Posts by ClimberWUE

    Ich habe die Skalierung von Text, Apps und Co auf 150% bei Windows 10 - selbst den Browser fahre ich teilweise mit 200% weil ich sonst nicht sehen würde.

    Komisch ich fahre Windows für 28" UHD mit 100% Skalierung, FireFox mit 110% und LibreOffice mit 140% entspricht etwa 1 : 1 Abbildungsmaßstab.

    Ich will keinen Platz an Steuerelemente verschenken die keinen Informationsgehalt wiedergeben.

    Dazu kommen Programme die nicht sinnvoll mit Windows Skalierung umgehen, z.B. an einem älterem GIMP 2.9.x ergaben sich bei Skalierung 125% oder 150% für dargestellte Pixel des Monitors ein Mischmasch aus den umgebenden Pixeln. Ein klares Manko des Programms da dies über Informationen zum Skalierungsfaktor verfügt und Fensterinhalte selbstredend 1 : 1 nativ darstellen könnte.

    etcpp.

    4K macht bei der kleinen Bilddiagonale nach meiner Ansicht überhaupt keinen Sinn. Und solange Samsung keine VESA-HDR-Spezifizierung hat, benötigen die auch keinen erweiterten Farbraum. Bei so günstigen Modellen und dann noch in 4K, darfst Du bei HDR was die Umsetzung angeht nicht zu viel erwarten.

    Komisch Andi ich finde FullHD Auflösung an 15" Laptops als pixelig kästchenartig! (selbst 13" vertragen mehr Auflösung) Sogar mein 10" Tablet hat mehr als FullHD und mein 6" Handy sogar noch mehr Pixel.
    Weshalb sollten 4K/UHD Auflösung an 27" bzw. 28" zuviel sein? Die habe ich bei etwa 65cm Betrachtungsabstand unter Windows bei 100% Skalierung - und ich kann einzelne Pixel erkennen. Größere Monitore mit ~32" müßte man weiter weg stellen und hätte dann etwa selbigen Bildwinkel.

    Ganzseitige 1:1 Dokumentendarstellung erhält man unter LibreOffice mit140%, Firefox stelle ich auf 110% ein.


    Grüße Peter


    PS

    man macht groß oder klein aber Sinn ergibt sich...