Posts by slubina

    Quote

    Auf der einen Seite richtig, aber man merkt erneut, dass du gewisse Feinheiten nicht bedenkst. -Und die versauen dir dann ganz schnell den glorreichen Sieg. Aber ich will dich da nicht aufschlauen müssen. ;)


    Lach ... na dann werd doch mal konkret


    Quote

    Es kann sich nun jeder potenzielle NEC-Käufer sein eigenes Urteil bilden, ob er mir mehr glaubt oder Deinen pauschalen Anschuldigungen gegen meine Person.


    Quote


    Die Leser werden sich sicher ein Urteil bilden und abwägen ob sie dir, oder einem der ältesten und erfahrensten Mitglieder dieses Boards Glauben schenken. Denn "Tiefflieger" (aktuell benutzter Name) ist hier seit dem ersten Tag dabei und hat hier einige tausend Beiträge mehr verfasst, als du momentan durch meinem Avatarbereich vermutest.



    Die Zahl der Beiträge sagt nichts über deren Qualität, stimmen wir da überein? Das merkt man daran, wie Du mitteln eingestreuter Floskeln meinen Bericht ins Lächerliche zu ziehen versuchst. Allerdings sei Dir damit zugestanden, das Du rethorisch einiges drauf hast. Allein, Form ersetzt nicht Inhalt. Das Argument hört sich irgendwie so an wie aus einem Kitschfilm: "Was glaubst Du, glauben die Dir, einem dahergelaufenen mehr als einem der angesehensten Politiker des Landes". - Ein recht billiger Weg, argumentationslos seinen eigenen Willen durchzudrücken.


    Quote


    Auch das hast du leider nicht gewusst ;)


    Och bitte, was soll der Satz denn?


    Hier schreiben User Tips und Warnungen für User und nicht Herstellergefälligkeiten!!!!


    Mich würden auch andere Meinungen interessieren. UUUUSER, wo seid ihr??

    Quote


    Entschuldige, aber wie man mühelos erkennt, hast du ÜBERHAUPT KEINE AHNUNG wovon du gerade sprichst. Du wirfst lediglich mit Vorwürfen und aufgeschnappten, vorteilig klingenden Begriffen um dich, ohne deren Bedeutung und Tragweite zu kennen.


    Oh, das mit dem "überhaupt keine Ahnung" gebe ich gern zurück.


    Fehlgeschlagene Nachbesserung, Wandlungsanspruch... sowas lernt man im Studium mit Nebenfach Jura :-)
    Ich will es für Dich einfacher formulieren. Lass Deine Grafikkarte innerhalb der Gewährleistung (nicht Garantie!) 2 mal vergeblich reparieren. Der Händler kann sich dann nicht gegen ein Wandlungsanspruch (oder die neureren Juristen sagen wohl "Rückgangigmachung") wehren. Keine aufgeschnappten Begriffe, gelernte mein lieber.


    Es kommt mir irgendwie so vor, als würdest Du bei der Hotline arbeiten.


    Ansonsten Thema erledigt. Ich werde ihn nicht nochmal reparieren lassen sondern die Marke wechseln.


    Es kann sich nun jeder potenzielle NEC-Käufer sein eigenes Urteil bilden, ob er mir mehr glaubt oder Deinen pauschalen Anschuldigungen gegen meine Person.

    Daas wiederum kann ich nicht so stehen lassen mit der Kulanz.


    Richtig ist, daß auf Kulanz gar nichts passiert!
    Zweimalige fehlgeschlagene Nachbesserung innerhalb der Gewährleistung, das sind die Fakten. Normalerweise sogar ein Wandlungsanspruch, wenn die sch.... Beweislast nicht wäre.
    Das ist doch ein Paradefall für Kulanz, was soll den noch passieren?
    Der Hersteller wirbt für seine tollen fehlerfreien Geräte und wenn doch mal worst case eintritt, dann gibt er nur das, was er geben muß.


    Ich will nicht von 4 Pixelfehlern sprechen ... eins kommt zum anderen.
    Ich fühl mich jedenfalls ziemlich verarscht.


    Aber der Mitarbeiter an der Hotline wollt mich nichtmal den ersten Satz zu Ende sprechen lassen !!!


