Posts by BigDX

    Also ich hoffe mal schwer das dies ein Defekt ist O_O ... alles andere wäre ja übelst. Sowas hätten dann aber sicher schon andere gemeldet, wenn das ein "normales Verhalten" wäre ...

    Lecker Bildchen, das gute Stück macht nen guten Eindruck. Wieso sieht mein CRT auf einmal noch 10 mal unansehnlicher aus? ;)


    Vielleicht war meine Frage bzgl. dem Spiele-2-Profil missverständlich gestellt ... was ich meinte war:


    Da im "Spiele-2-Profil" das Input-Lag auch ohne MP-Modus bereits so gering ist wie in anderen Profilen mit zugeschaltetem MP, wollte ich wissen ob es dann auch ohne MP im "Spiele-2-Profil" zu weniger/kaum/keinen Schlieren kommt. Und wenn du vielleicht mal bei gelegenheit schauen könntest wieviel man im "Spiele-2-Profil" an Einstellungen zur Verfügung hat?


    DANKE VIELMALS :D

    Auch von mir ein Lob und Dank für den Bericht ;-) freud mich das du so zufrieden bist mit deinem TFT! Bin mal auf die Ergänzungen gespannt. Kleiner Tipp: Mach diese aber kenntlich, sonst überliest man die evtl...


    Eine kleine Frage hätte ich aber noch: Wie ist deine Erfahrung/Eindruck mit dem "Spiel-2"-Profil/Modus? Das soll laut Prad-Test ja genauso gut sein wie alle anderen Profile + MP höchster Stufe, aber ohne nerviges flimmern/flackern (hab ich das richtig verstanden?) ...
    Speziell wie weit man dort das Bild (Farbkanäle, Helliigkeit, usw.) verändern kann ... dann wäre es vielleicht möglich ja diesen permanent zu nutzen ohne für Spiele evtl. wechseln zu müssen.


    Und wie ist dein Eindruck von den Schlieren in den unterschiedlichen MP-Modis? Dabei wäre besonders interessant ob die im "Spiel-2" genau schwach werden wie durch MP


    Ciaoi ... BigDX

    Wirklich Informationen zu den unterschieden zwischen den Revisionen A00, A01 und A02 findet man ja irgendwie nirgends ... weiß hier vielleicht einer bescheid?


    Wenn bei den neueren Rev. das extreme Input-Lag auch behoben wurde, wäre er evtl. sogar für mich interessant, wobei mich diese Aussagen zum Betriebsgeräusch doch schon fast wieder leicht abschrecken ...


    Also du meinst mit dem Spiel-2-Profil allein, ohne zusätzlichen MP-Modus, ist kaum etwas von dem "geschmiere jeder Art" zu merken? Oder meintest mit MP-Modus?
    Wie stellt sich dieses Spiel-2-Profil denn farblich dar? Glaub das wurd im Test nicht erwähnt. Bzw. wieviele Einstellungsmöglichkeiten hat man in diesem?


    Wäre nett wenn du den ganzen Aspekt "Schlieren, Ghosting, ..." etwas genauer ausführen könntest. Das fehlt doch sehr im Test ;)



    Zum Thema Betriebsgeräusch (abgesehen davon das er damit für mich schon recht kritisch wird): Im Thread zum 24WMGX³ im News-Bereich gibt es sehr unterschiedlichen Erfahrungen was es ziemlich wahrscheinlich macht das es hierbei eine starke Serienstreuung gibt ... allerdings mindestens eine ebenso starke Streuung bei den Ohren :P



    Das erwähnte "Flackern" im MP-Modus, ist das mit dem 60Hz-Flimmern von CRT´s vergleichbar?

    Quote

    Original von lightchris
    Die Farbdarstellung ist schon in der Grundeinstellung recht vernünftig, sieht man von der hohen Helligkeit ab. Ich habe basierend auf den hier im Thread genannten Werten aber noch ein wenig nachgeholfen. Jedenfalls keine grellen "Wide Gamut"-Farben, keine langes Kalibrieren für den Normalanwender nötig.
    Die Farbstabilität und Blickwinkel sind gut. Nur zum rechten Rand hin scheint es abermals ganz minimal rötlicher zu werden, aber kein Vergleich zu dem, was ich beim HP LP2475w erlebt hatte. edit: Am schwächsten sind die Blickwinkel beim schwarzen Bild, das wird sehr schnell milchig. Das machen aber die wenigstens TFTs besser. Der Schwarzwert ist allgemein in Ordnung, aber leider auch nichts besonderes. Die Ausleuchtung ist hingegen klasse.
    Jeder potentielle Pixelfehler hat sich bisher auch nur als Staubkorn entpuppt.
    Die Oberfläche spiegelt etwas stärker als bei meinem vorigen TFT (Syncmaster 701T), ist aber kein Vergleich zu einer Glossy-Oberfläche. Sehr schön.


