Posts by manfred68

    Hallo Patte,


    Du hast den Monitor doch am DVI Eingang angeschlossen?


    Das von Dir beschriebene Schlierenproblem hatte ich anfangs auch,
    allerdings nur am analogen Eingang und vor der Kalibrierung.
    Weiter oben habe das Problem und dessen Lösung auch schon geschildert.


    Wenn ich meinen Monitor digital anschließe,
    habe ich ein wirklich ausgezeichnetes Bild, abgesehen von der falschen Interpolation :


    Ich schließe einen Videorekorder oder DVD Player an den Komposite Eingang und ärgere mich darüber, daß das 16:9 Eingangssignal nur als 4:3 Signal erkannt wird !


    Der Monitor setzt an das 16:9 Bild die entsprechenden schwarzen Balken,
    die sonst nur an einem 4:3 Monitor erkennbar sind.
    Jetzt habe ich in der 1:1 Darstellung nicht nur oben und unten die "normalen"
    schwarzen Balken, sondern auch noch an den Seiten !
    In der 16:10 Darstellung, wird dann natürlich alles in die Breite gezogen.


    Am PC (DVI Eingang) wird eine DVD allerdings richtig, dh. nur mit schmalen schwarzen Balken oben und unten, dargestellt.


    Wäre dankbar, wenn da jemand einen Tipp hätte ...


    PS.
    Mein Monitor ist zum Glück absolut geräuschlos.
    Aber die Pivotfunktion ist dafür alles andere als gelungen.
    Du hast Recht, Perfektion wird man für den Preis wohl kaum bekommen!


    Gruß
    Manfred

    Hallo Huberei,


    wie bewegen sich denn die Wellen ?
    Horizontal , oder Vertikal ?
    Am besten schnappst Du die den Eizo oder den PassMark Test und wählst da die Moire Bilder aus.
    Dann stellst Du die Helligkeit, den Konstrast und die Farben auf Maximum.
    Danach stellst Du "Pixelphase" und "Pixelclock" ein !


    Gruß
    Manfred

    Hallo Patte,


    Schlieren sind mir an meinem immer noch keine aufgefallen
    Auf der Suche nach einem guten Bild, bin ich auch schon einige Einstellungen durchgegangen.
    Hattest wohl ein "Montags Modell". Schade nur, das es bei deinem Freund genauso ist.


    Ist aber gut, daß Du dich an Dell gewendet hast und einen neuen bekommst !
    Da kann man nur das Beste hoffen.
    Hast Du da angerufen, oder per Internet Kontakt aufgenommen?
    Könntest Du mir dann eventuell den Link schicken?
    Ich habe an meinem Monitor zwei Subpixelfehler und möchte wissen,
    was man da machen kann.
    Deckt die Garantie so etwas ab?
    Der Verkäufer, der natürlich seine Ruhe haben will, sagte, daß es mein Problem sei und die Garantie so etwas nicht abdeckt !


    Und die Interpolation ist teilweise 'ne Katatrophe !
    Bei einem 1600x1200 Signal, werden die linken 320x1200 Pixel kopiert und an den rechten Rand des 1600x1200 Signals angebracht !
    Somit wird dann ein 1600x1200 + 320x1200 = 1920x1200 Signal dargestellt.
    Sieht echt sche.... aus.
    Ab einem Signal von 1280x1024 abwärts, hat man auf die Interpolation dann wieder einfluß, dh. 1x1, 16x10 oder 4x3 (5x4) ist dann wieder frei wählbar !
    Mein Linux Problem habe ich auch in den Griff bekommen!
    Ich habe noch nie so ein geiles, gestochen scharfes Bild gesehen.
    Das ist wie Urlaub für die Augen.
    Unter Linux, hat der Monitor zum ersten Mal gezeigt, was für ein Potential in ihm steckt. Und das, obwohl ich keinen Treiber für Linux habe !!!
    Bei Windoof habe nur Probleme, zB. habe ich ein ziemlich starkes Flimmern auf weißen Flächen.
    Der Monitor war bei mir auch extrem grell eingestellt.
    Bei Fernsehsendungen sind teilweise die dunkelen Bereiche gleich ganz schwarz und die hellen total grell.
    Wie man den Gammawert einstellen kann, habe ich leider noch nicht herausgefunden.
    Kann mir da jemand weiterhelfen?


