Posts by afin

    Soooo...
    habe mir nun doch den NEC PA271W gegönnt...
    Gebraucht (1500 Betriebsstunden, 1,5 Jahre alt, keine Pixelfehler) von einem Fotografen für 650€, mit dazu bekomme ich Software Spectraview 2 und funktionierenden Produktkey. Zudem kalibriert und profiliert er ihn mir vorher nochmal, so dass ich mir erstmal das leihen/kaufen eines Kolorimerters spare.
    Denke für den Preis in Ordnung!?

    Die TFT Frage wurde ja bereits geklärt, dennoch dazu noch ein Rat, sofern nicht eh schon geschene, besorg dir mehr RAM. Wenn du deine Fotos "bearbeiten" möchtest, dann sollte dieses immer mit RAW Dateien passieren und da wird's mit 4GB recht knapp. Also das doppelte reicht definitiv, aber 4 wird knapp.

    Habe 16GB...Mit dem TFT bin ich noch nicht ganz im reinen. Gibt es da noch andere Meinungen. Wie gesagt bin kein Profi, reicht nicht auch etwas anderes?

    Danke. werde ich mal machen. Was ist mit Homogenität gemeint?
    Geht j anicht allein um die Größe ;)...Glaube aber der Samsung ist im Adobefarbraum nicht so prächtig. Vom Preis her ja gleich dem NEC. Aber sieht deutlich besser aus! Werde mir mal den Test durchlesen.

    Hallo zusammen,

    ich bin auf der Suche nach einem geeigenten Monitor. Musste leider feststellen, das ist nicht so einfach...

    Obwohl ich mich vor Wochen schon einmal einen Threat angehangen habe und dort auch mein Nutzerprofil genauer beschrieben habe, hier noch einmal:

    Über Mich

    Ich bin ambitionierter Hobbyfotograf (dh. Momentan mache ich Bilder mit einer Canon 600D).
    Natürlich möchte ich meine Bilder auch nachbearbeiten bzw. verfeinern.
    Dazu besitze ich einen Mac Mini der neusten Generation. Leider fehlt mir der passende Monitor dazu...

    Ich gehe mal schwer davon aus, dass ich die Bilder nicht täglich bearbeite sondern mich vielleicht 1-2 Wochenenden im Monat hinsetze und loslege.
    Zudem interessiert mich noch die Videobearbeitung, sollte er also vielleicht auch können. Neben diesen Anwendungen soll der Monitor noch für Office sowie Internet und gelegntlich einen Film gut sein. Tippe aber das machen die Dinger dann mit "links"...Spiele brauch ich nicht.

    Ich nutze Geräte ziemlich lang, kaufe daher lieber ein etwas Besseres und solideres Gerät als ein billiges, allerdings auch nicht das Beste und teuerste (wegen des meist schlechten Preis/Leistungs-Verhältnisses).

    Zusammenfassung Anwendungen des Monitors

    • Office
    • Bildverwaltung und -bearbeitung (Lightroom4)
    • Gelegentlich eine Film-DVD auf dem PC ansehen
    • KEINE Spiele
    • Ich verdiene nicht meinen Lebensunterhalt mit dem
      Gerät
    • Daher auch kein Dauerbetrieb, sondern eher wenige
      Stunden am Abend bzw. Wochenende, und das nicht einmal jeden Tag
    • Der Monitor soll an einen Mac Mini der neusten Generation angeschlossen werden (i7 2,6Mhz, 16gb, Intel HD 4000)

    tftshop hatte mir bereits vor einigen Wochen einen Tipp gegeben. Und zwar den NEC PA271W. Ohne Zweifel konkurrenzlos in seinem Preissegment, ABER...

    ...ich bin wie gesagt kein Profi, aus dem Grund habe ich mich doch etwas schwer getan. Wollte ihn erst kaufen, bekam dann aber etwas Skepsis weil ich das Gefühl bekam, dass ich es für meine Hobby-Anwendung vielleicht etwas übertreibe. "Quasi mit Kanonen auf Spatzen schieße".

    Als Alternativen sehe ich momentan.

