Posts by Hirsekeks

    Hallo Gemeinde,


    wir wollen demnächst von Röhre auf LCD umsteigen und da hätte ich noch einige Verständnisfragen zur allgemeinen Technik, da ich mich bisher überhaupt nicht damit auskenne.


    1. Ich habe gesehen, dass manche TV's einen DVB-C Receiver/Tuner eingebaut haben. Bedeutet dies, dass man fürs Kabel-TV dann keinen extra Digitalreceiver mehr benötigt um Digital-TV empfangen zu können?


    2. Einige TV's bieten verschiedene "Modi" an, z.B. "Spielemodus" usw. Was bedeutet dies genau, ok, wahrscheinlich wenn man eine Konsole anschliest, aber was bewirkt es und was ist der Unterschied zu Geräten die diesen Modus nicht haben.


    3. Auf was sollte man besonders achten, wenn man den TV an der Kabelbuchse angeschlosen hat. Immer wieder lese ich von schlechtem Bild usw. Die Buchse besitzt doch nur die Möglichkeit den TV dort analog zu anzuschliesen?!


    Danke und Gruß

    Quote

    Original von Schmuntzelhase
    Hast du zufällig ein Foto von der Ausleuchtung, grad in Word oder im Internet-Betrieb? Die Ausleuchtung würde mich schon stören, woebi ich glaube, dass dies Glücksache ist, oder hat noch jemand den HW223dp mit nicht so doller Ausleuchtung?


    Die Ausleuchtung ist eigentlich sehr gut, bis eben auf das oben+unten.
    Während des Betriebes merkt man davon aber nichts. Lediglich wenn man z.B. einen Film mit schwarzen Balken oben+unten anschaut, macht sich diese bemerkbar.

    Hallo herbiW,


    bei mir lässt sich das Interpolationsverhalten im Treibermenü der Grafikkarte (nVidia) einstellen.


    Gruß


    P.S. bezüglich des "Surren":
    bei einer Helligkeitseinstellung zwischen 80-100 ist das Geräusch vollständig verschwunden. Werksmäsig war die Helligkeit bei mir auf 100 gestellt, was aber wirklich viel zu heftig ist und die Augen mit der Zeit weh tun.
    Das Surren nimmt man aber wirklich nur wahr, wenn es sehr ruhig im Raum ist. Ist das Fenster offen oder man zockt irgendwelche Spiele, hört man nichts davon.

    N`abend,


    habe meinen HW223D heute morgen bekommen und natürlich gleich mal getestet. Dafür habe ich 2-3 Testprogramme hier von Prad.de genutzt.
    Aber der Reihe nach:


    Das Gerät selber
    Beim auspacken war ich erst mal über den Lieferumfang überrascht, so viele Kabel, Anleitungen, CD´s usw. hatte ich bisher noch nicht erlebt.
    Den Monitor steckt man einfach auf den Standfuss, wo dieser einrastet. An der Unterseite des Standfusses befinden sich runde Gumminoppen, was einen festen Stand garantiert.
    Rechts hinten befinden sich 4 USB-Anschlüsse, die Knöpfe für die Bildeinstellungen befinden sich rechts unter dem Bild und sind bei der Frontalansicht nicht sichtbar.
    Ein bischen hackelig war das Anschliesen mit dem DVI-Kabel, da hier die Halterung über dem Standfuss etwas im Weg ist.


    Das Bild
    Beim Einschalten war das Bild viel zu hell und übertrieben Scharf. Als Einstellung wählte ich dann "natürlich". Weiters stellte ich die Helligkeit und den Kontrast auf mittlere Werte. Bei der Schärfe gibt es 5 mögliche Einstellungen, von denen ich die Stufe 0 wählte, da die anderen viel zu übertrieben sind.
    Jetzt war das Bild wirklich hervorragend, evtl. muss ich noch die Helligkeit und den Kontrast anpassen, da das Gesamtbild doch noch etwas zu hell und kräftig ist. Die Farben werden sehr gut dargestellt und mit der Schärfeneinstellung "0" ist das Bild wirklich gestochen scharf.


    Lichthöfe konnte ich keine fest stellen, allerdings ist das Bild wie schon bei meinem 19" Hanns.G HU196D unten heller als oben.
    Bei total schwarzem Bild wird dies sehr deutlich, hier erkennt man dann auch am oberen Rand eine hellere Beleuchtung als an den Seiten. Unten ragt diese Helligkeit ca. 5cm und oben 2cm ins Bild.
    Schaut man einen Film, der oben und unten noch Balken hat, macht sich diese helle Beleuchtung unten auch bemerkbar, was leicht störend wirkt.


