Posts by krucki1

    Hi,


    ich suche verzweifelt einen Monitor der vielem gerecht wird aber trotzdem nicht zu teuer ist.
    Da ich Student bin darf der Monitor preistechnisch bis ~350€ gehen.


    Einsatzgebiet ist zu 40% Bildbearbeitung (semi prof.), 30% Internet/Office und 30% Spiele (schnelle wie z.B. Crysis).


    Die Monitore die ich selber schon mal in die engere Wahl genommen habe sind:




    Dell 2209WA


    LG Flatron W2453TQ


    Samsung XL 2370




    Der Samsung wurde leider noch nirgendwo getestet.


    Der LG hat eine Farbraumabdeckung von 95% laut prad-Test des kleineren Bruders 2253TQ. Jedoch wird im Fazit deutlich erwähnt das es nicht für proffesionelle Bildbearbeitung geeignet ist. Würde er aber für meinen privaten Gebrauch reichen??


    Der Dell klingt zwar super, geeignet für Spiele, geeignet für Bildbearbeitung da eIPS-Panel da stört mich nur ein wenig die 22".



    Bin ich mit dem LG Monitor auch gut bedient, oder sollte ich unbedingt auf ein IPS Panel achten? Wenn ja, der Dell kostet ~260 €. die 24" Fariante von Dell aber schon um die 500€. Gibt es es nichts dazwischen für die bereits erwähnten 350€?



    Danke für eure Hilfe.

    Also ich würde mich über einen Test des LG W2220P und des Samsung XL 2370LED freuen. Da diese 2 Geräte mit in meiner Auswahl als neuer Monitor stehen.


    Der LG LED Monitor schnitt nicht ganz so gut ab und somit würde es mich interessieren ob es Samsung besser schafft.

    Selbst wenn du direkt vor dem Monitor sitzt, gibt es leichte Farbverfälschungen zu den Rändern hin.


    Bis 350€... was hälst du vom Dell 2209WA ? Bei farbkritischem Arbeiten führt jeder Weg an einem TN-Panel vorbei.


    Der Dell sieht auf dem ersten Blick sehr gut aus. Muss ich mir nach der Klausur mal genauer betrachten.


    Das Modell, das du hast spricht mich auch sehr an, bis auf den Preis :D

    Danke für deinen Beitrag. Die Schwäche eines TN Panels ist mir bewusst. Aufgrund meiner finanziellen Lage, da ich Student bin, möchte ich nicht mehr als ca. 350€ investieren. Spieletauglich sollte der Monitor auch noch sein, dadurch bin ich sehr eingeschränkt bei der Auswahl. Ich dachte ich mache das Beste draus und greife auf einen guten TN Panel Monitor zurück.


    Da ich genau vor dem Monitor sitze und auch gerade darauf gucke ist das Problem mit der blickwinkelabhängigen Farbdarstellung nicht mehr so allgegenwärtig, oder täusche ich mich da??

    Ist davon auszugehen, das der große Bruder W2486L mit 24" eine genauso schlechte Farbkalibrierung ab Werk aufzuweisen hat?


    Ich bin Hobbyfotograf, arbeite mit Photoshop und möchte mir aber nicht unbedingt ein Kolorimeter zulegen müssen. Wird es einen Test mit dem Pendanten von Samsung (xl2370) geben? Bedanke mich für Antwort.

    Interessiere mich auch sehr für den Monitor.


    Ich hoffe das er hier auch noch ausführlichst getestet wird. Die Farbkalibrierung ab Werk ist für mich sehr interessant, da hat mich das Ergebnis vom LG Pendanten sehr enttäuscht und ich hoffe das Samsung es besser hinbekommt.