    Edit: Es wäre z.b. kulant, für die Reparaturdauerein Ersatzmonitor zu stellen, kann auch ein alte Gurke sein ... aber nein, da ist nichts mit Kulanz, glaubs mir.

    Scheisse Du hast recht. Ich habe die ganze Zeit die Garantiebedingungen falsch gelesen. *GROSSES HEUL*


    In den Garantiebedingungen heisst es "nach ihrer Wahl dem Kunden"


    Ich habe jedoch immer gelesen "nach der Wahl des Kunden" bzw so lesen wollen.


    Oh Mist.


    Nun ja, nun weiß ich die NEC-Garantie richtig einzuschätzen, deren TFT-Qualiät kenn ich ja schon.

    Ich habe gerade folgende Mail an die Garantieabteilung geschickt.




    ---------------------------------------------------SCHNIPP


    Sehr geehrte Damen und Herren,


    heute muß ich leider Ihre Garantieabwicklung angreifen.


    Mein Monitor NEC 1970 Nx (Serial ......) weißt einen Garantiefehler auf: Ohne Zutun blendet sich mitunter das OSM für mehrere Sekunden ein. Das kann mehrmals pro Minute sein oder aber auch mal mit 30 Minuten Abstand. Mit anderen Worten blendet sich immer wieder das OSM selbstständig und unvorhersehbar ein.


    Ich rief nun Ihre Hotline an, um Garantieansprüche in Form eines Monitortausches geltend zu machen.


    Der Mitarbeiter versagte mir jedoch unzulässig diese Garantie und wollte das Gerät lediglich zur Reparatur annehmen.


    Damit bin ich nicht einverstanden. Wenn Sie eine Garantie geben, müssen sie sich natürlich auch genau auf diese Garantie festnageln lassen.


    Zur Historie:


    Bereits in der Vergangenheit musste ich meinen NEC 1970Nx, den ich im Sommer/Herbst 2004 erwarb, reklamieren. Bei der Reklamation stellte sich heraus, daß ich wohl einen kleinen Kratzer auf dem Display des Ursprungsgerätes verursacht habe. Zulässigerweise verweigertem Sie daraufhin die Garantie in Form des Gerätetausches, so daß das Ursprungsgerät "nur" repariert wurde.
    Als ich das reparierte Gerät wieder in Empfang nahm, stellte sich die Reparatur jedoch als fehlgeschlagen heraus und der Monitor hatte einen Totalschaden, d.h. ist durch einen Fabrikationsfehler UNTERGEGANGEN. Korrekterweise erhielt ich nun doch ein anderes Gerät aus Ihrem Pool. Auch dieses Austauschgerät war defekt und führte zu einer neuerlichen Reklamation.
    Nunmehr habe ich also das 3. Gerät (mit der o.a. Serial), das nun seit 2 Tagen den beschriebenen lästigen Fehler aufweist. (Sonst ist es in Ordnung, keine Kratzer, nichts!)


    Der Hotlinemitarbeiter brach mich schon nach dem ersten Halbsatz ab und wollte nichttmal ein paar Sätze zuhören. Das ist kein guter Stil.


    Deshalb möchte ich Sie nun auf schriftlichem Weg auf Ihre Garantiebestimmungen festnageln.
    Ich würde Sie bitten, mein "Recht" auf ein Austauschgerät anzuerkennen, da ein telefonischer Kontakt nicht möglich zu sein scheint.


    Mit freundlichen Grüßen


    ---------------------------------------------- SCHNAPP


    Stellt auch vor, Ihr seit Richter. Wie würdet Ihr diesen Fall entscheiden.
    Austausch oder nur Reparatur?


