dem Preis von 256€ wohl nicht machbar zu sein.


    Danke erstmal, lg, kronic

    yo von dem eizo hab ich auch schon geträumt, aber der ist zu teuer. Vorgaben sind bis max. 320€ und auf jeden Fall höhenverstellbar + neben analogen und dvi oder hdmi am besten noch svideo oder cinch für meinen dvb-t reciever und picture in picture mode wäre auch fein.


    was die anschlüsse angeht, hat der CHIMEI eigentlich alles was man braucht. Aber was taugt das ding? laut prad einiges.

    ahoi,


    suche einen 22 zoll tft, an den ich mein macbookpro anschliessen kann und so im dual-monitorbetrieb arbeiten kann. Am besten wär ein 22zöller mit höhenverstellung, da das macbookPro erhöht auf einem standfuß von Griffin (Elevator) ruht.


    schwanke zwischen:CHIMEI CMV-222H
    HP Pavilion w2207h
    ViewSonic VG2230wm

    Danke euch für tips und alternativen, kronic

    ahoi,


    seid 2 stunden steht auf meinem Schreibtisch auch ein Benq FP241W.
    Die anfängliche Freude ist jetzt aber ein wenig gedämpft.


    1.
    Denn ich hab nen Pixelfehler; ca. 0,4 cm vom oberem Rand, aber genau mittig. Also so, dass er doch beim ein oder anderem Programm, dass keine Leiste oben anzeigt, deutlich sichtbar ist. Außerdem, wenn man weiß, wo die Sau steckt, glotzt man eh immer hin und ärgert sich bei soviel Kohle, die man rausgehauen hat, über dieses Pünktchen.


    2. der Monitor rastete zwar super in die Halterung ein, jedoch hängt er Schirm ein wenig schief; links zuweit unten. Werd nachher mal ne Wasserwaage ausm Keller holen und Pixelfehler als auch schiefes Panel fotografieren.


    Hattet ihr solche ähnliche Probleme?


    Das ärgerlichste ist, dass ich den Monitor ansonsten echt HAMMER finde. Ausgepackt angeschlossen = super BILD; Ergonomie ist gut und einfach zu verstellen; Design find ich persönlich auch gut (sicherlich kein Stilprägendes, aber ok).


    Werd ihn aber wohl trotzdem umtauschen gegen einen neuen. Diesmal aber bitte ohne Pixelfehler und hoffentlich geradem Panel.

    Quote

    @vamp: Und weshalb kommt der von Eizo nicht in Frage ?


    also der Eizo ist mir definitiv zu teuer. Der Benq ist zurzeit vom Preis (855€) her das absolute maximum. Ich kann mich halt nicht entscheiden, ob ich den HP (800€) nehmen soll, dann hab ich einen guten monitor, kann aber außer den rechner wenig anschliessen (hat auf den dvi-Eingängen kein hdcp); der benq und der LG haben diverse anschlüssmöglichkeiten und kosten gerade bis zu 55 euro mehr.


    Ob man sich mal Hdcp videos auf seinem rechner schauen wird, who knows. Aber die möglichkeiten zu haben beruhigt einen, mit einer investition nicht nach einiger zeit wieder hinterherzuhinken.


    In punkto Bildquali ist der Hp dem Benq ein quenchen überlegen. Wen jetzt jemand den LG L245WP gegenüber den beiden bewerten könnte. Z.B. wenn die Bildqualität genauso gut wie die des HP´s ist, wäre meine Kaufentscheidung gefallen.

    Quote

    und der letzte auftrag hat geld gebracht was ich entweder sparen


    moinsen herr bensen23,


    jetzt hast mich angefixt. hab den HP jetzt erstmal hinten angestellt und tendiere jetzt zum BenQ FP241W, dicht gefolgt vom LG L245WP, oder doch lieber den HP LP2465?


    Die Schweizer PCTipp hat zuletzt 24 Zöller getestet; hier hat der Samsung 244t klar gewonnen vor dem eizo 2410w.



    der Hp lp 2464 ist preis/leistungsieger, hat aber doch wenig anschlüsse (2xDVi und beide ohne HDCP); der lg L245WP (nicht im Test dabei) hat mehr anschlüsse, der benq hat alles was man braucht oder auch nicht braucht und bildmäßig gleich auf mit dem HP.


    Wie würdet ihr die drei bewerten:


    HP LP2465
    LG L245WP
    BenQ FP241W


    Für welchen würdet ihr euch entscheiden?

    alter schwede,


    du willst aber richtig dick auffahren, was? Bist du selbstständig und kannst das ding von der steuer absetzen? also 1300 Euro sind bei mir definitiv zu viel. ich trau mich noch nicht einmal über die 850 Euromarke.


    Aha, der Lg soll ein nicht so dolles panel haben? Laut Datenblatt ein P-MVA Panel. Das ist doch nicht schlecht. leider kann man nicht auf den Hersteller des Panels schließen, aber LG bedient sich doch bestimmt beim Mutterkonzern Phillips, oder?


    Der HP hat ein S-MVA Panel und taucht bei der Kaufberatung von Prad sowohl als Grafik-TFT über 22 Zoll als auch als Allrounder-TFT über 22 Zoll auf. Panel ist wohl laut Praddaten von Samsung.
    Hört sich irgendwie gereift an, oder?


    Unterschied P-MVA und S-MVA?????