    Also das mit der Winkelabhängigkeit hat mich jetzt bisschen erschreckt! Wie darf man sich das vorstellen? Wird es am Rand schon milchig wenn man normal davor sitzt und sich im "normalen Rahmen" bewegt??? Sag jetzt bitte nicht ja :( ... dann dürfte er als "Fernsehrersatz" auch nur bedingt geeignet sein, zumindest bei dunkleren Filmen ...


    Quote

    Original von lightchris
    Die Funktions- und Eingangsvielfalt ist natürlich der Hammer, das ist schon klasse. Das OSD ist auch vernünftig zu bedienen. Es lassen sich mehere Farbprofile erstellen. Nur Helligkeit und Kontrast sind leider nicht daran gebunden.
    Die Interpolation ist, sofern sie richtig funktioniert, ziemlich gut. Man muss da ein wenig aufpassen, da das Ergebnis ist scheinbar von der zugespielten Hz abhängig ist. Je nachdem kriegt man dann ein unscharfes Bild oder die Einstellungen zum Interpolationsverhalten sind nicht anwählbar. Wobei, jetzt nach einem weiteren Neustart scheint er schon standardmäßig alles gut zu wählen.
    Die Rekationsgeschwindigkeit ist ebenfalls vernünftig. Im Lesbarkeitstest von PixPerAn schaffe ich so Stufe 8 bis 9. Mit MP-Mode (Black Frame Insertion) kommt man auch über 15, aber dann flimmert das Bild mit 60 Hz und erleidet natürlich einen Helligkeitsverlust. Ghosting scheint es nicht ernsthaft zu geben, subjektiv jedenfalls viel weniger ausgeprägt als beim og. HP.


    Bei mir sieht es ähnlich aus. Schneller als der CRT war er zwar nicht, aber in ~30 Testfotos auch nie ernsthaft langsamer, alles im einstelligen ms-Bereich. Der Through-Mode macht bei mir dementsprechend auch keinen Unterschied mehr. Ich hätte es schon auf den Klonmodus des nVidia-Treibers geschoben, aber wenn es bei ATi das gleiche ist, ist das gar nicht mehr so wahrscheinlich.
    Subjektiv kann ich biser jedenfalls keinerlei Lag festellen.


    Jemand meinte man müsse darauf achten das bei Stopwatch-Einstellungen oder wie das Tool heisst dass das Bild auch schnell genug aktualisiert wird ...


    Gibts eine Verschlecherung der Bildqualität mit aktive Through-Mode?


    Wie ausgeprägt/störend ist denn dieses Flimmern im MP-Mode?


    Unterstützt der NEC eigentlich auch 50Hz? Für mich jetzt nicht so wichtig da ichnur DVI nutzen würde, sicher aber für andere interessant.

    Quote

    Original von Darkdriver
    Es wäre ja nicht schlecht wenn TFT Shop endlich auch mal nach Österreich liefern würde. Die höheren Versandkosten müsste dann eh ich tragen. Warum geht das nicht? Für 600€ würde ich ihn mir nämlich schon kaufen.


    Ich könnte mir vorstellen das es da schon mehr zu beachten gibt als "nur" die Versandkosten, was es für einen Shop beim Verkauf ins "Ausland" zu bedenken gibt... Zur not kannst du doch sicher über einen Freund/Verwandten in Deutschland bestellen. Ansonsten gibts ja noch den anderen Händler der vielleicht nach Österreich liefert.


    Aber zurück zum Thema ... genauer gesagt zum Prad-Test ...


    Ist er schon da? Ist er schon da? Ist er schon da? ... :D ;)


    Eigentlich kommt es für mich nur darauf an das der NEC ein gutes Bild liefert für Grafikarbeiten (in sRGB da 95% für Screen/Web) und trotz kleinem Input-Lag nicht bzw. sehr wenig "schliert oder ghosted" ... dann wäre er wohl das Richtige für mich. Leider vermitteln viele Tests den eindruck es handle sich aber eher um einen Zocker-TFT mit gutem Bild im gegensatz zu TN´s ...

