Sony HS-73P (Prad.de User)

  • Salve ihr TFT-Suchenden


    Ich möchte euch an dieser -> <- Stelle gerne mit einer kleinen Geschichte und einem Testbericht über meinen Ex-Sony HS-73P erquicken. Warum Ex? Später!!
    Bitte erschreckt euch nicht wenn es euch sehr viel Text erscheint.....es ist sehr viel Text;-)
    Aber da steht ihr doch drauf;-)


    Vorgeschichte:


    Geschichte ist irgendwie der Falsche Ausdruck, Roman trifft es eher, aber das soll jetzt hier nicht das Thema sein.
    Ich lese schon sein ca. 4 Monaten hier im Board mit und fiebere jedem neuen Testbericht entgegen, denn was gibt es besseres als subjektive Tests von Spielern für Spieler!?
    Auf so einen Testbericht wartete ich auch beim Sony HS73P, der, nachdem ich ihn im Laden live erleben durfte, mein klarer (und das meine ich im Wortsinn) Favorit war. Leider ließen ebensolche auf sich warten und so habe ich mein Schicksal selber in die Hand genommen und hab ihn mir kühnerweise einfach mal unfremdreflektiert bestellt! Ja so war das!


    Bestellung:


    Ich habe ihn bei Stoll-Shop bestellt, da der Laden mir doch sehr seriös vorkam, mit den ganzen Internetshopplaketten, die es da so gibt. Trusted-Shops und so!!
    Ich kann diesen Shop nur empfehlen! Freundliche problemlose und schnelle Telefon und e-mail Kontakte. Habe ca. eine Woche auf meinen Monitor warten müssen, da er nicht sofort lieferbar war!
    Die Verpackung war auch gut. Es handelte sich zwar nur um die Originalpappverpackung von Sony mit ner schicken schwarzen Hochglanzprestigeumverpackung aber egal! Der Karton wirkte auch nicht so, als ob er schon mal geöffnet worden wäre (wurde hier im Board mal öfter vermutet, wenn ich mich recht erinnere). Stabil aussen und viel Styropor innen!



    Erster Eindruck:
    Meine erste Begegnung mit diesem Monitor fand in einem sehr blauen und sehr geizigen Laden statt. Fand er sah ganz schön scheisse aus!! Und dieses spiegeln,uurghh! Aber das schwarz ist schön und man möchte in die nächste Zoohandlung laufen, Fischfutter kaufen um die Fische des Bildschirmschoners zu füttern, so plastisch wirkten sie! Das sah auf keinem anderen TFT so gut aus!


    Zweiter bis 14er Eindruck:


    Da so eine grosse Anschaffung ja gut überlegt sein will, bin ich bei jeder Gelegenheit bei diesem Ding vorbeigegangen. (An dieser Stelle möchte ich meiner Freundin danken und ihr sagen, das ich ihren neuen Geduldsfaden schon fast fertiggestrickt habe!)
    Er gefiel mir von mal zu mal besser, bis ich ihn sogar richtig stylish fand...aber dieses spiegeln, mmhhh!


    Finaler Eindruck:


    Letzendlich stand er dann doch auf meinem Schreibtisch und ich war hin und weg. Sah einfach sehr edel und schick aus. Und der breite silberne Rand wirkte nicht mehr so billig und plastikhaft, wie er es im Laden tat! War richtig froh und er bekam von mir das Prädikat „Blickfänger des Jahres“.



    Zubehör:


    - Stromkabel
    - Monitorkabel
    - Einrichtungssoftware (keine Treiber!!!!!)
    - Anleitung / Garantiekarte


    Anschluss:


    Wie ihr sicherlich aus der obrigen Zubehörsliste selber entnehmen könnt, war der Anschluss des Monitors nicht gerade ein Abenteuer, hatte aber trotzdem schwitzige Hände, uiuiuiui.
    Also Stecker da hinein wo sie hingehören und „engage“! Das Bild zentrierte sich automatisch und die beiliegende Kalibrierungssoftware bestätigte mir , das alles schon perfekt eingestellt war! Super!



    Das Menu:



    Klares, unspektakuläres, einfaches Menu, das man sehr komfortabel mit den , an der Unterseite des unteren Bildschirmrandes, Knöpfen bedienen kann. Die Knöpfe haben einen angenehmen Druckpunkt und es macht sogar schon Spaß durch das Menu zu surfen!