    • DELL 2711 (klingt für mich im Test besser als die Nachfolger!?, trotz der älteren Elektronik; auf Ebay schon für 350€)
    • DELL 2713H
    • DELL 2413
    • NEC PA241W

    Die neuen Dell's könnte ich ja an einem Windows-Laptop hardwarekalibrieren und dann an meinem MAC nutzen!? Eigentlich hatte ich noch den LG 27EA83 im Auge. Aber glaube der reicht nicht an die DELL's ran, wenn ich den Test richtig bewerte.

    Meine Frage nun an euch...Welchen Monitor würdet ihr mir empfehlen??? Würde gerne unter 1000€ bleiben. Und berücksichtigt bitte bei euren Meinungen und euren Vorschlägen meinen Anwendungsbreich und -häufigkeit. Mir ist bewusst, dass von den genannten der NEC 27 am besten ist. Aber ist er nicht zu viel des Guten?!
    Als Kolorimeter ist es mir möglich ein x-Rate i1 Display Pro zu leihen!

    Würde mich über zahlreiche Meinungen freuen. Möchte mir dann doch endlich mal einen kaufen!

    Danke...also ich gehe mal davon aus, dass mir ein 27"er reichen sollte. Die Frage welcher 27er bleibt aber offen, mir fehlt einfach die Erfahrung um das richtig einzuordnen. Mein Anwendungsprofil habe ich ja beschrieben. Ambintionierter Hobbyfotograf, mit Blick in die Zukunft!
    Habe auch nicht den geringsten Vergleich was zB eine schlechtere Ausleuchtung wie du sie nennst, für folgen haben könnte! Oder ob es klagen auf hohem Niveau ist?!

    Du kannst die Software von NEC USA runter laden. Die tut astrein mit meinem deutschen Monitor.
    Den Key verkaufen Sie Dir aber nicht wenn du mit 'ner deutschen IP Adresse kommst. Dafür sind Freunde in USA hilfreich.


    Dank der Farbraumemulation und der Integration mit SpectraViewII kann man mit dem NEC recht easy von Full Gamut auf sRGB umschalten wenn es mal notwendig sein sollte. Das is sowas von trivial. Und er kann die Einstellungen per Anschluss verwalten. D.H. der Rechner an DVI 1 kann mit 'nem anderen Farbumfang bedient werden als der an DVI 2. Echt nett.


    Wenn ich vernüftig gewesen wäre hätte ich vermutlich den LG gekauft und von der Preisdifferenz ein F&V LED Panel ;-)
    So muss ich halt mal ein CD Coverbild mehr verkaufen....

    Leider kenn ich niemand in den USA ;)

    Hallo afx,


    vielen Dank für deine schnelle Antwort.


    Ich weiß nicht ob mir der PA301 nicht schon zu groß ist. Die User-Tests habe ich auch gelesen, allerdings ist das natürlich stark subjektiv.
    Grundsätzlich war natürlich meine Frage, ob für meinen Anwendunsbereich der LG nicht schon reicht? Der LG ist ja preislich günstiger, kann dafür wahrscheinlich auch etwas weniger?! Leider kenne ich deine Ambitionen nicht um sie mit meinen zu vergleichen.


    Der NEC würde bei tftshop zZ 1039€ kosten,
    den LG bekommt man ab 680€.


    Welcher reicht wahrscheinlich für mein Arbeitsumfang?



    Hinzu kommt ja noch ein Kolorimeter i1 Display Pro für 170€ zZ bei Amazon!


    Bezüglich der Nec Hardwarekalibrierung, wo bekomme ich die Software genau her und ist es sicher dass ich damit den NEC Europe kalibrieren kann??Oder muss man da Dinge beachten? Hatte mal gelesen, dass ich die Seriennummer von dem Gerät brauche, die dann aber nicht funktioniert wegen (Europa)...

    Hallo zusammen,


    da die Aussagen, Fragen und die eignen Nutzer-Beschreibung vom RalfM fast zu 100% auch auf mich zu treffen, würde ich gerne nochmals diesen Thread zu leben erwecken.