    In den Garantiebestimmungen heisst es:


    -----------------------
    Falls das Produkt während der Garantiedauer einen Mangel aufweisen sollte, stellt NEC DISPLAY SOLUTIONS EUROPE GMBH nach ihrer Wahl dem Kunden alternativ folgende On-Site-Serviceleistungen zur Verfügung:
    1. GERÄTEAUSTAUSCH
    NEC Display Solutions holt das defekte Produkt beim Kunden ab und ersetzt es in der Re-gel innerhalb der nächsten 2 Werktage durch ein gleichwertiges oder höherwertiges, intak-tes Produkt.
    NEC Display Solutions übernimmt die Kosten für Bauteile, Arbeiten und den Transport zum und vom Kunden.
    2. REPARATUR UND RÜCKSENDUNG
    NEC Display Solutions holt das defekte Produkt beim Kunden ab, behebt den Mangel und sendet es in der Regel innerhalb von 7 Tagen zum Kunden zurück.
    NEC Display Solutions übernimmt die Kosten für Bauteile, Arbeiten und den Transport zum und vom Kunden.
    ---------------------------


    Wie Würden Sie entscheiden?

    Ich glaub das war nicht so gut, daß ich mir vor 2 Jahren und 3 Monatn einen Nec zugelegt habe.
    Es ist zur Zeit der 4te oder 5te TFT, den ich hier durch die Garantie ausetauschr bekommen hab. Und bei jedem Autstauschmonitor nach ner Zeit ein anderer Fehler.
    Der Sony hingegen, den ich davor hatte und nunmehr meinen Bruder erfreut, schnurrt seit 5 Jahren wie am ersten Tag.


    Ups, eigentlich wollt ich ja nur eine Frage stellen.


    Also, es öffnet sich immer VON SELBST das OnScreenMenu, ohne mein zutun und verschwindet nach ein paar Sekunden wieder. Manchmal mehrmals die Minute, dann ist wieder 5 Min. alles in Ordnung, mal auch 15 Min. in Ordnung. Aber dann gehts wieder los.


    Ob das irgendein Wackelkontakt ist (bei den Nupsis kein Wunder)? Oder kann ich da irgendwas machen? Oder wird es AustauschTFT Nummer 5?

    Mein Nec 1970NX verlor öfter mal viele Zeilen (unter anderem). Nach einem neuerlichen Lapsus des TFT hab ich dann den Hals voll gehabt und die Hotline angerufen.


    1.Anruf:
    Ein (freundlicher) Mitarbeiter nahm die Fehler auf und meinte schließlich das in diesen Fall nur eine Reparatur in Frage komme. Als ich ihm sagte, ich wolle ein Austauschgerät, lehnte er ab "das dürfe er nicht bei der Fehlerbeschreibung". Grummelig willigte ich zunächst ein. ?(



    Kaum aufgelegt, begann ich zu grübeln "da war doch was mit Umtauschgarantie". Ich also ins Internet (monitor funktionierte da) zu NEC. Und siehe da, in den Garantiebedingungen heisst es, daß der KUNDE (!)wählen kann, ob er reparieren lassen will oder ein Austauschgerät.


    2.Anruf:
    Ich also wieder zum Hörer gegriffen und dem (einem anderen) Mitarbeiter gesagt, daß ich auf ein Austauschgerät bestehe. Keinerlei Diskussionen, keine Nachfragen.,er hat sofort eingewillt. wow, hätt ich nicht gedacht.


    2 Tage später hatte ich den Austauschmonitor hier, wunderbar.

    Wie lange hab ich den schon ,hmm, ein Jahr?


    Das Bild flackert ab und zu, in der unteren Bildhälfte mehr als in der oberen.
    Das Flackern ist unabhängig von Mausbewegungen usw, es flackert quasi nach Lust und Laune alle paar Sekunden. Aber dann wieder ist auch mal ein paar Minuten alles in Ordnung.
    Es ist so, als ob man etwas am Kabel wackelt, oder dass irgendein technisches Gerät neben dem Compi mal ganz kurz Störsignale senden würde. Schwer zu beschreiben.
    Also das Bild bleibt scharf, aber irgendwie kommen da so Streifen, als ob er versucht, sich zu synchroinisieren, ein Zittern quasi. Wie gesagt, in der unteren Bildhälfte mehr als in der oberen.


    Ist jetzt die Frage, ob die Grafikkarte kein ordentliches Signal (analog) liefert oder der NEC es nicht mehr schafft, dauerhaft ein sauberes Bild aufzubauen.