    Moinsen ...


    als Office-TFT habe ich mal den LG Electronics Flatron L227WTP mit 22" (1680x1050) bestellt. Sobald der da ist geb ich bescheid "ob" und "wie gut" er sich schlägt. Falls der taugt bestell ich evtl. gleich noch einen 2. nach für meinen Bruder (Zocker) da der LG wohl auch dafür gut geeignet ist ...


    Tschööö ... BigDX

    Es gibt ihn noch bei tftshop.net ... wenn ichs richtig verstanden habe gehört der Shop sogar dem User "Tiefflieger" hier aus dem Forum.


    Was mich noch sehr interessieren würde ...


    Wie ausgeprägt ist denn das Ghosting, Schlierenbildung usw. in der Praxis? Was ich nicht ganz verstanden habe ist einmal was die Farb-Modi damit zutun haben und diese beeinflussen können.


    Und es gibt ja diesen "Through Mode" oder so der die Schaltzeit nochmals verbessert (durch umgehen von Schaltungen?). Wie wirkt der sich auf die Bildqualität aus?


    Das der Input-Lag ohnehin sehr gering sein soll ist ja bekannt, und gegenteiliges wird wohl auch keiner zur berichten haben?!

    @ Andi ...


    ME WANT! ME WANT! ME WANT! 8o :D :P


    Kann man dich bestechen damit der heute noch veröffentlicht wird? 8):D


    @ nizax: Thx für das Foto, aber wurde ja leider entfernt ... angesehen hab ichs zum Glück vorher :P ... post am besten die Ausgabe/Nr. der c't

    Hmmm ... der NEC scheint recht interessant, besonders da der wohl zu den wenigen sRGB-Monitoren gehört ...


    Bis wann soll der angekündigte PRAD-Test zu diesem TFT eigentlich erscheinen? Eigentlich wollte ich die Tage den Dell 2408WFP Rev. A01 bestellen nachdem der HP 2475w ja leider völlig sRGB-ungeeignet ist. Wenn es nicht mehr all zu lange dauert würde sich das warten sicher lohnen ...



    An die (glücklichen?) Besitzer hätte ich auch noch ein paar Fragen. Sorry falls es schon gesagt wurde und ich es beim überfliegen des Threads übersehen habe ... und bitte nicht auf irgendwelche Tests verweisen, ich will ja eure Meinungen hören/lesen :P


    Wie "gut" würdet ihr die Bildqualität einstufen?
    - Schwarz und Weiß (reinheit und homogenität)
    - Ausleuchtung
    - Farben (saubere Darstellung, intensität, farbtreue usw.)
    - subjektive Winkelabhängigkeit: "Kippen" die Farben am Rande schon bei normaler betrachtung oder kleinen bewegungen?


    Falls Grafiker darunter sind die im sRGB arbeiten: Wie gut ist er für Grafikarbeiten geeignet?


    Bin ja mal auf die Bilder zum Banding gespannt ... wollte eigentlich ein TFT ohne selbiges ...


    Ist das erwähnte Betriebgeräusch (fiepsen, summen was auch immer) nun die Regel oder die Ausnahme?


    Stört euch der glänzende Rahmen eigentlich?


    Vor lauter grübeln hab ich jetzt 2 Fragen wieder vergessen ... naja kann ich ja noch nachtragen ;-)


    Edit:
    Eine weiß ich schon wieder :P ... das Problem der "übersättigten Farben" auf dem Desktop oder Anwendungen ohne farbmanagement kann es bei einem solchen sRGB-TFT ja nicht geben, richtig? Doof gesagt: Die (näherungsweise) farbtreu kommt schon durch den TFT selbst und für den letzten Schliff kann mans per farbmanagement zB. in Photoshop perfektionieren ... kann mans so sagen?


    Edit2:
    @ LeChuckie: Irgendwo hier hast du erwähnt es soll zum NEC einen Test in der c't geben. In welcher Ausgabe? In der Artikel-Suche gabs zumindest mal keine Treffer ...


    Edit3:
    Aller gute Dinge sind 3 ;) ... einen USB-Hub hat der Monitor ja nicht, oder? Bei einem der Test steht etwas von einem USB-Kabel als Zubehör was ja nur mit einem entsprechenden Hub sinn machen würde. Wird also ein Fehler sein?!


