Posts by IckeKrasu

    Hallo Sissa,


    ich versuche mich mal an die Beantwortung Deiner Fragen, da diese auch meine waren.


    Auf meinem Weg habe ich irgendwann gemerkt, dass die technischen Parameter am besten über heise.de/Preisvergleich zu sehen sind.

    Parameter


    Zu der 8 bit/10 bit-Frage gibt es eindeutig bei der RAW-Bearbeitung ein Muss für 10 bit. 8 bit stellen bei RGB pro Farbe 256 Stufen dar und bei 10 bit sind es 1024. Eine gute optische darstellung konnte ich hier finden.


    Darstellung


    Die Farbraumabdeckung war für mich auch wichtig. Wobei ich nur im RGB-Raum arbeite. Da waren 100% ein Muss und alles, was noch an AdobeRGB dazu kam, habe ich als Qualitätsmerkmal mir Pluspunkten bewertet.


    Dann waren mir noch wichtig:


    Hardwarekalibrierung

    Lichtschutzhaube

    Pivot

    Bedienungskomfort (gearde die Umschaltung von Eingängen etc.)

    Supportqualität

    Beim Preis nicht durchdrehen


    Da kam der Benq Sw270C raus.


    War das hilfreich? - HG matthias

    Der PD2720 ist NICHT hardwarekalibrierbar.

    Ich benutze eine XT20. Die macht 4000 x 6000er Bilder und natürlich sind das dann mit einem 4K-Monitor mehr Bildpunkte. Allerdings ist mir die Displayqualität hier wichtiger. Um die Qualität mit den Features zu bekommen, müsste ich noch weiter 650 € ausgeben. Für mich als Hobbyfotograf steht das nicht im Verhältnis.

    Hallo zusammen,


    nach längerer Suche habe ich mich für den BenQ SW270C entschieden. Den LG 27UK850 und den BenQ PD2700U hatte ich auch zum Test gebeten. Allerdings ist die Bildqualität (gerade im Vergleich zum LG) bei dem SW270C deutlich besser. Also 650 € (warehouse-deal) für diesen Monitor ist sehr gut angelegtes Geld.


    PS: 4K für die "normale" Bildbearbeitung von RAW-Dateien ist meiner Meinung nach unnützes Geldverschwendung. Wenn aber notwendig, dann empfehle ich den SW271.

    Hallo,


    ich habe nach dem SW271 und dem SW2700U nun den SW270C als Standard-Foto-Monitor bei mir installiert. Am Anfang war ich voll auf der 4K-Welle - also den SW271 und den PD 2700U beschafft. Mein MacBokk Air (Mitte 2014) hat zwar die größte Ausbaustufe, 4K ist allerdings nicht drin. Das hätte ich auch vorher wissen können: scio nihil scio. Also habe ich beide an ein Microsoft Surface angeschlossen. Brachiale 4K-Bilder - allerdings habe ich eigentlich garkeine 4K-Medien. Meine Fotobearbeitung mache ich mit Luminar oder Capture One und meine Fuji produziert keine 4K-RAWs. Da hat sich mein 4K-Fieber schnell gesenkt. Dann kam der SW270C raus: Hardwarekalibrierbar - Lichtschutzhaube - Kartenleser - neuer Hotkey-Puck etc.

    An mein MacBokk Air angeschlossen und: "No Connection detected". Das Problem war, dass in den Werkseinstellungen der Displayport 1.4. aktiviert ist. Mein Gerät aber nur 1.1 kann. Dafür musste wieder das Surface ran. Denn kein Signal - kein OSD. Mit dem Surface-Signal dann auf 1.1 umgestellt und dann am Mac endlich ein Bild.

    Das Bild ist erstklassig. Unter sRGB habe ich endlich verlässliche Farben und es bleibt noch Geld für das XRite Display Pro übrig. Dann wird der Monitor mal hardware kalibriert. Budget: 650 € (Warehouse-deal) und 170 € XRite sind 820 €. Für den SW271 bist Du sofort 999 € los - aber wozu?


    Ich hoffe, das hat gegen Dein 4K-Fieber geholfen.