    Mechanik / Standfestigkeit / Beweglichkeit :


    Sony hat den Fuß des HS73P na ja sagen wir mal , recht funktionell gehalten. Der Monitor steht. Mehr als einen stabilen Stand zu gewährleisten kann der Fuß dann aber auch nicht. Oh, doch, man kann den Monitor nach vorne und hinten kippen. Spektakulär;-)
    Leider besitzt er auch keinen Vesa-konformen Schraubenbohrungen, so das man Höhenverstellung und evtl. Pivot mit entsprechenden Haltevorrichtungen nachrüsten hätte können.



    Das Bild:


    So jetzt mal tacheles geredet! KEINE Pixelfehler! Yeah! Das Bild ist überragend! Leuchtende Farben, hell wie blöd, eigentlich schon zu hell super Kontrast und kristallklar!
    Um den riesigen Unterschied zu „normalen“ TFT´s wirklich abschätzen zu können, empfehle ich jedem, sich vom Bild dieses Monitors vor Ort zu überzeugen. Durch die Onyx-black Folie, wirken die anderen Monitore als hätten sie Milchglas vorgeklebt! Wahnsinn!
    Das war auch der Hauptgrund für meine Kaufentscheidung.
    JA, trotz fehlendem DVI- Anschluss , aber mal unter uns, davon merkt man überhaupt nichts. Gut vergleichen geht ja schlecht, aber ich kann mir nicht vorstellen das es noch schärfer gehen soll! Und Farbuntreue habe ich auch nicht feststellen können!
    Die Blickwinkelabhängigkeit war für ein TN+Film Panel typisch. Die Helligkeit fiel nach allen Seiten recht schnell ab, aber man konnte trotzdem stehend noch gut den Monitorinhalt lesen, das selbe gilt für die Seitliche Betrachtung. Wenn man genau davor sitzt, merkt man nichts!!


    Ich sollte vielleicht noch ein Wort zu der sehr stark erscheinenden Reflektion des Panels verlieren.
    Als ich den Monitor im Laden sah, fand ich die Reflektion auch sehr extrem und konnte mich nicht recht damit anfreunden. Ist etwas stärker als bei einem CRT. Als der Monitor dann aber in meinem Zimmer stand, wo er keiner direkten 50000 Watt Beleuchtung ausgesetzt ist, bemerkte man sie im Betrieb gar nicht mehr. Ausser bei ganz schwarzem Hintergrund. Deshalb würde ich im Desktopbetrieb ein Bildschirmfüllendes Hintergrundbild empfehlen, dann merkt man davon gar nichts mehr und beim spielen erst recht nicht!



    Ausleuchtung:


    Kommen wir zum unangenehmen Teil. Wie ich nach einem Tag totaler Euphorie feststellen musste, hatte der Monitor am oberen und unteren Bildschirmrand, jeweils mittig, hellere ca 2cm breite und ca. 8cm lange gräuliche Streifen, die sich zum Rand hin verflüchtigten. Sie traten auch erst nach einigen Minuten Betrieb des Monitors auf, so das ich es beim booten zunächst nicht bemerkte. Man sah sie sowieso nur bei komplett schwarzem Hintergrund. Aber diese Tatsache störte mich so sehr, das ich mich entschloss, ihn, nachdem ich mich vergewissert hatte, das dieses Phänomen nicht normal ist, per FAG an Stoll zurückzusenden, was gar kein Problem war! Deshalb EX! Für alle aufmerksamen Leser, die es bis hierer geschafft haben und sich noch meinen ersten Satz merken konnten!



    Spieletests:


    Ich kann diesen Monitor uneingeschränkt für Spiele empfehlen. Da ich hauptsächlich schnelle Ego-shooter spiele, war ich doch sehr skeptisch, wurde aber eines besseren belehrt. Auch die Interpolation des Monitors hat mich überrascht! Ich kann genauso gut in niedrigeren Auflösungen spielen (z.B. 800 * 600), ohne gleich nur noch Brei zu sehen. Das hat mich am meisten verzückt!
    Das DVD schauen auch ohne Probleme möglich ist, brauch ich ja nicht zu erwähnen!


    Hier noch eine kleine Liste von Spielen, die ich testete: (in nativer Auflösung)



    - Farcry
    - UT 2003 / 2004
    - Mafia
    - GTA Vice City
    - Yager
    - Tron 2
    - Colin Mc Rae 3
    - Sprinter Cell
    - NFS Underground
    - Midnightclub 2
    - Ravenshield
    - Prince of Persia: Sands of Time
    - Return to Castle Wolfenstein
    - Und noch ein paar andere


    Ich konnte in keinem der Spiele böse böse Schlieren erkennen, bei manchen waren leichte Unschärfen erkennbar wenn man vor einer Wand steht und sich bewegte, aber von Wänden stehen wird ja auf Dauer auch langweilig und fällt daher nicht wirklich auf!!



