Posts by Anshelmo

    Auch hier gebe ich dir vollkommen Recht. Ein Grund, warum ich Threads wie diese Starte ist ja auch, etwas Zeit vergehen zu lassen, damit man sich über alle Vor- und Nachteile bewusst wird.
    Nun könnte ich ja, bis zu einem Upgrade der Grafik, in 1080p zocken. Das ist natürlich grundsätzlich nicht der Sinn der Sache bei einem Monitor mit der nativen Auflösung von 1440p.
    Ich habe auch erst hier im Thread erfahren, dass 1080p für 27 Zoll eigentlich zu wenig ist. Daher war die Überlegung einer neuen Grafikkarte (oder SLI) vorher nie da gewesen. Aufgrund dieser Erkenntnis bedarf es natürlich einer grundsätzlichen Überlegung, ob es mir das wert ist. Nur dann würde ich eher bei meinem HP bleiben und gar keine Anschaffung tätigen.


    Da der WC erst Ende August lieferbar ist, habe ich eh noch ne Menge Zeit, mir das durch den Kopf gehen zu lassen ;)

    In der Spiel-Praxis wirst Du, denke ich, bei einem hochauflösenden 27er eher von der Grafikkarte ausgebremst werden als vom Monitor. Nicht wenige Spiele laufen ja selbst mit der neuesten Generation nicht auf hoher Detailstufe bei mehr als 1920x1200 Pixel flüssig mit 30+ fps, siehe dazu den Vergleichstest bei Computer Base.

    Da gebe ich dir absolut recht. Über dieses zusätzliche "Problem" habe ich auch schon lange Zeit nachgedacht. Ein Kauf eines 27 Zoll Monitors hätte dann noch krasse Nebenkosten in Form eines SLI Gespanns (oder Dual-GPU) und dazu noch ein neues Netzteil, da 620W dann wohl nicht mehr reichen. Das muss ich dann für mich entscheiden, ob ich das so durchführen möchte (wären dann ja knapp 1000 Euro)

    Ich verstehe ehrlich gesagt nicht, warum du derart aggressiv und auf so niedrigem Niveau hier postest. Die Fragen, die ich zu Monitortechniken habe,... wenn die nicht in dem prad-Forum richtig sind, wo denn bitte dann? Dieses Forum (mit dem Unterforum Kaufberatung) ist doch extra dafür gedacht oder nicht? Sonst kann ich natürlich auch einen MediaSaturn Mitarbeiter fragen und anschließend ein 5000 Euro Modell kaufen :-/
    Und wenn du mal genau guckst bin ich eben auf die Hazros gekommen, WEIL ich auf euch gehört habe. Denn ihr habt gesagt, das bei 24-27 Zoll nur noch IPS Panels in Frage kommen. So und dann wird es vor allem bei 27 Zoll sehr mager in der Auswahl. Zudem haben die meisten eben eine matte Oberfläche, die Hazros aber eben nicht. Wenn da jetzt im TFTCentral Test steht, er wäre nichts für FPS Spieler, dann muss ich ja zu dem Fazit kommen, dass IPS grundsätzlich nichts für Spieler sind. Denn die Werte sind bei allen Modellen der Reihe ziemlich ähnlich. Und deswegen habe ich da nachgefragt, verstehst du das? Klar könnte ich ansonsten den 27Acer HN274HL nehmen, hätte tolle Reaktionszeiten, je nach Modell sogar 120hz und 3D, aber genau davon habt ihr mir doch abgeraten. Und ich wollte einfach nur wissen, ob dieses Gequatsche von Input-Lag und Reaktionszeiten (meiner hat ja auch 5ms) nur unwichtiger, detailverliebter Humbug ist (ein Wimpernschlag sind 100ms) oder ob ich darauf zu achten hätte. Die Vergleichscreens im Test sagen mir als Laien relativ wenig. Das Auto hat so ziemlich bei allen Modellen einen Ghost, lediglich beim 120hz von Samsung nicht... kann ich nichts mit anfangen... Und deswegen frage ich hier ;)

    Niemand eine Idee? Also, ich habe ja schon oft daneben gegriffen in Sachen Logik bei Monitoren, aber wenn der Dellu2711 6ms Reaktionszeit und 30ms Input-Lag hat und der Hazro 6ms Reaktionszeit und 23ms Input-Lag, dann kann er der Hazro bei Spielen und Filmen doch eigentlich keinerlei erkennbaren Zicken machen oder?

