Posts by Trisman

    Hallo,


    ich bin im Moment auf der Suche nach einem Bildschirm für Bildbearbeitung. Ich studiere Kunst/Fotografie und es wäre natürlich schon von Vorteil, wenn ich die Bilder farbrichtig bearbeiten kann, bevor ich sie zum ausbelichten oder Drucken wegschicke. Der zweite Einsatzzweck wäre, dass ich mit einem Freund zusammen in unregelmäßigen Abständen Reproduktionen von Malereien und Grafiken für andere Kunststudenten oder auch mal Dozenten. Ein einfacher Weißabgleich auf den Bildern ist zwar schön und gut, aber wenn man mal mit einem vernünftigen Monitor hinterher noch auf sich die Farben nachbearbeitet hat, weiß man was der Monitor eines MacBooks den Repros antut...
    Da ich keine riesigen Sprünge machen kann, sollt der Monitor unter 400€ liegen. Die Größe ist mir vollkommen egal. Lieber kleiner (auch 4:3 wäre kein Problem) und dafür eine bessere (genauere) Farbdarstellung. ECI RGB v2 sollte möglichst gut abgedeckt sein, da ich meistens damit arbeite.
    Ich habe von der Uni aus einen Colormunkie Photo zur Verfügung, mit dem ich den Monitor kalibrieren könnte. Ich habe den Testbericht zum NEC P221W gelesen und dabei festgestellt, dass dieser auch eine Hardwarekalibrierung zulässt. Ich habe mich noch nicht sehr eingehend damit beschäftigt, daher die Frage, ist das eine bessere (genauere) Methode als die Kalibrierung mit dem Colormunkie? Wäre der Monitor für meine Zwecke geeignet, oder gibt es noch besseres in dieser Preisklasse? Gerne auch z.B. gleiche Qualität (wenn sie den gut ist) und dann nur 19" und günstiger.


    Wenn ihr noch weitere Informationen braucht, kann ich die natürlich gerne geben.


    Viele Grüße



    Stephan

    Hi,


    ich melde mich nach einiger zeit mal wieder. ich habe mir im letzten jahr meinen chimei cmv 222h gekauft und bin bis heute auch sehr glücklich damit.
    nun mein problem, bzw meine frage:



    ich studiere kunst und hab mich besonders auf die bereiche fotografie und medienkunst festgelegt. viele bilder oder grafiken, die ich erstellt habe kommen vom drucken dann natürlich nicht wirklich farbecht zurück. mir ist klar, dass mein chimei kein grafiker monitor ist (einen eizo oder ähnliches kann ich mir aber einfach nicht leisten). die frage ist nun, ob ein günstiges kalibrierungsgerät sinn machen würde. estwas in dieser art. ich weiß, dass die farbverschiebungen dann nicht ganz aufhören, aber meine druckerei, bzw mein fotolabor stellen mir farbprofile zur verfügung, mit denen ich arbeiten kann. wie nah würde ich denn mit so einem kalibrierungsgerät dann an den druck, bzw die belichtung kommen? ist das mit meinem chimei überhuapt irgendwie sinnvoll?



    Stephan

    hat eigedlich schn wer versucht z.b. einen sat receiver an den monitor anzuschließen? ich habe das heute versucht. also mit scart chinch adapter an den sat receiver und dann die chinchkabel an den monitor. aber es wird weder audio noch video signal wiedergegeben. dann habe ich es mit einem s-video scart adapter versucht, da mein sat receiver keinen eigenen s-video ausgag hat. auch dabei gab es kein signal. wenn ich meinenipod über klinke chinch adapter an den monitor anschließe bekomme ich ein bild und ton. es kann also nicht an dem eingang selber liegen. kann es sein, dass der monitor keine analogen signale wiedergibt, sondern nur digitale. das wäre sehr enttäuschend, denn damit wäre mein hauptkaufgrund für den chimei zunichte gemacht, da ich in meiner wohnung dann nur den monitor nehmen wollte, um mir einen fernseher zu sparen. und wenn der chimei das nun nicht darstellen könnte, dann müsste ich nmir doch noch eine signal wandler box kaufen und die kostet ja auch wieder 50€ oder so.

    Hi,



    ich hab keine konsole, aber ich zocke am pc. und ich muss sagen, dass ich mit dem chimei beim zocken wirklich sehr zufrieden bin. der zieht keine schlieren oder sowas und zeigt alles wirklich scharf an. ausserdem wirken durch die (meiner meinung nach) guten farben ie spiele noch lebendiger. ich hab als vergleich allerdings nur meinen notebook tft und die beiden 19" medion screens von meinem bruder und meinem vater. aber schlieren bekommste nicht, auch nicht bei so schnellen spielen wie UT3.

    also an meinem notebook kann ich mit dem chimei spielen. und das notebook hat nur ne ati x1600. damit kann man zwar nicht volle details instellen bei den neuesten spielen, aber es geht.


    ich dneke mal, dass man mit allen aktuellen grakas mit dem chimei gut spielen kann. wenn es dir nur ums zocken geht lohnt es sich vielleicht die beste (und damit auch teuerste) graka zu kaufen. wenn du nicht der absolute hardcore zocker bist würde ich dir zu etwas biligerem raten, weil auch die neueste hardware in ein paar monaten eh wieder veraltet ist.

    ich hab auch keinen pielfehler.