    Ich kann es leider nicht mit einem anderen Rechner testen und extra nen Digikabel kaufen wollt ich auch nicht


    Hat dieses Phänomen auch jemand beobachtet?

    So, nun hab ich ihn ein paar WOchen stehen und das Urteil kann etwas "objektiver" ausfallen.


    Die Ausleuchtproblematik fällt (mir) nur abends/nachts auf. Und da ich nie ein nur schwarzes Bild habe ists (mir) egal. Ist halt der Presi, den man für die anderen Vorteile bezahlen muß.


    Aber etwas anderes nervt doch: Beim Gamen mit geringerer Auflösung, beharrt der Monitor penetrant darauf, daß man einen der Menu-Nupsis drückt, damit der "Warnhinweis geringe Auflösung" (fett in der Bildschirmmitte) verschwindet.


    Fazit aber immer noch: Kaufen!

    Bei DVDs sieht man die dunkelgrauen Wolken am oberen Bildrand schon, wenn zudem das Zimmer dunkel ist. Aber nur, wenn man sie sehen will.
    D.h., wenn ich den Fehler suche, finde ich ihn auch. Nach meiner bisherigen Erfahrung stören sie MICH nicht, schau ja den Film, nicht die Balken. Gut, nur meine bescheidene Meinung...

    Hört doch auf mit dem THema "ich bin der Supersparfuchs und Du bist ein Depp, weil DU dieses und jenes nicht getan hast".


    Hab auch mal bei Saturn und Co gekauft, was es bestimmt irgendwo anders billiger gibt. Na und, ist mir egal.

    Ich würde die Fabre als hellhellgrau interpretieren ... also, ich mag sie ... ungefähr wie die klassischen Blenden vom CDLaufwerk, Computergehäuse, Drucker etc


    Ich halte nicht so viel von Pixelfehlertests, weil
    1. horrender Preis!
    2. manchen Anbietern scheints egal, sie versenden auch wenn sie welche gefunden haben.
    3. Pixelfehler auch erst auftreten können, wenn der Monitor zuHause eingeschaltet wird.
    4. 1,2,3 Pixelfehler aus normaler Entfernung nicht sichtbar sind.


    Ich habe auch 1 PF entdeckt nach akribischer Suche. Und wenn ich die Suche wiederhole (um evtl. noch mehr zu finden), dauert es immer ne Zeit bis ich erstmal wieder den alten gefunden hab. Und da muß ich schon sehr sehr nah an das Display ran und erstmal alles schwarz machen.
    Dann wieder drüberwischen .. ach ne, nur nen Staubkorn .. usw.


    also, ich meine, daß Thema PF ist mehr akademisch, wenn es nur ein paar wenige sind.

    so,hier schreib ich auch noch, nach dem sich das Schlierenproblem ja als Luftblase erwiesen hat. Man stelle sich vor, ich hätte den Monitor zurückgeschickt und dann mit Sony, Benq, Hyundai, Samsung und Co genau die gleichen oder (wahrscheinlich?) sogar noch schlimmere Erfahrungen gemacht.


    Meine Empfehlung daher wieder: KAUFEN! Ich glaub nunmehr, besser hätt ich nicht kaufen Können. Bin so glücklich, daß ich vorsichtig sein muß, daß der Monitor keine Sper..spuren abkriegt :D

    So, nun müsste ich wohl eine Entschuldigung an den Chef von Nec schreiben.


    ES GIBT KEINE SCHLIEREN!!!


    Ich war ja sehr sauer, weil beim Fernschauen am Compi fette Schlieren sichtbar sind/waren.


    Des Rätsels Lösung lag im Treiber meiner DVB-Karte. Ich wollte alles besonders gut machen und hab daher auch gleich einen neuen Treiber für meine Nexus gesaugt.


    Tja, neuer ist nicht gleich besser!


    Hab den alten Treiber wieder geladen und siehe da, Schlieren sind weg!!!!


    Was lernt man daraus, es gibt noch viele ungeahnte Ursachen für Schlieren.


    lso, Nec ist unschuldig und nur bin ich vollens glücklich. Würde ihn nicht gegen einen Hyundai oder Samung oder Sony oder was immer tauschen wollen. :)