    Ah ok, vielen Dank :)


    Heißt das jetzt eigentlich, ich kann beim WC überhaupt keine Einstellungen vornehmen (Farbe/Kontast/Helligkeit etc) oder nur per extra Programm (wie HP MY Display)? Ich würde ja sonst den WA vorziehen, da er mehr kann, allerdings bleibt da ja die Sache mit dem Input-Lag. Wenn ich dann aber gucke, dass der mit seinen 23 trotzdem weniger hat als der HP und der Dell u2711 (der hat 30 max 40) und der Dell ja auch als Spielemonitor gilt, dürfte es da beim WA auch keine Probleme geben oder? Von den Anschlüssen her würde mir der WC reichen (hab nur ne PC). Ich wüsste jetzt als Anfänger nur nicht, ob ich diese Funktionen ala OSD und co brauche...

    Hi zusammen


    Ich habe die letzten Tage noch mit weiteren Recherchen verbracht. Ja, es ist wohl war, es gibt keinen "guten" TN, gerade bei 27 Zoll... da ist es wahrscheinlich wirklich Lachs ob man Asus/Acer/Samsung oder whatever nimmt. Die einzigen mit IPS waren für mich lange Zeit der Fujitsu und der Dell. Beide haben ein gut hier bekommen, leben aber auch mit einigen Fehlern. Mich hatte unter anderem das matte Display etwas abgeschreckt. Nun habe ich mir diesen thread noch mal durchgelesen und realtiv zu Bgeinn wurde mir einer vorgeschlagen, der, wie soll ich sagen, alles vereint, was ich mir Wünsche und zwar der Hazro HZ27WA
    Er bietet LED, 2400er Auflösung, glossy, DVI UND HDMI und scheint mit 6ms bei Spielen und Filmen keine Schlieren zu erzeugen. Das habe ich zwar noch nirgends gelesen, aber es gibt ein Review zum HZ27WC (der unterscheidet sich nur vom 8 statt 10bit Panel und weniger Anschlüsse... GTG ist bei beiden 6) und dort zeigt der User einige Spielszenen und berichtet, es gäbe kein Ghosting :)


    Leider ist der wirklich noch sehr unbekannt und man muss das gute Stück aus GB importieren, aber für 500 (inkl. Shipping) wäre das noch eine Alternative. Hoffe, ich (und vielleicht ihr) finde noch ein paar Reviews :)


    edit: Bezüglich der Hazro Monitore. Kann sich jemand vielleicht mal das Fazit durchlesen und mir das laienhaft "deutsch" erklären, was der HZ27WA kann im Vergleich zum HZ27WC und andersherum?


    Weil, diese Fachbegriffe, OSD und co... da weiß ich gar nicht genau was damit gemeint ist. Könnte mir da jemand behilflich sein?


    Vielen Dank für eure Antworten :)


    Ja, wie soll ich das jetzt formulieren. Grundsätzlich würde man ja gerne in ein Geschäft laufen und den zuständigen Mitarbeiter seine Wünsche offenbaren und dieser kann daraus erkennen, welche Geräte in Frage kommen. Das ist heutzutage leider so kaum noch drin. jeder kennt die Witze, die über MediaSaturn Mitarbeiter gemacht werden, aber sie sind leider zu oft wahr (in Cuxhaven gibt es leider nur einen Expert Bening, der hat nicht mal einen Monitor). Also begibt man sich in die Weiten des Internets und hofft dort auf Antworten. So, da gäbe es dann im Monitorbereich nur die Seite prad. Praktisch ein Monopol. Die können natürlich nicht jeden Monitor testen, so dass man nicht alle "interessanten" per prad-test vergleichen kann. Also guckt man weiter auf Seiten ala Amazon, redcoon und Foren, was die Menschen so für Erfahrungen gemacht haben. Leider birgt diese Form der Kaufberatung immer das Problem, dass Meinungen teils völlig auseinandergehen. Was der eine total toll findet (weil er vielleicht wirklich nichts anderes kennt) findet der nächste (der vielleicht seinen 8 Monitor kauft) sehr schlecht. Diese Diskrepanz habe ich bei vielen Monitoren gehabt, die prad als gut bewertet hat. Diese wurden dann bei Amazon zb zum Teik zerissen. Wie auch der von hier vorgeschlagene 24er HP. Nun stellt sich ein Laie wie ich dann die Frage, wen vertraue ich. Wer hat Recht und wer übertreibt vielleicht maßlos.


