Posts by DarkwingDuck

    Sorry ;)


    Ich vermute mal, weil sich der 2408WFP und der 2709W von der verbauten Technik nicht derartig unterscheiden, dass ein quasi doppelter Test gerechtfertigt gewesen wäre.
    Also jedenfalls liest man nirgends, dass einer von den beiden irgendwas besser könnte als der andere, es wird immer nur an den gleichen Punkten herumgemäkelt.

    Mit "von euch gestestet" addressierst du da aber gerade den Falschen ;)


    Eine plausible Erklärung, warum der Test in der Testdatenbak fehlt, wäre vielleicht "er wurde nicht getestet"

    Nee, komm, wir sollten das jetzt mal nicht in einen Bashing-Thread ausarten lassen. Ich bezweifel auch gar nicht, dass das ein ganz toller Monitor zu einem ganz tollen Kurs ist. Wollte mit meinem ersten Post eigentlich nur sagen, dass es wahrscheinlich niemanden interessiert, was du bei ebay geschossen hast, ok? ;)

    Quote

    Original von G-SAS
    Puh, das hört sich ja nicht gut an. Vielleicht sollte ich das mit dem Component-Anschluss erst einmal testen bevor ich mir ein teures Kabel für mein Wii kaufe.


    Dann tu das mal und berichte bitte anschließend, wie sich der Monitor zusammen mit der Wii schlägt ;)

    Ganz toll. Und jetzt leidest du unter der typischen Ungewissheit und inneren Unruhe, der der Rausch der letzten Sekunden einer Auktion nach gewonnenem Zuschlag immer ganz schnell weicht und möchtest dir jetzt Luft machen oder was willst du mit deinem ansonsten überaus nutzlosen Beitrag stattdessen bezwecken? :D

    Warum beharrst du eigentlich darauf, dass sich bei höherer Auflösung zwingend die Schrift verkleinert? Das wäre so, wenn die sichtbare Fläche des Monitors dabei gleich groß bleiben würde. Aber wie du sicherlich schon gemerkt hast, bedeutet die Zahl vor dem Zoll den Abstand zweier gegenüberliegender Ecken ;)
    Wenn nun die Auflösung und die Bildschirmdiagonale in gleichem Maße erhöht würden, hättest du bei größeren Auflösungen auf größeren Bildschirmen also theoretisch die gleiche effektive Schriftgröße.
    Dass dies aber nur in der Theorie zutrifft, sieht man schon daran, dass es Monitore mit gleicher Auflösung und unterschiedlicher Bildschirmdiagonale gibt (z.B. haben 20 und 22 Zoll in der Regel 1680x1050 Pixel. Bei den von dir angesprochenen "fixen Größen" würde die Darstellung auf dem 22er also größer wirken).
    Die meisten Benutzer empfinden die Schrift auf 19, 22 und 27 Zoll als "groß" und dementsprechend auf den Pendants mit 17 (gibt es 17" Widescreen?), 20 oder 24 Zoll als "klein".


    1:1 Interpolation bedeutet, dass bei geringeren Auflösungen als der nativen auch nur so viele Pixel benutzt werden, wie die geringe Auflösung vorgibt. Bei 1024x768 hättest du also schwarze Ränder, in dem Sinne ist es gar keine richtige Interpolierung.


    P.S.: Das mit den Auflösungen bezog sich alles auf Widescreen. Einen 4:3 oder 5:4 Monitor würde ich persönlich nicht mehr kaufen, da scheinbar (wie Cyrus791 schon sagte) alles mehr und mehr auf Breitbild zugeschnitten wird (Bedienelemente wandern an die Seite etc)

    Quote

    Original von Hayabusa


    Torx? Torx! Jetzt weiß ich das endlich mal ;-)
    Mittlerweile hat sich mein Wissen auf Ikea-Tüteninhalte vermindert.


    Macht nichts, dafür überspringe ich halt immer die Abschnitte über die Farbprofile, weil ich kein Wort verstehe :D


    Quote

    Original von Hayabusa
    Dass die Tests ausführlicher werden, nehme ich mal als positive Wertung auf ;-)


    Genau so wars gemeint. Ich glaube, die Zielgruppe, bei der das als negative Wertung aufzufassen wäre, recherchiert hier nicht vorm Monitorkauf.