    Gruß
    Manfred

    Hallo Patte,


    ich habe zwar nur den kleineren Bruder 2407WFP,
    den ich aber auch mit 1920x1200@60Hz laufen lasse.
    Ich bin sicher, daß es nicht an Deiner Hardware liegt !
    Denn ich besitze:
    Athlon 1Ghz,
    ATI Rage 128 (32MB Ram, VGA) ,
    Mainboard: QDI (defekt !)
    384 MB RAM,
    SuSE 9.1 sowie XP Prof.
    Obwohl ich somit zur technologischen Steinzeit gehöre,
    läuft alles.
    Abgesehen von Linux !
    Vielleicht hat da jemand einen Tipp.
    Ich muß unter Linux die Wiederhohlfrequenz ändern,
    oder einen Dell Treiber für Linux installieren.
    Normalerweise macht sonst nur Windoof Probleme ...


    Du solltest in der Systemsteuerung unter Anzeige/Einstellungen/Erweitert/Monitor--- die Bildschirmaktualisierungsrate auf 60Hz einstellen, falls Du das noch nicht getan hast.


    Ansonsten kann ich Dir nur raten den Treiber neu zu installieren.
    Falls das nicht hilft, gibt das Gerät zurück.
    Wie Du an meinem Beispiel siehst, macht es keine Probleme die Auflösung bei veralteter Hardware zu verwenden !
    Bei mir läuft alles schlierenfrei !


    Gruß
    Manfred



    EDIT:


    Schließe doch mal einen Videorekorder oder einen DVD Player an Deinen Monitor an.
    Am besten per S-VHS oder Komponenteneingang.


    Ich habe, am Kompositeeingang meines 2407, meinen 16 Jahre alten Videorekorder angeschlossen.
    Über das Fernsehbild kann ich mich nicht beklagen.

    Hallo Walky,


    ich habe schon vor Monaten gesehen, daß Dell einen 2707 WFP verkauft.
    Ist natürlich auch möglich, daß der erst jetzt getestet wurde.


    Ich habe mich bisher nicht für diese Monitorgröße interessiert,
    daher ist es natürlich auch möglich, daß ich falsch liege und es keinen Vorgänger gibt.
    Wenn das so ist: Entschuldigung !


    Bin halt davon ausgegangen, daß Dell die 27" Zoll Dinger, ebenso wie andere Hersteller, seit längerem verkauft.


    Die 91% des Adobe Farbraum beim 2407 WFP, haben mich auch überrascht.
    Ich habe allerdings nur das Protokoll gesehen.
    Ich war nicht dabei, als es erstellt wurde !
    Das Bild ist aber wirklich sehr gut !
    Vorausgesetzt man kann es richtig einstellen, was mir aber noch nicht gelungen ist.


    Gruß
    Manfred

    Vielen Dank für die vielen Antworten !


    Ich habe mir den 2407WFP letzte Woche beim TFTshop für 619,00 € gekauft.
    Habe ihn selber abgeholt, und so nochmal den Versand gespart.


    Natürlich habe ich die Gelegenheit nicht verpaßt, mit Herrn Barat zu quatschen.
    Er verwendet selber den 2407, den er mit 'nem Colorimeter kalibriert hat.
    Das Protokoll bescheinigt einen 91% igen Adobe Farbraum
    und UGRA Lizensierung !!!


    Ich bin sicher, daß der kommende 2407WFP-HC nicht unbedingt den größeren Preis wert sein wird.


    Vielleicht steckt in dem alten 2707WFP, der zugegeben nicht so geil aussieht wie der getestete Nachfolger, ein ähnliches Potential ?