    Der Blickwinkel ist durch das TN-Planel natürlich nicht gerade der Beste.
    Seitlich aber noch als "gut" einzustufen, oben/unten ist der Blickwinkel nicht ganz so gut, dies kann natürlich auch mit der oben erwähnten Ausleuchtung zusammenhängen.


    Testprogramme
    Wie oben erwähnt lies ich einige Testprogramme laufen. Dabei wurde kein Pixelfehler festgestellt. Schlieren konnten auch keine festgestellt werden.
    Soweit also alles in Ordnung.


    Sonstiges
    Was ich noch nicht getestet habe ist die Tonqualität der integrierten Lautsprecher (aber da ist sowieso nicht viel zu erwarten) und Spiele.
    Im Betrieb ist der TFT absolut still und es sind keine Betriebsgeräusche zu erkennen. Geht man mit dem Ohr direkt an die hintere Abdeckung, erkennt man einen leisen Summton, dieser ist aber nur bei fast totaler Stille im Zimmer zu erkennen.*


    Fazit
    Für den Angebotenen Preis von ca. 189,-€ (Stand 26.1.08 ) hat dieser TFT meine Erwartungen weit übertroffen.
    Am Bild gibt es wirklich nichts auszusetzen Der TFT steht dank der Gummiunterlagen an den Füssen fest auf dem Tisch. Der große Lieferumfang ist für diesen Preis sehr ungewöhnlich.
    Weiters ist die 3-Jahres-Garantie hervorzuheben, bei der die gesamte Garantiezeit ein Vorort-Austauschservice besteht.
    Trotz des günstigen Preises ist dieser TFT sicherlich mehr als ein Einsteigermodell.


    Pro:
    - Bildqualität
    - Preis
    - Ausstattung (USB-Hub, sämtliche Anschlussmöglichkeiten usw.)
    - Standfestigkeit
    - Einstellmöglichkeiten per OSD
    - Garantie/Service


    Contra:
    - Ausleuchtung unten/oben (besonders unten)
    - Blickwinkel unten/oben (geht aber noch für das TN-Planel)


    *Nachtrag
    Im Laufe des Tages ist das erwähnte "Surren" lauter geworden und nun nimmt man es auch vor dem TFT sitzend wahr. Dies hängt wohl mit der Helligkeitseinstellung zusammen.
    Am lautesten ist es bei einer Einstellung zwischen 30-80, dass Problem dabei ist, dass bei einer Helligkeitseinstellung von unter 30 kaum mehr etwas zu sehen ist und bei 80 braucht man eine Sonnenbrille.

    Hallo Gemeinde,


    jetzt wo ich auf einen 22" Hanns.G umsteige , möchte ich auch noch mein Urteil über den HU196D kund tun. ;)


    Für einen Einsteiger-TFT, was er bei mir war - es war mein erster TFT, ist er für diesen äuserst günstigen Preis eigentlich ganz ordentlich.
    Das größte Manko ist, dass das Bild im unteren Bereich deutlich heller ist als oben.
    Weiters ist der Blickwinkel wirklich sehr knapp bemessen - die kleinste Kopfbewegung ändert das Bild.
    Farben und Schärfe sind sehr gut, wobei ich nicht wirklich einen unterschied zwischen analogem Sub und digitalem DVI erkennen konnte.
    Pixelfehler, Schlierenbildung oder störende Geräusche gibt es nicht.
    Kurz und knapp:


    Pro:
    - sehr günstig (meist nur noch gebraucht zu bekommen)
    - stylisches Desgin
    - gutes Bild
    - für Spieler geeignet
    Contra:
    - Blickwinkel
    - Ausleuchtung (oben-unten)


    Gruß, Hirse

    Hallo Gemeinde,


    habe mir das Modell gestern bestellt, 189,-€ + NN-Versand = ~200,-€ und dürfte morgen schon da, da er schon versendet wurde. :)
    Für dieses Modell habe ich mich entschieden, da mein Budget sehr bemessen war und dieser TFT einer der wenigen mit DVI-Anschluss in dieser Preisklasse (~200,-€) war.
    In einigen Magazinen (Gamestar, CB usw.) wurde er im Schnitt mit "gut" (2,1 bis 2,7) bewertet, was dann dann der ausschlaggebende bei mir war.


    Ich hoffe ich bleibe vor Pixelfehlern und zu herben Lichthöfen verschont und melde mich dann die Tage mit einem ausführlichen Test zurück. ;)


    Gruß,
    Hirse