    Fazit:


    Wer einen sehr guten, eleganten, 17 Zoll TFT sucht, der hauptsächlich zum spielen gedacht ist und vielleicht auch noch zum angeben vor Freunden, der liegt mit diesem Monitor genau richtig. Leider lässt er Pivot und Höhenverstellung vermissen, was das lange arbeiten mit Office oder im Internet evtl. nicht so ganz komfortabel gestaltet als dies andere Monitore können, aber hey, das konnten die dicken CRTs auch nicht! Und es hat doch trotzdem gekappt! Alles wird gut!


    In diesem Sinne


    Viele Grüße Lost Seraphim

  • Hi Seraphim,


    Danke für Deinen schönen Testbericht. Schreib doch mal, ob das mit den hellen Streifen bei dem neuen Gerät, das Du dann bekommst, auch noch auftritt.


    Schöne Grüße und viel Spaß mit dem Sony


    Mario

  • Hey Mario


    Würde ich ja gerne machen, aber ich habe mich entschieden, mir den Fujitsu-Siemens P19-1A zuzulegen. Die Testberichte klingen ja echt gut, und für mich alte Brillenschlange war die Schrift auf nem 17er doch irgendwie zu klein!
    Habe aber in diversen Sony führenden Geschäften nachgeguckt, und keiner von ihnen hatte diese Streifen. Hab wohl leider Pech gehabt und ein Montagsmodell erwischt!
    Schade!!


    Grüße


    Lost_Seraphim

  • Hallo @Lost Seraphim,


    danke für Deinen ausführlichen Test des Sony.


    Ich finde Deine Entscheidung gut auf ein 19" Zoll Gerät umzusteigen, zudem der Fujitsu-Siemens P19-1A und der Sony HS-73P bestimmt preislich nicht weit auseinander liegen.


    Ein 19" Zoll TFT hat schon einige Vorteile gegenüber einem 17 Zöller. Weiters hat der Fujitsu-Siemens P19-1A die besseren Funktionen.


    Gruss GranPoelli :)

  • Hoffentlich ist er dann auch mit den Farben zufrieden nach seiner Mega-Black-Onyx-reflektier-haste-nicht-gesehen-Folie... ;)
    Also ich kann nur sagen: P19-1A ist klasse mit klasse Farben und einer tollen Ausstattung. Wäre interessant zu hören, wie Du die Farben im Gegensatz zum Sony empfindest, Lost Seraphim. Berichte mal.

    Bevor Ihr eine Frage stellt, schaut bitte in die FAQ. Die meisten Fragen wurden schon einmal gestellt und sind dort ausführlich beantwortet. Auch das Lexikon ist immer einen Blick wert.

  • Hey Ihrs


    Ich werde mir den Siemens anfang nächsten Monats bestellen! Werde dann ausführlich darüber berichten, wie ich den Umstieg verkraftet habe. Aber im Moment schreibe ich von einem 15er CRT....(kurze Pause).....also Hauptsache Umstieg, und zwar schnell!
    Bin auch gespannt, da die reinen Bildwerte des Siemens (250ccd, 400:1 Kontrast) nicht an die des Sony (400ccd, 500:1 Kontrast) herankommen. Und dann ist da noch die F.O.L.I.E.!
    Well well, time will tell!!


    In diesem Sinne


    Lost_Seraphim

  • öhm eine Frage mal..


    Welcher Monitor ist jetzt eigendlich besser im Bild bzw besser für Spiele ?


    Der HS73P, oder der X73(b) ?


    ... und.. ist dieser Siemens P19-A1 wirklich so gut zum spielen geignet ?
    Wirds da vielleicht bald ne Version mit nem richtigen Design geben ?
    Das Teil sieht im Moment ziemlich besc... aus.. :(



    Von allen Seiten hört man was anderes :(
    Die einen schwören auf sony, die anderen auf NEC, dann nen paar auf Eizo, wieder andere auf den Siemens und noch andere sagen, das ich auf die neuen LG Monitore warten soll.. ^^


    was meint ihr ? :(

    - Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät -

    Edited once, last by freeeezy ().