    Vor August muss hier ein TFT stehen, eine meiner 19 Zoll röhren ist hinüber, komplett unscharfes Bild. reicht noch gerade dazu, Photoshop-Paletten auszulagern.


    Grüße&ahoi, kronic

    Quote

    Habe hier ein 4 Jahre altes Notebook mit einer Radeon 9000 Mobility am 24" Eizo S2411W und damit läuft unter Windows alles super und genau so schnell wie auf einem kleinen Monitor. Daher wirst auch du mit der neueren 9600 da keine Probleme haben.


    Super, dann kann ich ja voll in einen neuen Monitor investieren. Aber ich kann mich immer noch nicht entscheden. Welchen ich nehme soll. Ich tendiere aber immer noch zum HP. Obwohl wie beurteilt ihr den LG? Die 20€ sind noch drin.


    1. HP LP2465 (800€)
    2. LG L245WP (820€)
    3. BenQ FP241W (850€)

    Ahoi Leidensgenosse,


    gerade wenn ich glaube, den richtigen TFT gefunden zu haben, finde ich irgendeinen Haken, der im Forum beschrieben wird.


    Ich antworte Dir, weil ich die gleichen Anwendungen (AE, viel Videoschnitt, Photoshop, Web......) nutze wie Du. Ich suche dafür auch einen dicken Brummer für den Schreibtisch.


    Den Samsung 244T hatte ich auch mal in meiner Auswahl, aber definitiv zu teuer. Schau dir doch mal die 3 an, die ich(thread heißt: LG vs. HP vs. BenQ 24 Zoll) in die engere Auswahl gezogen habe:


    1. HP LP2465 (800€)
    2. LG L245WP (820€)
    3. BenQ FP241W (850€)


    Ich favorisiere den HP, günstig, gute Ergonomie-freundlich (da freut sich der Nacken), USb an Board (...) und natürlich auch ein gutes Bild. Aber es wird folgendes berichtet: Schlierenbildung, Input-Lag und lautes Brummen.


    Nun weiß wieder nicht kaufen, nicht kaufen? Das ist hier die Frage!!!!


    Mein bisheriges Fazit: Den Über-Monitor gibt es (noch) nicht, deshalb lieber in der gehobenen Klasse einen günstigen kaufen, wie den HP. Bis man HDTV-DVD´s auf so einem Monitor schaut, wie heutzutage normale DVD´s vergehen noch einige Jahre (also HDTV Standard wird), in denen man sich bestimmt nochmal nen Monitor kauft. Überleg mal, wie weit das normale TV-Programm noch von nem einheitlichen HDTV-Signal entfernt ist. Da werden die Hersteller noch mindestens 5 Jahre sich bekriegen, mal sehen was übrigbleibt, HDV-Blue-Beta-Video2000-VHS-TV vielleicht?

    Hab noch eine ganz existenzielle Frage vergessen. Im meinem Rechner schlummert folgende, etwas ältere Grafikkarte, :




    Sapphire Radeon 9600 Atlantis PRO


    Kommt die mit den großen Auflösungen der monitore, die ich in meine Auswahl (siehe oben) einbezogen habe, klar?

    Aha,
    danke Shoggy.


    Laut prad und Hersteller ist im LG ein P-MVA Panel. Hier im Forum war aber auch schon einmal die Rede von einem verbauten S-ips panel. Was kann man denn nun glauben? Find den LG L245WP nämlich echt schick. Welche Erfahrungen habt ihr mit dem Gerät gemacht. Finde wenig Reviews im Internet.

    Will meine Unentschlossenheit in Punkto Tft-Kauf nun besiegen. Ein 24 Zöller Widescreen soll´s nun doch werden. Aber mehr als 850€ will ich nicht ausgeben. Welchen der drei, die ich ins Auge gefasst habe, könnt ihr für meine Anwendungsbereiche empfehlen (VIDEOSCHNITT / GRAFIK / ANIMATION / WEB / OFFICE ) ????


    1. HP LP2465 (800€)
    2. LG L245WP (820€)
    3. BenQ FP241W (850€)


    Danke für eure Hilfe.



    Wollte mir vorher ein 22 Zöller , nämlich Viewsonic VG2230wm anschaffen. Nachdem ich aber das Gerät mal in Aktion gesehen habe (TN-Panel; sehr starke Blickwinkelabhängikeit), habe ich mich entschlossen, mehr auszugeben, aber hoffentlich auch was gutes dafür zubekommen.


    Weiß eigentlich jemand, welcher Panel-Typ in den Apple Cinema Displays verbaut ist?

    Ahoi Matrosen,


    schwancke zwischen diesen TFT´s:


    Samsung SyncMaster 215TW
    ViewSonic VG2230wm



    Einsatzgebiet: Videoschnitt /Grafik / Web / Office


    Ist das mit dem Input-Lag beim Samsung echt so gravierend? Bin kein Spieler. Aber Lag hört sich auch für andere Anwendungen extrem unproduktiv an.
    Kann jemand die Winkelabhängigkeit des TN-Panels beim Viewsonic beschreiben?

    Höre immer wieder, dass die Verarbeitung des Samsung 215tw nicht so doll sein soll. D.H. Höhenverstellung und Pivotfunktion mechanisch nicht so gut gelöst sein sollen. Außerdem das panel am Standfuß ein wenig wackeln soll, sobald man an den TISCH STÖ?T:


    iST DAS SO?


    Dann tendiere ich eher zum : Dell 2007WFP oder zum Fujitsu Siemens S20-1W (edel!!!)