    Daher meine Anfrage mit dem Samsung P227FH. Der Vorgänger (mit HD am Ende statt FH) hat bei prad immerhin ein gut bekommen. Und das für 27 Zoll TN. Und bei Amazon wird der Nachfolger FH in den höchsten Tönen gelobt. Ist es dann nicht etwas nachvollziehbar, dass man die klitzkleine Hoffnung hat, dass dem tatsächlich so ist. Dass dieser Monitor vielleicht trotz TN einen guten Blickwinkel hat und in Shootern keinerlei Probleme macht? Ich finde das schon :)


    Bei meinem derzeitigen Monitor fiel die Wahl nicht so schwer. Im Prad Test hieß es, es wäre nahezu ein sehr gut, da HP sehr lange mit seinem ersten TFT gewartet hat im Vergleich zu anderen und diese Meinung deckte sich mit sämtlichen Bewertungen im Netz.


    Ich hoffe, ich konnte das irgendwie rüber bringen, warum ich diese oder jene Frage stelle. Ich will mir nicht bei nem Trabi n Ferrari einreden, aber ich habe die Hoffnung, es gibt doch mehr Möglichkeiten außer dem HP24zrw und den matten (irgendwie langweilig" wirkendem Fujitsu :-/

    Aber über den liest man auch nicht nur Gutes (Stichwort Helligkeit, Geräusche, etc..)... Sicherlich wird kein Monitor in dem Preissegment perfekt sein, aber ein bissel weniger Negatives wäre schon gut (habe mir auch den Thread zum Test durchgelesen). Da haben 27 Zoll TNs teilweise bessere Bewertungen, obwohl da ja die Blickwinkelabhängigkeit sehr schlecht sein soll...


    Ich finde den Monitor auch leider überhaupt nicht ansprechend. Sicher, dass Design sollte nicht kaufentscheidend sein, aber der HP sagt mir gar nicht zu. Rein optisch finde ich (nebst meinem aktuellen HPw2207) die neue Samsung Reihe (haben aber "leider" TN) und die Asus Monitore (ebenfalls TN).... Wie sieht es denn mit dem Samsung P2770FH aus?


    Ist TN ab 24 wirklich so schlecht? Auch wenn man direkt vorm PC sitzt? Und sind IPS Panel grundsätzlich auch besser in der Farbwiedergabe/Kontast etc?

    das mit LED und generell "besserer" Bildqualität halte ich für ein Gerücht! Somit schlägst du zahlreiche bessere Monitore einfach aus. Na dann.

    Ok, das wusste ich nicht. Genau deswegen bin ich ja in diesem Forum und habe diesen Thread erstellt, weil man (User) die im Prad Forum tätig sind, sicherlich mehr Ahnung haben als ich. Wenn dem so sein sollte, dass außer Energiesparen es beim LED keine Vorteile gibt, welche Monitore kämen denn bei 24 Zoll in Frage?

    nein, dass nicht.. ich habe nur während meiner Recherche einige Videos gesehen, wo PC Communitys die beiden Varianten verglichen haben und zum Fazit kamen, LED hätte ein besseres Bild :-/ Als Laie muss man das ja erstmal so glauben, wenn das "Profis" behaupten


    Welcher Monitor würde denn bei


    a) 27 - TN
    b) 27 - IPS
    c) 24 - TN
    d) 24 - IPS


    in Frage kommen? Also in erster Linie für Gaming, zweites Foto, drittes Office

    Habe mich jetzt mal mit der Kategorie 24 Zoll beschäftigt. Die interessanten, die bei Prad im Test ein gut bekommen haben, werden auf Amazob größtenteils zerissen. Außerdem bieten die meisten kein LED. Hatte gehofft, in der Kategorie wird es einfacher, da ich Anfangs das Gefühl hatte, dass es erst ab 27 Zoll zu "Problemen" kommt, was Allrounder angeht.. Das ist ja echt zum verrückt werden^^

    Hi


    Vielen Dank für deine Antwort.