  • Hi


    Also was ich so aus den Testerichten zum X73 gelesen habe, war doch recht positiv und decken sich, was die Spieletauglichkeit des Gerätes genau mit meiner Meinung! Perfekt Spieletauglich (hs73p als auch der x73).
    Was das Bild angeht, muß ich leider auf meine subjektive Meinung zurückgreifen. Ich finde das Bild und die Farben beim HS73P bedeutend besser!! Im Saturn umme Ecke stehn sie beide nebeneinander! Ich empfehle dir den HS73P, wenn dich das spiegeln nicht stört (siehe Test)!
    Habe allerdings auch schon was über die neuen Sony-Modelle X74 und HS74 gehört! Sollen endlich DVI haben! Ob sie auch die Onyx-black Folie haben, stand nirgens. Sollen angeblich schon im April auf den Markt kommen, habe allerdings noch nichts genaueres darüber finden können!


    Was deine anderen Fragen angeht: Ich persönlich bin von dem Designtrip weggekommen, denn letztendlich zählen doch die inneren Werte!! Und zeig mir mal einen schönen CRT, Apples ausgenommen!
    Was die spieletauglichkeit des P19-1A angeht, muß ich mich auf die Erfahrungen der anderen verlassen und die schreiben ja recht gut darüber!


    Lies einfach so viel du kannst über deine Favoriten hier im Forum und irgendwann machts klick und du denkst dir, was solls, den nehm ich!!
    Oder du wartest und wartest und wartest und wartest.......



    Greetz


    Lost_Seraphim

  • Quote

    Original von freeeezy


    Von allen Seiten hört man was anderes :(
    Die einen schwören auf sony, die anderen auf NEC, dann nen paar auf Eizo, wieder andere auf den Siemens und noch andere sagen, das ich auf die neuen LG Monitore warten soll.. ^^


    was meint ihr ? :(


    Hallo,


    schau mal. Ich lese hier schon sehr lange mit und habe mich auf die Größe 19 Zoll eingeschossen. Derzeit habe ich einen 18" Zoll TFT.


    Würde ich jetzt umsteigen, müsste ich mich auch (spiele gerne) zwischen dem NEC, Siemens oder dem Iiyama wählen. Ich bin mir sicher, dass ich bei den dreien nichts falsch machen könnte. Den Iiyama konnte ich mir selber schon ansehen, die anderen zwei verwenden das gleich Panel.


    Es werden deshalb mehrere Marken genannt, weil z. B. bei den von mir genannten Firmen sicher jeder TFT gut ist. Für die letzte Entscheidung bleibt halt die Frage der Extras, die des Designs und die des Preises offen! :)


    Persönlich warte ich noch auf den NEC1980sxi, wenn über diesem Bildschirm mehrere Eindrücke in diesem Board niedergeschrieben sind, werde ich mich wahrscheinlich entscheiden! :) Falls nicht in letzter Sekunde noch ein Bericht über das Onyx-Black-LCD bei 19 Zöllern auftaucht. Dann wäre es wieder schwerer für mich! :D


    Gruss GranPoelli :)

  • watt ? es sollen x74er kommen ?


    verdammt..
    Man kann echt NIE was neues kaufen, da immer nen paar Monate später was besseres kommen soll :(


    angeblich kommen diesen Monat ja auch die neuen LGs mit 16 ms S-IPS Panel ;)


    toll *g*


    wieviel soll denn dieser NEC 1980sxi kosten ?
    hab was von 900€ gelesen und das wär bissl zu viel..

    - Wer andern eine Bratwurst brät, der hat ein Bratwurstbratgerät -

  • Also ich würde da mal ganz locker bleiben! Schließlich ist das im PC Bereich doch mittlerweile ganz normal, sobald etwas neues endlich zu haben ist und das auch noch zu einem annehmbaren Preis, gibt es schon einen Nachfolger. Und was den X74 angeht so ist momentan da eh noch gar nichts sicher. Auf der CeBit gabs jedenfalls nix davon zu sehen und daher kann man eh nur Spekulieren was und ob überhaupt 'was großartig anders sein wird!


    Und zum Thema Reaktionszeit und Panels gibt es hier jawohl inzwischen genug zu lesen wo man sehen kann, das nicht immer drin ist was draufsteht. Ich sage nur 12ms TFTs (Benq 767 und Samsung 172x) die so gehypet worden sind im Vorfeld der Cebit und letztendlich mehr eine Mogelpackung sind (im Bezug auf die 12ms). Der Benq ist wirklich flott (ca.18-25) aber der Samsung hat an Stelle der 12ms gerade mal 25-30!


