Posts by Xypher

    Hallo.


    Seit wenigen Tagen füllt der HP w2408h nun schon die Lücke die von meinem alten CRT hinterlassen wurde.
    Doch entgegen der sehr guten Kritiken (mit Ausnahme der TN üblichen Nachteile die ich aber durchaus in Kauf zu nehmen bereit war) macht sich nach einigen Tests Ernüchterung breit.
    In Shootern merke ich dem TFT gelegentlich an, das er den schnell wechselnden Bildern nicht gewachsen ist und so zur Schlierenbildung neigt.
    Auch mit Passmarks Monitortest ist im LCD Pixel Persistence Test selbst bei der geringsten Geschwindigkeit eine leichte Schlierenbildung bemerkbar, auf 200 Pixel/s wird diese bereits wesentlich deutlicher bemerkbar.


    Getestet habe ich den Monitor zudem an meiner PS3(HDMI) sowie an meiner 360 (VGA).
    Uncharted zeigt z.b. bei einem im Kreis drehen (bei mäßiger geschwindigkeit da sonst der "Next-Gen" typische Unschärfeeffekt alles überdeckt), dass das Bild an verschiedenen Stellen nicht schnell genug aktualisiert wird.
    Selbiges bei Halo3 und CoD4 (hier stört es mich besonders da ich diese Titel recht häufig spiele).


    Zwar war ich was Bildstörungen angeht schon immer empfindlicher als andere (mir fallen z.b. kleinste Framerateinbrüche störend auf wo Freunde ein flüßiges Bild vermuten) aber ich kann mir in diesem Falle kaum vorstellen das es an meiner Wahrnehmung liegen sollte.
    Wie kann es also sein das ich von entsprechender Schlierenbildung bei diesem Mointor noch nichts lesen konnte ?
    Oder besteht gar die Möglichkeit das HP verschiedene Versionen des Monitors vertreibt (so beklagen sich ander z.b. über einen Grünstich den ich in diesem Falle nicht erkennen konnte) oder das es sich bei meinem Monitor um ein Montagsgerät handelt ?
    Als Leidenschaftlicher Zocker ist dieser im entsprechenden Zustand jedenfalls recht ungeignet und wird schon bald seinen Weg zurück zu Amazon finden.


    Sollte das ein eher unübliches Problem sein wäre ich einer Neuanschaffung sicherlich nicht abgeneigt, daher hoffe ich das ihr mir sagen könnt warum andere nicht über dieses Problem berichten.


    MFG

    Als ziemlicher Hardware-Neuling hätte ich auch ein paar kleine Fragen:


    Da mein jetziger CRT merkwürdige aber vor allem unschöne streifen zieht möchte mir einen neuen Monitor anschaffen.
    Aber auch für meine 360 die mir mein überaus großzügiger Vetter vor wenigen Tagen geschenkt hat (er hat sich eine Elite gekauft) möchte ich diesen Monitor nutzen. Schließlich ermöglicht dieser Monitor ja eine echte 16:9 Wiedergabe.


    Meinen PC würde ich via DVI auf HDMI nutzen und die 360 dann via VGA anschließen.
    Allerdings habe ich etwas das mir kummer bereitet.
    Mein jetziger PC ist nicht unbedingt als leistungsstark zu bezeichnen. (wird aber Ende des jahres ersetzt weshalb ich auch nicht unbedingt einen kleineren Monitor haben möchte).
    Als Grafikkarte verwende ich eine 7600GT.
    Den Monitor also in nativer Auflösung zu betreiben kann ich vergessen.
    Kann ich, wenn ich den Monitor in einer Auflösung von 1360x768 betreibe davon ausgehen das ich Text, wie z.b. hier im Forum, nur sehr undeutlich lesen kann ?


    Zudem würde ich mit meiner 360 ganz gerne mit einem Freund zusammen zocken können. Nun habe ich schon mehrmals gelesen dass das wohl verwendete TN-Panel erfordert, das man gerade vor dem monitor sitzt.
    Ist diese Blickwinkelabhänigkeit so extrem das man bereits abstriche machen muss wenn leicht von links oder rechts auf den monitor schaut ? (z.b. wenn 2 personen vor dem Monitor sitzen).


    Eine weitere Frage betrifft den Gleichzeitigen Betrieb von PC und 360.
    Kann man zwischen dem entsprechendem Videoeingang auswählen oder darf immer nur ein Gerät gleichzeitig "laufen"?
    Muss man zudem die Einstellung von 16:9 (360) und 16:10 (PC) immer wieder manuell einstellen oder gibt es eine Funktion die diese Umstellung automatisch vornimmt ? (Ich weiß, ich bin faul :>).


    Würde mich sehr freuen wenn mir jmd diese Fragen beantworten könnte :>


    Vielen Dank!