    Grundsätzlich gehört die DSLR Fotografie mit zu meinen größten Hobbies, es ist jedoch nicht ausschlaggebend für die Wahl des Monitor. Schließlich habe ich derzeit auch einen TN Panen und bin soweit eigentlich immer recht zufrieden gewesen. Allerdings ist der HP w2207 auch der erste TFT nach einer Röhre gewesen und da ist glaub ich jeder TFT Monitor ein Sprung nach vorne.


    Ich benutze den Monitor in erster Linie zum zocken (Battlefield) und surfen (als auch Musik hören, Videos gucken). Bildbearbeitung nimmt einen recht geringen Teil ein. Und das sieht dann zumeist auch eher so aus, dass ich Fotos von mir mit Photoshop und Filterprogrammen bearbeite, aber keineswegs auf einem professionellem Zweige. Und das wird sich auch nicht ändern.


    Dein letzter Satz hat mich etwas schockiert. Die Idee, sich einen 27 Zoll Monitor zu kaufen, ergründet sich aus der Annahme, dass von 22 zu 24 Zoll kein wirklicher Sprung zu sehen ist. ZWar ist die Auflösung bei 24 Zoll höher als bei meinem 22 Zoll Monitor, aber die letztendliche Größe des Bildschirms ist nicht sehr unterschiedlich. Des Weiteren bieten gerade 27 Zoll Monitore ja die LED Technik an, die laut etlichen Tech-Videos wesentlich besser Farben darstellen können, als LCD Monitore (in Rezensionen und anderen Forenpostings liest man jedoch genau das Gegenteil...).


    Die Aussage von dir, dass ein 27 Zoll TN ein schlechteres Bild hat als mein derzeitiger HP lässt jegliche Neuanschaffung natürlich unsinnig wirken.


    Herausgesucht hatte ich bisher den Asus ve278q. Der hat bei Amazon und Co. recht gute Bewertungen. Leider unterschieden sich die Bewertungen teils sehr stark. Was der eine als Traummonitor anpreist ist bei dem anderen eine totale Katastrophe. So ist es doch meist bei bewertungen zu Elektronikartikeln. Trotz der 1ms schrieb ja selbst Prad, dass der Monitor nichts für Gamer sei, was ich nicht so ganz verstehe, weil weniger als 1ms geht ja nun wirklich nicht. Diese Aussage hatte aber auch irgendwas mit Overdrive zu tun, wo ich gar nicht weiß, was das bedeutet. Ich weiß nur, dass mein HP 5ms hat und ich noch nie etwas negatives bei Spielen erlebt habe...


    Beim Acer Olymp unterscheiden sich die Meinungen im Netz auch wieder sehr.


    Dann gäbe es da noch die neue Reihe von Samsung. Die ist allerdings so neu, dass man kaum Reviews dazu findet. Habe hier im Forum ja schon um einen Test gebeten. Der S27A550 soll durch Stromsparen bestechen, was für mich allerdings kein Kaufgrund ist. Die 2 Bewertungen auf Amazon lassen keine Rückschlüsse auf Spiele oder Ähnliches zu. Das Review von Youtube zerfetzt den Monitor als den schlechtesten den es je gab.


    Dann gäbe es in einer höheren Preisklasse den Dell U2711, der immerhin 6ms hat und bei Prad eher als Büromonitor verkauft wird. Naja, Büromenschen spielen ja wohl kaum Egoshooter, so dass es fraglich ist, ob der Monitor etwas für mich ist. Vorteil ist, dass die Auflösung höher ist als bei den anderen 27 Zoll Monitoren.
    Der Samsung T27A750 ist im selbigen Preissegment, verfügt aber nur über 2 Bewertungen bei Amazon, wovon der eine schreibt, es sei der beste Monitor der Welt und der andere, es sei ein Spiegel.
    Auch der Fujitsu liegt in dem Preissegment, wird aber ebenfalls als Büromonitor angespriesen. Außerdem hat er einen matten Bildschirm und ich bin irgendwie glossy Fan, weiß auch nicht^^


    Tja und das war es dann auch schon mit der Auswahl die man da so hätte.