    Ich würde mir an Deiner Stelle einfach mal die für Dich in Frage kommenden Geräte eingrenzen, mich hier nochmal über diese 3 oder so informieren und dann mal in MM und Co. anschauen und Vergleichen gehen! Letztendlich würde ich auch den subjektiven Eindruck mit einbeziehen. Wenn der Monitor halt 25ms hat und Du trotzdem nichts siehst was schliert ist es doch ok!


    Gruss Ed

  • tschuldigung, ich muss mich hier auch mal dazu äussern, weil ich nicht einfach stehenlassen will, wie der sony so gelobt wird. wer diesen monitor so gut empfindet, hat entweder noch keinen guten tft verglichen oder ist von einem billigen CRT auf den sony umgestiegen.


    meine erfahrung ist, dass der hs73p übelst schliert, extrem schlecht ausgeleuchtet ist - so erscheinen z.B Farbtöne oberhalb deutlich dunkler als unterhalb - und man spürt schon kleinste kopfbewegungen in einer änderung der bildansicht.

  • Hallo!


    Hey, hätte nicht gedacht, das nach so langer Zeit nochmal jemand was in diesen Thread schreibt!
    Zu Silentdreamer:


    Ich weiss nicht genau, ob du meinen Testbericht ganz zuende gelesen hast, aber ich habe meinen Sony wegen der schlechten Ausleuchtung zurückgegeben, in dem Punkt muss ich dir rechtgeben. Allerdings hat keiner von den Ausstellungsmonitoren solche Ausleuchtungsprobleme, was mich etwas stutzig macht!
    Klar habe ich nicht jeden der Top ten TFT`s bestellen und auf seine Tauglichkeit hin überprüfen können, ich habe aber gewissenhaft verglichen und lange hier im Forum herumgelesen , so das ich doch recht gut und kritisch vergleichen konnte! Und im Vergleich zu allen TFTs die ich bis jetzt gesehen habe, ist der Sony von seiner Farbbrillianz, Hellligkeit und Reaktionszeit der beste. Habe jetzt den FSC P19-1A und das erste was ich nach meinem Sony gedacht habe war, iieh, wie fies schliert der bitte!
    Und das die Blickwinkelabhängigkeit auch, wie der Name schon sagt, recht Blickwinkelabhängig ist, habe ich auch gesagt! Aber schlieren, nein , beim besten Willen nicht! Sag mir doch mal bitte, welcher TFT deiner Meinung nach nicht bzw. weniger schliert als der Sony!


    MFG Lost_Seraphim

  • @Lost Seraphim


    Hallo erstmal!


    Nun, ich hatte mir den HS-73P spontan im Mediamarkt unterm Arm genommen. Dieser, stand nämlich nebst dem neuen 17" LG so hatte ich die Möglichkeit, beide Geräte direkt zu vergleichen..


    Der Sony faszinierte mich für den ersten Moment deutlich durch die Onyx-Black-Technologie und brachte, auch interpoliert in 1024x768 noch ein extrem scharfes Bild! Für mich als CRT Verfechter der seit Jahren diese Auflösung arbeitet, natürlich interessant! Im direkten Vergleich wirkte der LG sehr schwammig, mit gewohnt unbrauchbarer interpolierter Bildqualität.


    Zuhause war dann alles sehr ernüchternd. Zwar war das Bild interpoliert noch brauchbar, aber die Ausleuchtung einfach grottenschlecht. Beim scrollen von Webseiten ruckelte es extrem (was ich mit schlieren meinte) und der eingeschränkte Blickwinkel brachte mich schon bei kleinsten Kopfbewungen auf die Palme..


    Ich habe ihn gleich heute Morgen zurückgeben.


    Was dieses Ruckeln (schlieren) betrifft. Die beiden Modele LG 1910S und LG 1910B haben bei mir deutlich besseren Eindruck hinterlassen..

  • Hi


    Das ruckeln beim Seitenaufbau hatte ich nicht, auch glaube ich, empfand ich den Helligkeitsabfall nicht so gravierend. Im direkten Verlgeich zu meinem jetzigen S-IPS Panel war der natürlich stark.
    Interessant fände ich mal zu wissen, wie vielen Käufern dieses TFTs es so gegangen ist, das sie im Geschäft total von diesem Monitor fasziniert waren, wo auch die Ausleuchtung perfekt war, und bei dem Modell das dann zuhause auf dem Schreibtisch stand war sie grottenschlecht!
    Ich hoffe du findest / hast schon gefunden einen für dich guten TFT!
    Ich hab auch nur 6 Monate gebraucht!


    Schlierige Grüße


    Lost Seraphim