Posts by Palladium

    Also ich habe den S1932 nun auch und kann das Problem mit dem Nachbild nicht rekonstruieren. Ich hatte vorher einen Samsung 930BF mit 4ms Reaktionszeit, von daher bin ich schon an schnelle Monitore gewöhnt. Der S1932 funktioniert hier bei mir wunderbar.

    Aktuell scheint die W3B-Umfrage ja mal wieder besonders lästig zu sein. Ich habe NoScript installiert, da stand Prad vorher auf der Positivliste. Ich sah mich nun gezwungen, das wieder zu ändern...denn anders kann man das nicht ertragen. Ich nutze Firefox und auch Adblock Plus.


    Das muß echt nicht sein mit diesem Umfrage-Quark. Weil ich z.B. dann erst recht nicht darauf klicke.

    Ich greife das Thema nochmal auf. Es gibt noch einen weiteren Monitor von Eizo, der mich interessiert, und zwar der S1961SH. Was ist von dem zu halten? Leider finde ich im Netz kaum Infos zu dem. Lediglich daß er dem S1931 entspricht, aber etwas mehr Kontrast bietet(1500:1 als Werksangabe).

    Farbraum - ich fotografiere in RAW, insofern wäre das Laden eines ICC-Profils in mein bevorzugtes Programm(DXO Optics Pro) auch kein Problem.
    Selber drucken tue ich eher wenig, meistens gebe ich die Bilder zu Bildentwicklungsdiensten. Inwiefern spielt da WideGamut eine Rolle?


    Was ist mit dem HP LP2065 - ist zwar ein älteres Modell, hat aber S-IPS und laut dem Testbericht von Prad ja auch ganz gut.

    Hallo,


    ich suche einen guten Monitor, der meinen Ansprüchen für die Bildbearbeitung genügt. Ich besitze seit ca. 3 Jahren einen 19"-TFT von Samsung(930BF), der zwar für Spiele top ist, aber für die Bildbearbeitung eher schlecht, wie ich im Vergleich mit meinem neuen Notebook feststellen mußte. Ich habe damals beim Kauf noch hauptsächlich auf Spieletauglichkeit geachtet, da ich erst ca. 1,5 Jahre später anfing, "ernsthaft" zu fotografieren(mit DSLR).


    Nun habe ich mir mehrere Favoriten ausgepickt, da ich mir zu Weihnachten gerne was Neues leisten möchte.
    Preislich habe ich mir das Limit bei 600 € gesetzt, muß also kein High-End-Modell sein, aber auch kein Billigheimer, jedenfalls nicht solch ein 150 € Gerät, wie sie derzeit inflationär angeboten werden.


    Derzeit favorisiere ich entweder den Eizo S1932 oder den S2232. Welcher von beiden wäre rein von der Bildqualität her besser?
    Von der Gewöhnung her favorisiere ich eher den 19" Monitor, da ich 22" Breitbild nicht wirklich brauche. Preislich nehmen sie sich aktuell allerdings nicht so viel. Nun hat der S2232 ja WideGamut, hat der andere nicht, auch bewirbt Eizo ihn mit einem höheren Kontrastwert.
    Hauptanwendungen: Hauptsächlich Bildbetrachtung/Bildbearbeitung, und dann natürlich mit optimalster Qualität.
    Spiele auch gerne, dabei hauptsächlich eher Rollenspiele und Strategie, Shooter eher nicht(abgesehen davon fand ich auch schon bei meinem uralten NEC 17" mit 16ms von 2004 keinerlei Schmieren auf dem Bildschirm, wenn ich mal nen Shooter gespielt habe).
    Filme betrachte ich nicht am Rechner.


    Außerdem, welcher Standfuß beim 19" ist eigentlich besser?


    Danke schon mal für Antworten.