    Ich bin über jeden Tipp und Hinweis echt dankbar, da ich nicht wirklich in der Materie bin. Der HPw2207 war damals ein Glücksgriff. Just als ich von Röhre auf TFT wechseln wollte kam dieser TFT und wurde bei Prad fast mit sehr gut bewertet, so dass damals die Kaufentscheidung recht klar war. Doch jetzt, ist das ganze wirklich extrem schwierig und zeitintensiv.


    lg

    Guten Tag


    Wie der Threadtitel schon sagt, bin ich auf der Suche nach einem guten 27 Zoll Monitor. Ich besitze derzeit einen HP w2207, der seine Dienste (abgesehen von einem Pixelfehler) noch sehr gut leistet. Dieser Monitor war der erste nach der alten Röhre und grundsätzlich hat mich die TFT Technik ja fasziniert. Ist schon ein gewaltiger Unterschied. Dennoch, ich möchte irgendwie in den Genuss von 27 Zoll kommen und da fängt mal wieder das große grübeln an. Ich erinnere mich noch gut, wie lange und ausführlich ich damals gesucht hatte. Glücklicherweise stieß ich dann auf diese Seite und der HP wurde gerade getestet und als gut bewertet.


    Mein bisheriger Favorit war eigentlich die neue Samsung Reihe. Der SyncMaster S27A550H bietet nebst edlem Design ja eine sehr geringe Reaktionszeit von 2 ms. Zudem die neue LED Technik und gewisse andere Features wie Magic Angle und Eco Saving. Das pendant dazu wäre der
    Samsung SyncMaster T27A550. Der bietet einen HD-Tuner, hat jedoch "nur" 5ms, jedoch dafür wesentlich mehr Anschlussmöglichkeiten (Die S Reihe hat nur VGA und HDMI und das jeweils ein Mal). Nun gibt es über diese Monitore noch keinen einzigen Test im Internet (scheint bei Monitoren ja fast schon normal zu sein). Zu dem S27A550H habe ich ein amerikanisches (oder englisches) Review auf Youtube gefunden. Der Tester hat den Monitor aber als äußerst schlecht beurteilt (wenig Anschkussmöglichkeiten, Lichthöfe, gelb/grünStich usw). Zu dem T27A550H habe ich so rein gar nichts gefunden. Naja, der YouTube Tester hatte dann einen Acer und ein Asus Modell empfohlen. Erstaunlicherweise wurde das Asus Modell hier getestet und "nur" ein befriedigend bekommen. Gerade für Gamer soll der Monitor ned so gut sein. Na prima, dachte ich mir :(


    Ich brauche einen Monitor auf jeden Fall für Spiele (aber kein 3D), für Bildbearbeitung (nicht professionell aber leidenschaftliches Hobby (DSLR) und zum Filme schauen. Gerade der letzte Punkt, also das Filme schauen, ist eine zwiespaltige Angelegenheit, da ich ebenfalls mit einem neuen Surroundsystem liebäugel und das meine Planung chaotisch werden lässt (kurze Erklärung, derzeit befindet sich sowohl Fernseher als auch PC im Wohnzimmer. Fernseher auf der einen Seite, PC auf der anderen, daneben das Sofa, schräg). TV ist mit Sony Heimkinoanlage ausgestattet. PC derzeit auch mit dem Teufel Concept F. Filme gucken kann man so aber ja nicht, da ich zwar den Monitor zum Sofa drehen könnte, die Boxen dann jedoch grundsätzlich "falsch" stehen würden. Also ist die Frage wie ich das am gescheitesten machen könnte, denn ich bezweifle, dass ich (wir) in naher Zukunft aus dem Reihenhaus ausziehen werden. Falls also jemand dazu auch noch eine Idee hat, nur zu).


    Abgesehen von dem Problem mit den Filmen ist ein neuer 27 Zoll jedoch fest geplant. Der HD-Tuner reizt mich jetzt nicht, da ich gerade nicht einmal weiß, in wie weit ich den nutzen könnte (bedeutet das kostenloses HD Fernsehen über Internet??). Aber die Darstellungsqualität sollte schon recht gut sein. Da ich natürlich eine gewisse Grenze in Sachen Moneten habe, ist mir bewusst, dass eh kein HighEnd Gerät ala Eizo in Frage kommt. Mein Limit liegt bei maximal 400 Euro, nach Möglichkeit weniger.


    Ich bedanke mich vorzeitig bei allen, die mir bei meiner Suche helfen :)


    lg