    chandsen:


    wie hoch haste denn deine helligkeit eingestellt? mir ist die zum zocken oder film gucken auch zu hoch, wenn ich auch "bild" stehen habe. dafür stell ich die immer auf "text" und für internet und office, finde ich den "sparmodus" ganz gut, auch wenn der mir dann fast schon zu dunkel ist. ich find im sparmodus sieht das auch nicht mehr so scheinwerfer mäßig aus, wie du das genannt hast, sondern ehr etwas gräulich.

    ne da hab ich den noch nicht gesehen.
    ich hab bei e-media-shop bestellt, per nachnahme. und da ist alles glatt gelaufen. hab am samstag abend bestellt und er war am mittwoch morgen da. keinerlei probleme gehabt. kannst sogar mit paypal bezahlen, dann kannste den erst auf pixelfehler o.ä. überprüfen und falls was zu beanstandne ist, das geld gar nicht erst frei geben.

    hi,


    ich hab meinen chimei auch gestern bekommen. ich hab nun leider ein problem. wenn ich den monitor mit dem mitgelieferten VGA kabel anschließe, ist das verhalten sehr seltsam. ich habe im ATI controll center eingestellt, dass die maximale auflösung bei 1680x1050 liegt (also die native auflösung) wenn ich die auflöung dann aber auf 1680x1050 einstelle, sehe ich in der horizontalen nur einen ausschnitt. ich muss immer mit der maus nach links und echts scrollen um den rest des bildschirms zu sehen. komischerweise sehe ich unter 1400x1050 das ganze bild.


    wenn ich den monitor mit dem mitbestellten dvi-->hdmi kabel anschließe, habe ich immer bei egal welche auflösung einen schwarzen rahmen um das bild. wenn ich den bildschirm auf 1680x1050 stelle, ist der rahmen ca. 1cm breit. ich habe dann auch im OSD nicht mehr die möglichkeit die automatische ausrichtung zu wählen, weil dieser punkt nicht mehr da ist. (ebenso wie v und h position und takt und phase.



    hat dieses problem noch jemand, der einen chimei besitzt? wenn ja wie habt ihr das behoben?

    hi,


    ich hab gerade meinen chimei bekommen. lider scheint es da ein probelm zu geben. ich hab den monitor an den dvi anschluss von meinem noebook angeschloßen und es wird auch ein bild angezeigt. leider sind um das bild immer schwarze streifen, weil der monitor das bild nicht af vollbild zieht. ich hab schon an den einstellungen im meiner ati treiber software rumgespielt, aber es hilft nicht.


    dann habe ich im handbuch gesehen, dass normaler weise im osd unter bild mehr funtionen sein sollten, als bei mir angezeigt wird. ei mir sind da nur die punkte helligkeit kontrast und schärfe. ht das problem nocch wer, oder ist das nur bei mir so?


    wäre nett, wenn mir jemand dabei helfen könnte.



    stephan

    also ich finde das nicht wirklih schlimm, dass der bildschirm nicht ausgeht, da ich eh immer die steckerleiste ausschalten, wenn der pc aus ist, damit ich nicht die schalter an allen geäten betätigen muss. aber seltsam ist das wirklich schon. mal sehen was mein monitor sagt, wenn er ankommt und ich nach hause komme am we.

    ok die ist mir noch egal. da ich sowieso nicht viel tv schaue, sondern nur für nachrichten oder ab uns zu mal einen guten film oder eine dokumentation passt das schon. und für pc spiele kann ich das ja mitm grafiktriber umstellen, dass oben und unten ein kleiner schwarzer rand ist wenn ich das richtig verstanden habe. ich denke ich werde mir diesen bildschirm dann in nächster zeit zulegen und dann hier schrieben wie ich ihn finde.

    müssten die in so einem shop nicht eigendlich den preis geben, zu dem du bestellt hast? du hast das produkt ja sogesehen schon gekauft und wenn die probleme mit dem liefern haben, dann ist das ja ihr problem und nicht deins.

    kann es sein, dass das nachleuchten, dass du siehst, wenn der kreis ausgeblendet ist nicht vom bildschirm kommt, sondern von deinen augen? wenn der kreis ausblendet und nicht nur ganz kurz aufblinkt, dann ist er ja logischer weise länger sichtbar. ist halt der selbe effekt, als wenn du längere zeit in licht guckst und dann die augen zu machst. mag aber auch sein, dass ich mich täusche und irgendwie zu später stunde mist erzähle ^^

    mir ist gerade aufgefallen, dass in den technischen Spezifikationen ein Fehler ist.


    hier


    bei S-Video steht dort Nein, aber im test steht, dass der Monitor einen S-Video anschluss hat. Und das Bild der Anschlüsse zeigt auch einen, also wird er wohl mit ziemlicher Sicherheit auch einen S-Video Anschluss haben :D :D :D


    und noch eine kleine Frage:


    Habe ich das richtig verstanden. dass man mit einem S-Video kabel (bzw einem Scart auf s-Video kabel) ohne einen weiteren adapter von DVBT-Receiver auf den Bildschirm schalten kann? Interpoliert der Monitor dann auch ein 5:3 Bild, wie es im Fernsehen ja noch oft vorkommt auf vollbild? Wenn ja dann wäre das Bild ja auf einem 16:10 Monitor extrem in die Breite gezogen.
    Es wäre schön, wenn man diesen Monitor direkt an einen Receiver anschließen kann, denn dann muss ich mir nicht extra eine umschaltbox kaufen und kann anstatt der zurst eingeplanten 240€ ca 50€ mehr ausgeben und komme damit ja so ziemlich auf den Preis, den der Monitor kostet. Und da mich dieser Test doch sehr überzeugt hat wäre der Bildschirm dann doch mein Favorit.