    Danke schonmal für eure zahlreichen Antworten!!!


    Ciaoi ... BigDX

    Also das der HP nicht wirklich sRGB-geeignet ist hat man hier ja schon viele male gesagt. Auch man soll dann lieber einen anderen TFT nehmen, welcher sRGB-tauglich ist. Welcher das denn sein soll, wohl gemerkt im selben Preissegment und auch sonst vergleichbar in seiner Leistung, wurde bis jetzt verschwiegen ;-) ... aaaber ...


    Wie schon richtig gesagt wurde: Die sRGB-Leute fragen nicht ständig nach weil sie "doof" sind, sondern schlicht weil es (zumindest meines wissens) zu einem solchen Preis anscheinend keine vergleichbaren sRGB-Bildschirme gibt und daher der HP als letzte Hoffnung wahrgenommen wird ... falls doch, bin für jeden Tipp dankbar, und bestimmt nicht nur ich :-P

    Jetzt wollte ich grad schauen ob neue Antwort da sind, da seh ich das mein letzter Beitrag komplett fehlt 8o ... sehr komisch ...


    Naja dann nochmal in Kurzform ...


    Das mit dem Betriebsgeräusch beim 2709w habe ich hier aus dem Forum, wurde an mehreren Stellen erwähnt. Wenn du nichts hörst ist gut möglich das es sich um ein Phänomen der Serienstreuung handelt ...


    Das Problem mit dem Input-Lag ist schwer einzuschätzen für mich, einerseits spiele ich um Welten weniger als bspw. mein Bruder, dennoch immer wieder gern mal und dann meist eher schnelle Shooter wie HalfLife2-Deathmatch (auch weil man die sehr gut sporadisch zocken kann im Gegensatz zu Spielen wie WoW bei denen viel und regelmässig Zeit reingesteckt werden muss). Andererseits würd ich ungern (wenn ich dann mal zocke) mit sowas lästigem wie Input-Lag rumschlagen wollen, "treffen" ist nach längeren Pausen auch so schon schwer genug :P


    Die Größe könnte sogar weniger problematisch sein als gedacht, da der TFT ja deutlich weiter hinten stehen würd als mein CRT, in sofern evtl Pixel unter 0,27mm-Pixel evtl sogar zu klein werden bzgl. der Schriftgröße, trotz guter Augen ...

    @ Sess: Denkst das macht so viel aus? Vielleicht bei ohnehin sehr augenschädlichen Einstellungen (zu hell etc.) könnte ein dunkler Rahmen dies verstärken, aber sonst? Naja, das ist ja nicht das Thema ...


    Auch ich suche für Muttern einen TFT, aber nicht ganz als reinen Office-TFT, zumindest wird dieser auch zum Surfen oder mal für ein paar Runden Solitär genutzt und vielleicht gaaanz selten auch mal dazu ein Foto zurechtzuschneiden. 27" scheinen auch mir ein Overkill, vor allem da mein Preislimit ebenfalls bei etwa 300 Euro liegt.


    Entsprechend wäre auch ich für entsprechende Tipps dankbar ...

    Gegen den Dell 2709 sprechen für mich eigentlich 2 Dinge ... einmal eben die größeren Pixel, zum anderen wurde schon mehrfach erwähnt das die 27" bei "normalem" Abstand zum TFT einen regelrecht erschlagen können. Andererseits schaue ich auf dem TFT auch TV, da wären 27" schon ne feine Sache. Außerdem scheint der 2709 nen ausgeprägtes Betriebsgeräusch zu haben (totales NoGo!).


    Für mich ist es besonders schwer einen TFT zu finden ... einerseits habe ich nicht das Geld ein Gerät für über 700 Euro zu kaufen, andererseits (noch) so gute Augen (und Ohren) das ich es an keine schlechten Monitor all zu lang aushalte, speziell TN-Krücken mit einer Winkelabhängigkeit die jenseits von gut und böse ist. Das ich praktisch der Prototyp des anspruchsvollen Allround-Nutzers bin (von Grafikarbeiten über Filme schauen bis hin zum Zocken alles dabei) macht es gleich nochmal um Faktor 10 schwerer ...