    Danke für den Test, ich habe das Gefühl, die prad.de-Tests werden in letzter Zeit immer ausführlicher =)


    Kleiner Hinweis am Rande: ein "sternförmiger Inbusschlüssel" nennt sich Torx :D

    Braucht man dafür einen "Grund"? Ich hatte das bisher so verstanden, dass Dell auf Kulanz alle alten Geräte austauschen wollte, wenn das denn vom Käufer gefordert würde. Hatte mich doch gleich schon ein bisschen gewundert :]

    Erklärt mich vielleicht für blind, aber welche Farbe hat der Gehäuserahmen? Der Fuß ist schwarz glänzend, aber beim Rahmen kann ich es nicht erkennen. Hier im Prad Test sieht es matt aus, bei Samsung scheint es zu glänzen. Oder gibt es zwei Varianten?


    Gibt es einen 2408 ohne HDMI? Oder meintest du den 2407 rev A04 aus dem anderen Angebot? :)

    Hmm, das klingt nicht gut. Ich spiele auch mit dem Gedanken, mir diesen Monitor zu kaufen, und bei mir würde er auch, zumindest teilweise, am MacBook betrieben...


    Aber meine eigentlich Frage wäre, wo finde ich was über die verschiedenen Seriennummern? Zwischen T33HNEU, -BEU und -CEU liegen ja bei manchen Händlern immerhin Preisunterschiede von über 50 €. Merkt man das auch?

    Quote

    Original von blade04


    Aber btw ... ist das bei nem Moni nicht nen bisschen nebensächlich ^^


    Nein. Wenn ich über 600 € ausgebe, möchte ich mich nachher nicht über solche Lappalien wie vier zusätzliche Laufwerke im Explorer aufregen.

    Haltet mich für penibel, aber da ich auch überlege, mir diesen Monitor zu kaufen, würde mich mal interessieren, wie sich der Kartenleser unter Windows verhält, wenn keine Speicherkarte eigesteckt ist. Werden ständig im Arbeitsplatz mehrere Laufwerke dafür angezeigt oder erscheinen diese nur, wenn auch eine Karte drinsteckt?

    Ohne dir etwas unterstellen zu wollen, aber ich glaube, du hast meine Frage nicht verstanden :)


    Ich habe die Panelentwicklung in den letzten Jahren nebenbei und in letzter Zeit intensiver durchaus verfolgt. Solche Artikel habe ich bereits zu genüge gelesen. Und mir ist durchaus klar, das die VA-Panels große Fortschritte bei der Reaktionszeit gemacht haben bzw. die TN-Panels heutzutage deutlich bessere Farbdarstellung und größere Blickwinkel bieten als vor ein paar Jahren.


    Aber darum geht es mir ja auch gar nicht. Viel mehr möchte ich wissen, wie sich mein altes IPS-Panel gegen ein modernes TN-Panel schlägt, denn in solchen Grundlagenartikeln steht nunmal nirgends sowas wie "Der Farbraum eines heutigen TN-Panels kann sich durchaus mit dem eines 4,839 Jahre alten MVA-Bildschirms messen" ;)


    Falls mir dazu keiner was sagen kann, bleibt mir wohl wirklich nur die Möglichkeit, zu bestellen und mir innerhalb von 14 Tagen selber ein Bild davon zu machen.

    Hallo!
    Ich bin zwar neu hier angemeldet, aber schon relativ lange stiller Mitleser, habe schon vor 5 Jahren meinen ersten TFT nach Prad.de Testergebnissen gekauft.
    Ok, kommen wir zu dem Teil, der auch irgendwen interessieren könnte :)


    Genau dieser TFT soll jetzt ersetzt werden. Und zwar handelt es sich dabei um einen NEC MultiSync LCD1860NX (Prad.de Test hier, nur in anderer Gehäusefarbe). Mit dem Monitor bin ich an sich voll und ganz zufrieden, wenn man von der Größe mal absieht. Jetzt stehe ich vor der hier schon zuhauf diskutierten Frage, welches Panel wohl für mich das Richtige ist. Mein Problem bei der Sache ist allerdings, dass bei den meisten Debatten verständlicherweise nur aktuelle S-IPS bzw. xx-VA mit TN-Panels verglichen werden. Dabei sind die TN-Panels natürlich technisch unterlegen. Aber wie schlägt sich ein aktuelles TN-Panel im Vergleich zu meinem 5 Jahre alten Monitor mit IPS-Panel (ohne S davor)?
    Wäre ein aktuelles hochwertiges TN-Panel für mich ein Rückschritt?
    In dem Test zu meinem Monitor wird beispielsweise der Blickwinkel von 160° als hoher Blickwinkel bezeichnet. Heutzutage geistern durchaus Gestalten durchs Netz, die behaupten, dass man mit so einem schlechten Blickwinkel bei großen Bildschirmdiagonalen in den Ecken des Monitors schon Probleme bekäme (was ich persönlich allerdings für Unfug halte, ohne es jemals ausprobiert zu haben).
    Bin mal gespannt auf eure Meinungen dazu!