Posts by KoRn

    Gibts doch?!



    Da hatte ich das 16:10 vergessen hinzuzufügen... Natürlich gibt es solche Monitore. So nun ist auch der HP zr2440w verfügbar. mal sehen, was der kann. Testberichte gibts ja nicht wirklich. aber über 100€ teurer als der Dell UP2412M? Da muss man sich das nochmal genauestens überlegen...
    Gruss, KoRn

    Danke für den Link. Wie es aussieht, deckt sich der Test anscheinend großteils mit meiner Beschreibung. Für den tollen Kontrast und Schwarzwert wirklich schade, dass die Reaktionszeit und Interpolation so schlecht ist.
    Nächstes Mal bitte mit Overdrive NEC! ;)


    Gruss, Korn

    Hast Du Insiderwissen? 8o Oder habe ich einfach nur wieder was übersehen?


    Steht bei Testvorschau ;)


    Quote

    Beziehst Du Dich auf die Angabe in der PRAD-Datenbank? Ist die abgesichert? TFTCentral geht von cPVA aus.


    Ja ich bezog mich auf die Prad Datenbank :) Ob die abgesichert, ist, weiss ich nicht. ich hatte sonst auch überall gelesen cPVA, deshalb wunderte ich mich.
    Gruss, Korn

    Auch Prad hat ihn in der Warteschleife. Ich wusste allerdings nicht, dass der NEC ein S-PVA Panel verwendet. Und trotzdem zieht er solche schlieren. Ein Indiz mehr um darauf zu schließen, dass an Overdrive gespart wurde. Anders kann ich mir diese Nachzieheffekte nicht erklären.
    Gruss, Korn

    @Interpolation: Das macht die Grafikkarte ohnehin besser.
    Zum Samsung SA850. Freu dich auf eine lange Wartezeit. Die ersten Geräte für den Endanwender sollen zumindest in Österreich - und ich glaube Deutschland wird da nicht viel früher dran sein - erst ab Anfang Oktober verfügbar sein.
    Zum SA650 kann ich dir noch nichts sagen, da ich noch keine Antwort auf die Verfügbarkeitsanfrage erhalten habe.
    Gruss, Thomas

    Hei Enzo,
    Das Problem beim Foris ist, dass er fast keine Verstellmöglichkeiten bietet und das erwarte ich von einem >250€-Monitor allemal. Portraitmodus ist nicht so wichtig, aber dass er eine annehmbare Individualisierung der Ergonomie zulassen sollte, nehme ich als selbstverständlich hin. :)
    Ich bin also weiter am Überlegen, ob nicht doch der Dell 2412M für mich derzeit die beste Wahl darstellt
    Gruss, Korn

    Für alle die's noch nicht wissen:
    In Österreich sind die besagten Monitore mit dem PLS Panel erst ab anfang Oktober lieferbar, hatte gestern eine Mail von Samsung beyüglich der Verfügbarkeit bekommen. Ob in Deutschland eine schnellere Verfügbarkeit gegeben ist, weiß ich nicht.
    Gruß, Korn

    Hallo Zaphod.b,
    Eine kleine Übersicht meiner Eindrücke findest du bei Amazon als Erfahrungsbericht von mir. Ich kann aber schon sagen, dass die Reaktionszeit des NEC sicherlich nicht zu den Besten gehört und aufgrund der sehr starken Schlierenbildung vermutlich kein Overdrive vorhanden ist, ich habe auch nicht herausfinden können, ob ein Menüpunkt vorhanden ist, der eventuell doch eine overdrive-ähnliche Funktion hat.
    Als Officemonitor ist er aber aufgrund seines relativ guten Bildes in nativer! Auflösung durchaus zu empfehlen. Objektiv gesehen scheinen mir die Farben bzw. das Weiss auch nicht sonderlich viel von reinem Weiss abzuweichen, sofern man ihn selbst abstimmt. Die meisten Presets sind aber schlichtweg nicht zu gebrauchen. Wie es mit den kalibrierten Farbprofilen auf der Handbuch-CD steht, habe ich leider nicht testen können.
    Schöne Grüße, Korn

    Heute ist die Antwort bezüglich meiner Frage zur Verfügbarkeit des Samsung S24A850DW gekommen. Wie es aussieht, wird er erst Anfang Oktober (zumindest in Österreich) auf den Markt kommen. So lange kann ich nicht warten und daher ist der Dell U2412MH wahrscheinlich auch der naheliegendste. Schade, dass es keinen Monitor mit PVA Panel gibt, welcher auch zum Filmschauen und zeitweise Spielen genügend schnell ist. Natürlich zu einem humanen Preis bis 500€. Aber man kann ja nicht alles haben ;)
    Gruss, Korn