    Wurstdieb:
    Meiner besitzt auch die von Dir aufgezählten Anschlüsse,
    wie die anderen Dell TFT's auch !


    Die Eingänge sind mir sogar sehr wichtig, weil ich so mit meinem alten Videorekorder wieder Fernsehen kann !


    katze:
    Habe auch gehört, daß das Gerät super sein soll.
    Aber, Du vergleichst hier Geräte zweier Hersteller!
    Haben die denn wenigstens beide die gleichen Paneltypen, und sind die auch vom gleichen Panelhersteller ?


    Geist:
    Sehe ich jetzt auch so.
    Ich habe :
    Athlon 1GHz, ein defektes QDI Board, 384 MB SDR Ram, ATI Rage 128 (32 MB Ram, VGA Ausgang) und vorher einen 17" Iiyama Vision Master (Augenakkupunktur !).
    Das Bild ist jetzt einfach nur Geil, obwohl ich so 'ne alte Gurke habe !
    Das neue Problem ist jetzt allerdings die richtige Kalibrierung.
    Ich verwende derzeit nur Composite und VGA Eingänge.


    Das Bild ist aber trozdem umwerfend.
    Bei einer eingelegten DVD im PAL Format, kann man bei einer Schauspielerin sogar die Kontaktlinsen erkennen, obwohl ich den Film nicht im HD Format habe !
    Sportsendungen werden, wie DVD's und Shooter,
    völlig ohne Nachzieheffekte dargestellt.


    Das sieht bei den vorgeführten TFT-Fernsehern in den Geschäften anders aus !
    Die haben noch fast alle die kleine HD Ready Auflösung,
    und von den Schlierenbildern ganz zu schweigen.


    Fazit:
    Die 91% ige Schönheit des Farbraums ist so gut, daß ich es bestimmt nicht merken würde,
    stattdessen eine 92% ige Schönheit zu besitzen, die mehr kostet !


    Ein Problem habe ich aber noch :
    Wie stellt man den Kontrast richtig ein ?

    Gruß
    Manfred

    Hallo Wurstdieb,


    danke für den vernünftigen Rat.


    Ich überlege seit Tagen,
    ob ich mir noch den "alten" (ausgereiften?) Dell 2407WFP Rev. 04
    für 619,00 € kaufe,
    oder auf Geräte mit größerem Farbraum warte.


    Um eine gute Entscheidung zu treffen, bin ich deswegen zur Zeit oft im Internet.
    Schließlich sind 619 € auch für mich viel Geld.
    Aber warum soll man noch länger warten, nur um dann vielleicht wieder ein unausgereiftes Gerät mit großem Farbraum zu kaufen ?


    Ich war vorher schon skeptisch, ob die Geräte mit größerem Farbraum mir etwas bringen.
    Denn mit Bild-/Grafikbearbeitung habe ich überhaupt nichts am Hut.
    Ich brauche meinen PC zum Programmieren, für Latex, für DVD's und zum Ballern.


    Und beim TFTshop gibt es jetzt nur noch 22 von den 2407WFP für 619,00€.
    Ich sollte mich beeilen.


    Was ich schon immer fragen wollte:


    Sollte man eigentlich auch ein Colorimeter beim TFT Kauf mitbestellen, um seinen neuen Monitor so zu kalibrieren, daß man den größeren Farbraum nutzen kann und das jede darstellbare Farbe natürlich wiedergegeben wird ?
    TFT's stellen doch von Werk aus bestimmt nicht jede Farbe genauso dar, wie diese auch in Wirklichkeit aussieht, oder?


    Schließlich scheint der größere Farbraum das neue Verkaufsargument zu sein, das natürlich auch mehr Geld kostet!
    Also etwas neues, für mehr Geld, das für noch mehr Geld erst kalibriert werden muß?


    Gruß
    Manfred

    Hallo,


    was hat man denn zur Zeit vom erweiterten Farbraum beim Dell 2707 WFP?
    Gibt es dafür bereits geeignete Software?
    Werden zB. Spiele oder DVD's dadurch überhaupt besser dargestellt?