    Hallo Zusammen,


    wie so viele andere Kämpfe ich auch schon länger mit der Entscheidung über einen neuen TFT. Man hat viel gelesen, oft schon (geglaubt) eine Entscheidung getroffen zu haben, nur um den irgendwo etwas zu lesen das einen so stark verunsichert das man wieder von neuem beginnt zu suchen ...


    Nachdem lange Zeit der HP LP2475w mein Favorit war, schreckte mich letztlich der erweiterte und nicht "in den Griff zu bekommende" Farbraum ab.
    Zum größten Teil arbeite ich im sRGB-Raum (WEB und viel mit "nativer Farbgebung des Systems" = Windows bzw Linux und nicht anpassbare Programme).


    Als nun endlich der Dell 2408WFP in Rev. 01 erschienen ist, bei welcher die großen Schwächen (Input-Lag, Schärfe usw.) die ihn zuvor disqualifizierten behoben sein sollen, und auch trotz erweitertem Farbraum (angeblich) mit den richtigen Einstellungen vernünftige Ergebnisse im sRGB erzielt werden können, scheint dieser wohl die einzige Wahl zu sein die ich habe ... Eizo fällt durch die Preisexplosion leider flach!


    Falls ich vor lauter Hin und Her-Überlegen etwas vergessen haben sollte zu bedenken, wollte ich an dieser Stelle nochmal ein kleines Feedback einholen, in der Hoffnung mit dem Dell dann auch wirklich glücklich zu werden ...


    Hier nochmal kurz die Einsatzzwecke zusammengefasst ...
    - Grafikarbeiten (sRGB? 80% für Web/Bildschirm)
    - Windows/Linux, Anwendungen jeder Art, Office etc.
    - Programmieren / Web-Entwicklung
    - Filme schauen (DVB-S-Karte + DVD via PC)
    - Zocken, phasenweise auch mal mehr, aber kein Pro-Gamer


    Eine Gewichtung kann man hier nicht festlegen, das Variiert ständig. Daher sollte alles zumindest "OK" sein ...


    Ich hoffe auf viel informatives Feedback ;)


    Thx und schönen 2. Weihnachtsfeiertag noch ... BigDX

    Anscheinend hats Dell ja geschafft die neue Revision nun auch hier auf den Weg zu bringen ... zumindest wurde das ja jetzt schon an unterschiedlichen Stellen gesagt. Gehen wir mal davon aus das dem so ist ...


    Mit A01 wäre das Problem der Unschärfe (10er Schritte), DVI-Nutzung und Input-Lag behoben, richtig?


    An die Besitzer (Revisionsunabhängig):
    Wie stark fällt der erweiterte Farbraum, zb durch übersättigte Farben -> leuchtende Icons etc, im Normalbetrieb auf?


    Und dieses Rainbow-White (links grün, rechts rot usw.) unter Serienstreuung verbuchbar oder hat das jeder?


    Brummt der TFT eigentlich?


    Und zu guter letzt ... hat der Dell auch eine viel zu hohe Mindesthelligkeit von über 140cd wie der 27"-er ???


    Die Frage von Fresh würde mich aber auch interessieren ... lohnt es eigentlich noch diesen TFT zu holen oder wäre es besser auf den Nachfolger zu warten?


    MfG, BigDX

    Thx für die Antwort ...


    Quote

    Original von IcyMike


    Ich glaube da kann ich Entwarnung geben, der Eizo hat keinen erweiterten Farbraum.


    Das dachte ich mir schon, wollte aber sicher gehen ;)

    Bitte nich hauen falls ichs überlesen habe oder durch die ganzen Tests verpeilt habe ...


    Hat der EIZO auch das Problem mit dem "übersättigten Farben" wie zum Beispiel der HP? Dürfte er eigentlich ja nich ...
    Wie gut ist der Schwarzwert? Speziell: Wie schlimm ist der "Schwarz/Kontrast-Verlust durch höhere Blickwinkel"?
    Und konnte schon ein Zocker etwas zum Thema LAGS sagen? Und zu guter letzt ... wie gut taugt der EIZO zum Fernsehen/DVD schauen? Alles via PC, also keine sonstiges externe Einspielung ...


    Noch eine "blöde Frage" ... wann wäre der Easy-Dings-Standfuss sinnvoll? Bzw. ist der wirklich sooo viel besser als der normale?


    Danke schonmal im voraus!!!


    Ciaoi ... BigDX


    Edit: Ich glaube etwas von ca 30cm mal gelesen zu haben mit EasyUp ...