    Danke für deine Empfehlungen,
    27 Zoll wäre mir ehrlich gesagt zu gross. Ich bin auch vom 16:9 Format abgekommen, da zum Arbeiten ein 16:10 Seitenverhältnis sicher angenehmer ist. Ich habe jetzt übrigens den NEC zurückgegeben. Hatte einfach zu viel Nachzieheffekt und kein Overdrive um die Bildaufbauzeit etwas zu beschleunigen.
    Gruss, Korn

    Danke für die Antwort nochmals. Ja, ein PVA Panel wäre wegen des Kontrastes natürlich sehr fein, da ich vorher aber ein TN Panel hatte, machen mir die etwas geringeren Kontrastwerte nicht so die Probleme. Da das TN Panel schon seine 10-12 Jahre auf dem Buckel hat, ist es trotzdem verwunderlich, wie stark die Unterschiede in der Schlierenbildung sind. Habe das jetzt nochmals mit einem dunklen rand eines Fensters auf dem Desktop probiert. So starke Schlierenbildung habe ich noch bei keinem anderen Gerät gesehen. Bei langsamem verschieben entsteht ein Rand von ca 3 mm. bei schnelleren Bewegungen kann das Nachziehen bis zu einem Zentimeter ausfallen.
    Der Nec ist sozusagen wirklich nur für Officearbeiten geeignet und die 25ms sind wohl nicht übertrieben. Sonst ist beim Bild nichts zu bemängeln. Ausser die Interpolation. Die kann aber durch die Grafikkarte um einiges verbessert werden.
    Gruss, Korn

    Hei, danke für die Antwort und auch danke für den Link zum Testbericht :)
    Die Schlierenbildung tritt bei mir sowohl bei Filmen, wie auch bei Spielen UND sind sogar beim Verschieben eines Fensters am Desktop deutlich sichtbar...
    Der Test des Samsung scheint aber mit einem Vorserienmodell geschehen zu sein, deshalb kann man da noch keine vollständigen Schlüsse ziehen.
    Soweit scheint das aber ein relativ guter Monitor zu sein, bis auf den Kontrast und Schwarzwert. Weiss jemand, ob das Bezel wirklich aus gebürstetem Alu besteht oder nur in der Optik so erscheinen soll?
    Gruss, Korn

    Grüß Gott an das Forum,
    Ich stehe seit ca. 2 Wochen vor einer schwierigen Entscheidung. Das ewige für und wider zu den genannten Bildschirmen hat mich relativ viel Zeit gekostet. Seit Freitag nenne ich nun einen NEC Ex231Wp mein Eigentum. Allerdings hat sich in den 3 Tagen herausgestellt, dass der Monitor ein relativ miserables Interpolationsverhalten hat. (sprich auch bei 720p Material zeigt er deutliche Unschärfen). Jetzt stellt sich mir die Frage, ob da nicht der Samsung besser ist, auch was das Reaktionsverhalten angeht. (Beim Nec gibts da auch eine gut sichtbare Unschärfe bei schnellen Bewegungen).
    Ausserdem will ich mit meiner Diplomarbeit in nächster Zeit anfangen. Deshalb bin ich mir auch nicht sicher, ob da ein 16:10 Display nicht besser zum Arbeiten geeignet ist...
    Die Einsatzgebiete meines Monitors Wären Folgende (in absteigender Reihenfolge):
    Internet 40%
    Office 30%
    Filme 20%
    Spiele 10%
    Ich hoffe Ihr könnt mir bei dieser schwierigen Entscheidung behilflich sein.
    Gruss, Korn

    Und ich hab ab morgen schon den NEC Ex231Wp... Naja, 10 Tage Rückgaberecht, vielleicht kommt ja in diesem Zeitraum ein Test von den PLS Monitoren. Die Preise sind wahrscheinlich ohnehin über der 300€ Marke, also für mich keine Alternative.
    Gruss, KoRn
    PS: 5ms GtG sind immerhin theoretisch schneller als die üblichen 8ms bei IPS. und 499€ UVP ist gar nicht mal so schlimm für ein 16:10 Panel (S24A850) mit einer neuen Technologie bzw. Ausrichtungsverfahren ;)