    Wenn es jetzt noch keine Möglichkeit gibt,
    als Normaluser diese neue Eigenschaft zu nutzen,
    ist es dann, gerade bei einem Dell, nicht besser
    auf eine spätere Revision zu warten?
    Schließlich hat man bei Dell die Angewohnheit,
    beim Kunden erst einmal die "Beta-Version" auszuliefern.


    Ich möchte mein Geld nicht in die Entwicklung neuer Geräte investieren,
    ich möchte ein ausgereiftes Gerät kaufen und es benutzen!


    Gruß
    Manfred

    Hallo Mario,


    danke für die schnelle Antwort !


    Habe vor wenigen Minuten auch gesehen,
    daß bald ein "2407WFP-HC" herauskommt.
    (Erklärt auch den aktuellen Preis von 619,00 € für den 2407WFP.)


    Was ist denn an der Hintergrundbeleuchtung des 2407-HC "neu" ?


    Gruß
    Manfred

    Hallo,


    da der 2707WFP und der 2407WFP die selben Panelspezifikationen besitzen,
    stelle ich mir die Frage,
    ob man von diesem Testbericht auf den 2407WFP schließen kann ?!?


    Ich weiß, gehört hier nicht so ganz hin ...


    Die Bilqualität muß wirklich gut sein,
    wenn er die UGRA-Zertifizierung erhält.
    Und auch das Reaktionsverhalten ist überzeugend.
    Wäre das der Test eines 2407WFP, hätte ich mir den jetzt bestellt.


    Also, könnte ein 2407WFP-Test ähnlich ausfallen ?


    Und in welchen Abständen bringt Dell Firmwareupdates ?
    Bezüglich Interpolation war das getestete Gerät ja wirklich schlecht.


    Gruß
    Manfred68

    Danke für die schnellen Antwort !
    Der Tipp mit der Kaufberatung klingt gut.


    Aber, dank meiner Naivität,
    komm ich mit den Abkürzungen nicht so ganz zurecht!
    Was ist OT und was bedeutet BTT ???


    Gruß
    Manfred68


    Ps:
    Zu welchem 24" würdest Du einem Hardcore Spieler raten ?

    Hallo rinaldo,


    unter Deinem Namen steht der Dell 2407WFP Rev.04 .


    Ich nehme an, daß Du den selber besitzt !?
    Wie ist der denn so??
    Ist die Schlierenbildung bei Shootern stark ausgeprägt ?
    Und würdest Du den weiter empfehlen?


    Und kannst Du mir sagen,
    ob der neue Viewsonic VX2435wm demnächst getestet wird ?


    Gruß
    manfred68

    Hallo Andi,


    Ich stehe vor der Entscheidung mir den:


    Dell 2407WFP
    oder den
    Viewsonic VX2435WM
    zu kaufen.


    Ich möchte einen 24" Zoll HD Monitor,
    mit dem man ohne Nachzieheffekte auch schnelle Shooter
    spielen kann und der zudem DVD's gut wiedergibt.


    Was den Viewsonic VX2435WM betrifft:
    Vielleicht hat Viewsonic nicht nur schnelle 19" Zoll Monitore...
    Schließlich soll der VX2435WM auch einen Overdrive besitzen.


    Was den Dell 2407WFP betrifft:
    Ein Vergleich mit dem Vorgänger 2405FPW
    ist bestimmt auch für andere interessant,
    schließlich haben beide Geräte sonst identische Austattungen.
    Vielleicht haben seitdem große Verbesserungen stattgefunden,
    so daß der Nachfolger endlich frei von Nachzieheffekten ist.


    Ich habe leider nirgendwo die genauen Panelspezifikationen
    beider Dell Geräte erfahren ...


    Und:
    Es gibt doch bestimmt eine Seite,
    auf der die Vor- und Nachteile der unzähligen Paneltypen gelistet werden oder?


    Gruß manfred68