    Ich möchte die ganzen Beschreibungen und Aussagen nicht im Ganzen noch mal wiederholen, weil sie wirklich fast deckungsgleich sind,
    aber trotzdem nochmals kurz mein Profil zusammengefasst (Copy&Paste):


    Vorbemerkung Mentalität


    Ich nutze Geräte ziemlich lang, kaufe daher lieber ein etwas Besseres und solideres Gerät als ein billiges, allerdings auch nicht das Beste und teuerste (wegen des meist schlechten Preis/Leistungs-Verhältnisses). Und ich lasse mir für Entscheidungen meist ziemlich viel Zeit...



    Aktuell: Ambitionierter Hobbyfotograf (mit dem Drang zu mehr)- wer weiß wo der Weg hinführt

    Anwendungen des Monitors

    • Office
    • Bildverwaltung und -bearbeitung (Lightroom4)
    • Gelegentlich eine Film-DVD auf dem PC ansehen
    • KEINE Spiele
    • Ich verdiene nicht meinen Lebensunterhalt mit dem
      Gerät
    • Daher auch kein Dauerbetrieb, sondern eher wenige
      Stunden am Abend bzw. Wochenende, und das nicht einmal jeden Tag
    • Der Monitor soll an einen Mac Mini der neusten Generation angeschlossen werden (i7 2,6Mhz, 16gb, Intel HD 4000)

    Meinen Wissensstand würde ich mal selbstkritisch als "Halbwissen" bezeichnen!


    Ich habe natürlich die Testberichte und die Kaufempfehlungen gelesen. Nach einem kurzen aber doch aufschlussreichen
    Gespräch mit Herrn vom tftshop.net (nochmals vielen Dank an dieser Stelle!!!) bin ich letztendlich bei dem Multisync Pa271W gelandet. Das scheint ein wirklich gutes Gerät zu sein.


    In erster Instanz hatte ich es auf den Dell2711 abgesehen, der aber nach dem Testbericht eine Liga darunter spielt, das
    tut er allerdings auch preislich! Der 2713 fiel für mich raus, da aus meiner Sicht der Testbericht des 2711 besser klang. (Ob diese Testberichte aufgrund der zeitlichen Differenz und Maßstäbe zu vergleichen sind, weiß ich leider nicht und fragte ja auch schon RalfM)


    Neben diesen beiden ist mir jetzt noch der neue LG 27ea83 aufgefallen, verspricht viel, was er davon hält, wird
    hoffentlich bald der Test zeigen (wann kommt er denn endlich?! :D) bzw. könnten vielleicht ein paar die ihn haben zum Besten geben!?


    Da ich mich mit meinen Entscheidungen
    stets schwer tue (es geht hier allerdings auch nicht um wenig Geld!), bin ich
    mir im Moment auch noch nicht schlüssig. Wie beschrieben bin ich kein Profianwender, sondern ambitionierter Hobbyfotograf, investiere aber auch gerne mal in die Zukunft. Aber denke nicht dass ich in naher Zukunft damit mein Geld verdienen werde. Für mich stellt sich nun auch die Frage, ist der NEC vielleicht schon etwas zu viel für mein Einsatzgebiet bzw. die Häufigkeit des Einsatzes?


    Auch wenn tftshop überall wo es geht auf
    den NEC schwört, mit Sicherheit zu recht, bin ich mir nicht sicher ob ich mit
    ihm "nicht mit Kanonen auf Spatzen schieße", vielleicht tut es bei mir auch ein LG (ist auch preislich günstiger, was wahrscheinlich auch seinen Grund hat, aber vielleicht in der Preis/Leistung besser?)?


    Anschließend stellt sich für mich die
    Frage, welches Kolorimeter für mich das richtige ist (geeignet für MAC).
    Schließlich ist mit der Wichtigkeit der Kalibrierung und Profilierung bewusst.
    Ich hoffe Ihr habt ein paar Antworten/Ratschläge für mich, aus denen sich mit Sicherheit auch neue Fragen ergeben :D!


    PS: RalfM hast du dich schon entschieden?